Apple iPad Pro mit 9,7 Zoll im Teardown erwischt

4. April 2016 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

iPadPro10-Lineup_PR-PRINT

Bei iFixit hat man sich mittlerweile nach dem Apple iPhone SE auch das neue iPad Pro mit 9,7 Zoll vorgenommen. Wie zu erwarten gewesen ist, landet das Tablet bei einem recht niedrigen Repairability Score von 2/10. Diese Punktzahl ist für die Apple iPad fast schon traditionell. Etwa lag das Apple iPad Air 2 bereits bei dem gleichen Wert. Verantwortlich ist unter anderem der sehr fest verklebte Akku und der so gut wie unmöglich zu entfernende Smart Connector. Zudem seien LCD und das Glas der Vorderseite miteinander verbunden. Dadurch lasse sich das iPad Air Pro 9.7 zwar leichter öffnen, im Falle einer Beschädigung werde aber auch Ersatz teurer.

Zudem steige so natürlich das Risiko das LC-Display zu beschädigen, wenn man das Gerät öffne. Apple gehe ergänzend recht großzügig mit Klebstoff um, was zwar für bombensicheren Halt der Komponenten im Inneren sorge, Reparaturen aber selbst für geübte Hände stark erschwere.

apple ipad pro 9.7 ifixit 1

Für das Innenleben bestätigt iFixit ein paar interessante Details: Die 12-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator ist etwa in der Tat genau das gleiche Modell,das auch im iPhone 6s zum Einsatz kommt. Apple versucht also offenbar geräteübergreifend verstärkt ähnliche Komponenten einzusetzen und so Herstellungskosten zu sparen. Die 2 GByte LPDDR4-RAM des iPad Pro 9.7 stammen übrigens von Samsung als Zulieferer – das iPad Pro mit 12,9 Zoll nutzt 4 GByte RAM.

apple ipad pro 9.7 ifixit

Der Akku des Apple iPad Pro 9.7 kommt auf 7306 mAh, was Apples Laufzeitangaben von 10 Stunden realistisch erscheinen lassen. Ansonsten ergeben sich im Inneren kaum Überraschungen. iFixit bedauert vor allem, dass Apple nicht wie beim großen Bruder, dem iPad Pro 12.9, auf kleine Tabs gesetzt hat, die es ermöglichten den Akku bzw. dessen Klebstoff leichter zu entfernen. Für das kleinere iPad Pro 9.7 hat sich Apple dieses für Bastler hilfreiche Feature gespart.

apple ipad pro ifixit 2 Insgesamt bleibt Apple offenbar seiner Linie treu und packt sehr viel hochwertige Hardware auf engstem Raum in sein neues iPad Pro 9.7. Wer allerdings mit einem Defekt zu kämpfen hat, sollte sich je nach Ursache direkt an Apple oder eine professionelle Werkstatt mit entsprechender Spezialisierung wenden. Selbst geübte Hobby-Tüftler dürften Probleme haben das Apple iPad Pro 9.7 selbst ohne weitere Beschädigungen zu öffnen bzw. zu reparieren.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1953 Artikel geschrieben.