Apple stellt Bootcamp-Support für Windows 7 (erneut) für neue MacBook Pro- und Air-Modelle ein

22. März 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Wer momentan mit dem Gedanken spielt, sich eines der neuen MacBook Pro- oder MacBook Air-Modelle mit dem Hauptgrund zu kaufen, sich hierauf Windows 7 via Bootcamp zu installieren, sollte es sich zweimal überlegen. Laut aktueller Apple Dokumentation wird Windows 7 bei den neueren MacBook Pro- und MacBook Air-Modellen nicht mehr für eine Dual Boot-Installation unterstützt. Doch auch weitere Modelle werden von Apple nicht mehr unterstützt.

boot-camp

Auf den beiden neuen Modellen, die vor kurzem ein Refresh durch Apple erhielten, soll demnach nur noch eine Installation ab Windows 8 oder später mit Bootcamp möglich sein. Eigentlich wurde bereits im letzten Jahr der Bootcamp-Support für Windows 7 auf dem MacBook Pro 2013 eingestellt. Damals konnte man jedoch – entgegen Apples Aussage, dass auch alle nachfolgenden Modelle keine Unterstützung für Windows 7 erhalten würden – auf dem 2014er MacBook Air sowie dem 2014er MacBook Pro dann doch wieder Windows 7 installieren. Diese beiden Modelle sind demnach erneut die letzten Modelle, auf denen Windows 7 mit Bootcamp installiert werden kann.

Dennoch ist diese Tatsache nicht zwingend Grund, einen Bogen um die neuen Modelle zu machen, da mithilfe von VMware Fusion oder Parallels immer noch Windows 7 als virtuelle Maschine installiert und genutzt werden kann.

(via MacRumors)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.