Android Security Report 2014: weniger als 1 Prozent der Geräte mit potentiell gefährlichen Apps

3. April 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Die Offenheit des Android-Systems wird von Sicherheitsfirmen und ebenso von Medien gerne herangezogen, wenn es um die Bedrohung durch Malware geht. Wie verschwinden gering die eigentliche Bedrohung aber ist, zeigt der Android Security Report für letztes Jahr, der gerade von Google veröffentlicht wurde. Aus diesem geht hervor, dass sich Android-Nutzer durchaus sicher fühlen können. Und dabei spielt es nicht einmal unbedingt eine Rolle, ob man Apps nur aus dem offiziellen Google Play Store oder anderen Quellen bezieht.

Google_Android_PHA

44 Seiten umfasst der Bericht, für den wiederum Milliarden von Datensätzen ausgewertet wurden. Das vollständige, durchaus interessante Schriftstück findet Ihr hier (PDF). Die interessantesten Punkte sind folgende:

– Über eine Milliarde Android-Smartphones sind durch Google Play geschützt. Google führt pro Tag mehr als 200 Millionen Sicherheits-Scans auf diesen Geräten durch.

– 2014 hatten weniger als 1 Prozent der Geräte potentiell gefährliche Apps installiert. Bei Geräten, die nur Apps aus dem Google Play Store installieren, liegt der Anteil sogar nur bei 0,15 Prozent.

– Zwischen dem ersten und vierten Quartal 2014 sank die Installation von potentiell gefährlichen Apps um 50 Prozent.

– SafetyNet überprüft pro Tag über 400 Millionen SSL-Verbindungen auf mögliche Gefahren.

– Android und Android Partner reagierten auf 79 Sicherheitslücken, die extern gemeldet wurden. Mehr als 25.000 Apps wurden mit einem Update versehen, nachdem sie eine Benachrichtigung über ein Sicherheitsproblem durch Google Play erhalten haben.

Google arbeitet weiterhin daran, Android noch sicherer gestalten, ergriff hierfür schon Maßnahmen, wie die erweiterte Kontrolle von Apps bei Google Play. Aber auch außerhalb von Google Play bemüht sich Google um mehr Sicherheit, speziell in Regionen, in denen die Gefahr auf Malware zu stoßen höher ist.

Zwar liest sich der Bericht durchaus positiv für Android, allerdings sollte man auch nicht außer Acht lassen, dass selbst wenn es nur 1 Prozent der Android-Geräte betirfft, dies immer noch Millionen von Geräten sind, die unter Umständen mit Malware befallen sind.

(Quelle: Google Online Security)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.