Amazon Echo: Multiroom-Support für Spotify in den Startlöchern

11. Dezember 2017 Kategorie: Smart Home, Streaming, geschrieben von:

Software-Funktionen in der Amazon-Alexa-App suchen. Da fühle ich mich immer ein bisschen wie bei Google – sprich: Wie ein Versuchskaninchen. Mal ist etwas da, mal ist es wieder weg. Quasi wie bei der Steuerung des Fire TV mit einem Amazon Echo. Man weiß auch nie, wann und ob Funktionen aus den USA rüberschwappen. Eigene Listen anlegen? Geht immer noch nicht. Was ganz nett wäre und hoffentlich zeitnah kommt, das ist die Unterstützung für Spotify Connect auch in Sachen Multiroom.

Das ploppte leider nur kurzzeitig schon bei ein paar Nutzern in Deutschland auf, ist aber dort mittlerweile nicht mehr zu finden. Ich konnte ein paar Nutzer aus England und den USA ausfindig machen, bei denen die Funktion mittlerweile freigeschaltet ist, sie setzt aber offensichtlich auch aktuelle Firmware voraus.

Als Reinholer, falls ihr nur ein Amazon-Smart-Home-Gerät habt: Echos und Dots lassen sich in Gruppen zusammenfassen. Musik spielt dann aus mehreren Geräten.

Bisher ist Spotify da aber keine Option, stattdessen müssten Nutzer für diese Funktion zu Amazons Musik-Service greifen. Das könnte logischerweise wegfallen, sobald man über Spotify die in der Alexa-App angelegten Gruppen direkt ansprechen könnte. Die Verwaltung als Multiroom-System bei Amazon ist bei weitem nicht so komfortabel wie bei Sonos, könnte aber in Zukunft verbessert werden. Und da wäre es sicher ganz schick für die Akzeptanz der Nutzer, wenn Spotify denn via Connect auch einfach funktionieren würde. Hoffentlich dann auch mal bald in Deutschland.

So könnt ihr nachschauen, ob das bei euch schon freigeschaltet ist: In der Alexa-App eine Gruppe aus mehreren (also mindestens zwei) Echo-Geräten erstellen, diese speichern. Danach Spotify auf dem Smartphone starten und schauen, ob die Gruppe als anzuwählender Lautsprecher angezeigt wird.


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25725 Artikel geschrieben.