Altes Android-Smartphone und Synology NAS als Überwachungszentrale nutzen

21. April 2013 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

Letzte Woche Sonntag stellte ich 17 Apps vor, mit denen man seinem alten Smartphone ein zweites Leben einhauchen kann. Eine dieser Apps war IP Webcam. Läuft diese Software, dann kann man die Bilder der Smartphone-Cam auch über den Browser abfragen. Überwachungskamera für Arme quasi. Interessant ist allerdings die Nutzung mit der Surveillance Station von Synology.

IP Webcam

Viele Leser und auch ich nutzen ein NAS von Synology und die Surveillance Station ist Bestandteil der Synology-Software DSM. Hier können IP-Kameras zur Überwachung eingestellt werden, im Lieferumfang eines Synology NAS ist eine Cam-Lizenz für die Surveillance Station enthalten – und eben jene kann man für die Android-App IP Webcam nutzen. Zu diesem Zweck einfach die IP Webcam auf dem Smartphone starten und in die Einstellung der Surveillance Station die Kamera einrichten.

Download @
Google Play
Entwickler: Pavel Khlebovich
Preis: Kostenlos

Die Einrichtung ist einfach, hier muss einfach nur die IP und der Standard-Port 8080 eingegeben werden. Egal ist die Angabe der Marke, der entscheidende Punkt ist die Angabe des Quellpfades /videofeed. Der Verbindungstest in der Surveillance Station von Synology wird fehlschlagen, aber die Kamera wird definitiv angenommen und arbeitet auch ordnungsgemäß. Interessant ist diese Lösung halt, da man – sofern eingerichtet – von überall auf die Kamera zugreifen kann. Auch ist es natürlich nett, dass die Surveillance Station von Synology direkt beginnt aufzuzeichnen, wenn die Kamera Bewegungen meldet.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17644 Artikel geschrieben.