Alles hat ein Ende: Google stellt Support für ältere Drive-Clients auf PC und Mac ein

4. Mai 2016 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi

Google Drive Artikel LogoGoogle wird vom 1. Juli 2016 an den Support für alle Drive-Clients auf PC- und Mac-Basis einstellen, die noch den Versionsstand 1.22 oder älter haben. Mit durch das Sieb fallen dann zukünftig auch Clients, die älter als ein Jahr sind – begründen tut man dies durch den Verweis auf die Themen Sicherheit und Performance des jeweiligen Clients. Neben dem eingestellten Support ist dann auch eine Synchronisation mit Eurem lokalen Speicher und Google Drive nicht mehr möglich. Schaut also ruhig mal unter den Optionen (drei Punkte) und dann unter „Info“ nach, welche Version Ihr nutzt. Ein Auto-Update gibt es nicht, hier ist also die manuelle Aktualisierung des Clients angesagt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Oliver Pifferi

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und XING. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.