Abschaffung von Roaming-Gebühren schon 2014?

30. Mai 2013 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

Roaming-Gebühren innerhalb der Eu könnten bereits 2014 der Vergangenheit angehören. Bereits jetzt ist es ja so, dass die Gebühren einen bestimmten Betrag nicht überschreiten dürfen. Im Zuge der Wahrung der Netzneutralität schlägt Vize-Präsidentin der Europäischen Kommission Neelie Kroes eine europaweite Vereinheitlichung vor.

kroes
Der Vorschlag wird in allen Details heute dem Europäischen Parlament vorgetragen. Um eine schnelle Einigung zu erzielen, wird der Vorschlag eine sensible Balance für alle Seiten beinhalten. Jedem das zu geben, was er sich erträumt, wird nicht möglich sein, sagt Kroes. Die Niederlande, Kroes Heimatland, war das erste europäische Land, das Gesetze zur Netzneutralität verabschiedete.

Kroes hat bereits die Unterstützung von mehreren europäischen Regierungen und auch von höchsten Einrichtungen. Die digitale Wirtschaft wird durch so etwas gefördert, was auch zu einem politischen Zusammenrücken einhergehen kann. Für den Kunden wird es mit einem solchen Gesetz wohl keine Nachteile geben, zumindest wird sich kein Reisender beschweren, wenn er plötzlich keine Roaming-Gebühren mehr bezahlen muss.

Ob so ein Gesetz tatsächlich verabschiedet wird? Wir werden sehen. Würdet Ihr es Euch denn wünschen?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: The Verge |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9391 Artikel geschrieben.