Apple: neuer iPod touch vorgestellt

Ganz still und heimlich hat Apple heute ein neues Produkt an den Start gebracht. Es handelt sich dabei um den Apple iPod Touch mit 16 GB. Er verfügt über ein Retina-Display und den A5-Prozessor, lässt allerdings kurioserweise die Handschlaufe und die rückseitige iSight-Kamera vermissen. Der aktualisierte iPod touch ist knapp 80 Euro günstiger als das Modell mit Kamera und 32 GB Kapazität. Der neue iPod touch, der auch nur in schwarz und silber zu haben ist, kostet 239 Euro und ist ab sofort erhältlich. Dann doch lieber gleich etwas mehr investieren und sich ein iPad mini anschaffen, wenn man nicht auf die Mobilität des touch angewiesen ist (ja, ein hinkender Vergleich, dennoch).

iPod touch 16 GB

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Was hat ein MP3 Player den man in die Tasche stecken kann, mit einem Tablet zu tun? gehst Du mit dem 8Zoll Tablet jetzt joggen oder Radfahren?

    Ich hätte mir gewünscht, das Apple endlich den GPS Chip in die WIFI only Geräte bringt, damit man Navigon oder diverse Lokalisations Tools nutzen kann.

  2. Ich finde iPod touches sind inzwischen irgendwie „out“ geworden. Früher liefen noch die meisten damit rum, aber inzwischen laufen die meisten nur noch mit iPhones rum.
    So viel Geld für ein Musikabspielgerät (was ja nach wie vor die Hauptfunktionalität eines iPods ist) ausgeben ist einfach nicht mehr sinnvoll.

  3. „Dann doch lieber gleich etwas mehr investieren und sich ein iPad mini anschaffen“.

    Sry Caschy, aber ein iPoud touch ist in der Verwendung nicht mit dem iPad mini (mit doppelter Bildschirmgröße) vergleichbar bzw. ersetzbar 😉

  4. Wenn man nicht auf die Mobilität angewiesen ist…….

  5. Flanders says:

    Das iPad Mini ist doch als noch mobilere Variante zum iPad veröffentlicht worden…passt leider gar nicht in diesen Vergleich. Gebe dem Joe schon recht, Geräte wie der iPod Touch sind mittlerweile durch die Smartphones ersetzt worden. Nur noch eine Frage der Zeit bis man gar nichts mehr davon sieht.

  6. Also ich finde den Vergleich mit dem iPad mini auch unpassend.
    Hatte auch zuerst nen iPod Touch – dann ein iPhone. Finde den iPod Touch auch noch immer super – ist einfach erheblich günstiger.
    Mich stört aber auch, dass das Ding kein GPS hat. Finde das sehr unpassend!
    Der neue iPod Touch ist allerdings der totale Witz! Der Versuch mit billigeren Anbietern mitzuhalten sollte nicht die Leistung ins Bodenlose fallen lassen! Und das geschieht gerade! Der Speicher ist für Apps und Musik viel zu gering! War mit 32GB schon immer voll. Habe jetzt 64 am iPhone und komme so – ohne Filme – ganz gut hin. Würde aber auch nichts schaden, wenn es mehr gäbe. Dann könnte ich vllt meine gesamte Musik darauf speichern oder auch mal nen Film. Klar, es gibt die Cloud – aber bei den teueren Tarifen geht das nur im WLan – also doch lokal speichern.
    Für nur Musik bleibt das Gerät zu teuer. Keine Kamera? Noch blöder.

    Das Teil hätte man sich meiner Meinung nach wirklich sparen können!

  7. Johannes says:

    Aber an sich ist doch ein iPod touch nur ein kastriertes iPhone? Weiß jemand ob man einen touch anstelle des deutlich teureren iPhone zur Entwicklung von Apps verwenden kann?

  8. Der Vergleich hinkt gar nicht so sehr. MP3 abspielen kann ein Billig-Player genauso gut, dazu ist so ein Ding oft recht robust und man kann es ohne Angst zum,Sport mitnehmen. Für alles außer MP3 ist das iPad überlegen, da ein großes Display bequemer ist. Gut, vielleicht nicht für Photos, aber wer kauft einen iPod extra wegen der Kamera?
    Für den Preis des Touch bekomme ich doch auch ein komplettes Android-Smartphone, und für 100 Euro von Archos ein gutes Android-Gerät in ähnlicher Größe ohne Telefoniefunktion. Der iPod Touch ist für mich tot, MP3-Player eigentlich generell out (abgesehen von robusten einfachen Geräten für Sport wie von Sandisk).

  9. Solange die Akkulaufzeiten von Smartphones so miserabel bleiben, werden MP3-Player ihre Nische bei Käufern finden, die sich nicht dazwischen entscheiden wollen, Videos/Musik schauen zu können, Spiele spiele zu können oder telefonisch erreichbar zu bleiben. Klar, wer nur ab und an mal ein bisschen Musik hört, dem reicht ein Smartphone völlig aus. Aber wer regelmäßig Videos schaut, Podcasts und Musik hört und Spiele spielt, der braucht den Extra-Akku eines iPod-Touch, wenn er telefonisch erreichbar bleiben möchte. Die Android-Alternativen mögen manchem hierfür reichen, aber das Angebot an Apps und Spielen im iOS-Bereich, die explizit für Offline-Geräte sind, ist einfach wesentlich umfangreicher und im Gegensatz zu Android gibt es bei iOS dank geringer Hardware-Fragmentierung auch öfters Updates.

  10. Halte den iPod auch für überholt. Soll ich etwa Smartphone und MP3 Player mit mir herum schleppen? Dann doch lieber gleich ein bisschen mehr Geld ausgeben, dann hat man Smartphone und iPod in einem in Form eines iPhones.
    MP3 Player haben aber durchaus noch ihre Nische. zum Beispiel beim Sport nutze ich noch einen extra MP3 Player, käme da aber nie auf die Idee einen iPod (touch) zum laufen mitzuholen, da viel zu schwer. Da tut es auch ein ganz kleiner und leichter MP3 Player.

  11. Hmmm, wirklich bisschen wenig für immer noch genug Geld. Wenn die wenigstens noch die normale Kamera dabei hätten.. Aber so ist das Teil einfach zu wenig für den Preis. 149.- wäre das Maximum was verlangbar wäre. Wird wohl ein Ladenhüter.