YouTube Shorts: Neue Funktion für 15-Sekunden-Videos offiziell vorgestellt

Im April dieses Jahres berichteten wir erstmals von YouTube Shorts, wobei es sich nicht um Kleidung im Stil des Videoportals handelt, sondern um eine neue Funktion, die im Grunde ein Klon von TikTok und seinen 15-sekündigen Kurzvideos darstellt. Nun stellt Google Shorts offiziell vor und informiert, dass man in den kommenden Tagen mit einem frühen Betatest beginnen wird, der allerdings erst einmal nur in Indien abläuft. In den kommenden Monaten will man sowohl Funktionsumfang als auch die Reichweite des Tests ausbauen.

Zu Beginn der Beta wird Shorts mit ein paar wenigen Grundfunktionen ausgestattet sein. Dazu zählt natürlich die Kamerafunktion für Aufnahmen, aber auch die Möglichkeit, Songs aus einer umfangreichen Bibliothek auszuwählen und in seine Videos einzufügen, einen Timer und Steuerungsoptionen für die Geschwindigkeit. Ich weiß wirklich nicht, ob YouTube nun auch noch so eine 15-Sekunden-Funktion gebraucht hat, aber anscheinend will sich Google nicht weiter den Rang von TikTok ablaufen lassen und die Nutzer lieber wieder zu seiner Plattform locken.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wird nix. Hat Google überhaupt in dem Bereich irgendwas erfolgreich an den Markt bekommen was noch läuft außer YT welches sie ja schon erfolgreich eingekauft haben?

    • Wird auch nach zwei Monaten eingestampft, sobald es nichts fünf Milliarden nutzen. Wie immer bei Google. Wie bei Multicam in Streams und so weiter.

  2. Bitte wie immer mit 2:00 Minuten Werbeclips davor, wie von YouTube gewöhnt 🙂

    • Thomas Höllriegl says:

      Ich kann die Werbung nach 5 Sekunden überspringen. Und die, die man nicht überspringen kann, dauert nie länger als 15 Sekunden. Bekommst du Geld von YouTube oder wie schafft man das?

  3. Thomas Höllriegl says:

    Kann man die permanent ausblenden? Diese Seuche hat noch gefehlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.