Synology: CloudSync nun mit Unterstützung für Google Shared Drives und Microsoft SharePoint

Kurze Info für alle Nutzer von Synology-NAS-Systemen, die ihre Daten per CloudSync-App auf eine Cloud-Plattform schießen. Vor kurzem hat Synology die App mit einem kleinen Update versehen, das Versionsnummer 2.4.0-1165 trägt. Eben jene Aktualisierung bringt die Unterstützung für Google Shared Drives (vorher Team Drives) und Microsofts SharePoint-Plattform mit. Solltet ihr bisher also mit einem Workaround gearbeitet haben, weil SharePoint beispielsweise nicht verfügbar war, könnt ihr nun eventuell besser damit arbeiten.

Natürlich wurden mit dem Update auch kleinere Fehler behoben, so könnt ihr ab sofort beispielsweise auch Dateien bis zu einer Größe von 110 GB zu OneDrive hochladen. Auch neue APIs werden unterstützt. Die neue Version erfordert mindestens DSM 6.1-15047 und ist über das Paketzentrum verfügbar.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Interessant. Wie sieht’s mit der 20.000-Dateien-Grenze aus? Ist die mittlerweile weggefallen? Ab 20.000 Dateien stellte die Cloud-Sync-App den Dienst bei mir ein. Egal, mit welchem Anbieter die Synchronisation lief.

  2. Synology hat die beste Software und die besten Apps. Das ist nun mal so. Wenn man sie braucht, dann ist das gut. Fast alle anderen NAS Hersteller sind von der Hardware/Technik her weiter als Synology. Viel weiter. Und das für in etwa den selben Preis. Ich habe lange auf die 20iger Serie gewartet, habe gemeint, daß die neue Serie technisch nachziehen würde mit QNAP, Asustor etc. Aber nix Synology ist von der Technik her stehen geblieben. Es gibt nun zwei Möglichkeiten: entweder führt Synology diese Marktpolitik so weiter und geht zurück in die Steinzeit, oder sie kämpft sich wieder an die Spitze, auch in der Technik. Aber dafür braucht es ein neues Konzept und vor allem ein komplett neues Management. Eins, was den Berg erklimmen will und nicht im Tal bleibt, wie das jetzige.

  3. Wieso ist Google neu? Ich habe bereits seit Monaten einen Sync mit einer geteilten Ablage eingerichtet.. Was ist daran jetzt anders oder neu??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.