Yatse: Fernbedienungs-App für Kodi bekommt neues Design

yatseSollte sich jemand von euch für die potente Medienverwaltung Kodi entschieden haben, dann stehen fast alle gängigen Systeme zur Nutzung bereit. Android, Fire TV, Mac, Windows, Raspberry Pi, Linux und und und. Ich selber habe es praktisch, nutze ich doch Kodi auf dem Fire TV und habe dementsprechend eine Hardware-Fernbedienung, über die ich meine Medien auswählen und steuern kann. Besitzt man keine Hardwarelösung mit echter Fernbedienung, dann muss man aber nicht zwingend mit Tastatur und Maus jonglieren, denn Kodi erlaubt glücklicherweise das Steuern über eine Fernbedienungs-App.

yatse-pixel

Hier stehen sogar zwei bekanntere Lösungen zur Verfügung, namentlich Yatse und Kore. Kore war einmal ein Seitenprojekt, wurde aber offiziell von Kodi eingemeindet und darf sich nun offizielle App schimpfen (übrigens auch als Beta zu haben). Yatse ist recht umfangreich und ähnlich beliebt wie Kore, hat auch nun ein großes Update auf die Version 7.0.0 erhalten, welches größtenteils nur optischer Natur ist.

Das bedeutet auch, dass Nutzer etwas umdenken müssen, denn der Entwickler hat Dinge umgebaut, diese an andere Stelle gelegt. Zu bedenken ist – falls ihr das erste Mal eine solche App einsetzt – dass der Zugriff einer Fernbedienungs-App erlaubt werden muss, in der aktuellen Beta von Kodi 17 ist der Punkt unter Services > Control zu finden. Yatse sollte dann im Netzwerk eure Installation finden und sich mit ihr verbinden. Yatse ist kostenlos, ohne Werbung und finanziert sich über Spenden, die In-App getätigt werden können.

Wie bereits oben erwähnt: ich habe Kodi auf dem Fire TV und brauche daher keine App. Ich kann anderen Anwendern aber wirklich den Blick auf Yatse empfehlen, denn die App kann viel. Sie erlaubt nicht nur das einfache Bedienen für Einsteiger, auch komplexere Tasks sind möglich.

Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast
Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast
Entwickler: Tolriq
Preis: Kostenlos+
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot
  • Yatse: Kodi Fernbedienung und Cast Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Um Welten besser als Kore und daher die inoffizielle „offizielle“ Kodi Remote. Die Tasker-Integration ist hier vielleicht mal als rausragendes Feature zu nennen. Zur Finanzierung solltest du vielleicht nachbessern. So kann man gewisse Funktionen doch nur über In-App-Käufe freischalten, oder?

  2. @Daniel: Oh, was wurde denn da geändert?

  3. Vielleicht ja mal wieder ein Blick wert. Ich bin von Yatse auf Kore gewechselt. Kore funktionierte bei mir einfach runder.

  4. Ca 99% der User wird wohl Kore vollkommen ausreichen. IMHO ich wüsste nicht was ich da großartig mehr bräuchte aber da gibt es sicherlich Sachen die man so machen kann.
    Um Welten besser ist Yatse sicherlich nicht.

  5. @caschy in den Einstellungen werden ein Sachen erst nach InApp Kauf freigeschaltet. Nix was man unbedingt braucht, etwa die Anpassung des Seitenmenüs oder Offline Funktionen.
    Trotzdem hab ich gern bezahlt, eine meiner unverzichtbaren apps.

  6. Hat jemand eine vergleichbar gute App für iOS?

  7. Ich habe sowohl Yatze als auch Kore auf dem Smartphone, aber nur als Notlösung, bzw. für Dinge, die mit der Hardware-Fernbedienung der Shield TV schwierig sind. Für den Alltagsbetrieb zeigt mir die Benutzung nur immer wieder auf, wie schlecht sich das Konzept Touchscreen für eine Fernbedienung eignet, die ich abends auf dem Sofa ohne hinzusehen bedienen will.

  8. Also bei mir ist das Update bereits vor einigen Tagen eingetrudelt und bin davon recht begeistert.

  9. Sybu kodi find ich ganz cool für iOS

  10. Was mir bei beiden Apps fehlt – oder ich übersehe es einfach – ist die Möglichkeit TV-Programme direkt per Kanalnummer anzuspringen.

    Ich streame von meiner Enigma2-Box auf Kodi am PC. Solange ich am PC sitze, bediene ich Kodi per Tastatur und kann so z.B. per Nummerntastatur direkt das gewünschte Programm aufrufen, ohne mich durch die Programmliste hangeln zu müssen.

    Ähnliche Möglichkeit würde ich mir in den Apps wünschen.

    Marco