Xiaomi: POCO F2 Pro in Deutschland teurer als angenommen

Genatzt! Da hieß es doch erst neulich, dass das POCO F2 Pro von Xiaomi ab 499 Euro kosten soll. Definitiv ein guter Preis für die Hardware. Das Gerät sollte ab dem 12. Mai weltweit verfügbar sein, die 6-GB-RAM-Ausführung mit 128 GB internem Speicher sollte 499 Euro kosten, für 8 GB RAM und 256 GB Speicher war bisher 599 Euro in den Köpfen, was gemessen an der Hardware ein durchaus fairer Preis ist:

Nun ist das Smartphone auch auf den Seiten von Xiaomi Deutschland gelistet und lässt sich kaufen. Man verspricht gar einen Schnapper, bietet das Smartphone statt für 599 Euro für „nur“ 549,90 Euro an.

Problem: Für 550 Euro bekommt man das Gerät mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher. Fehler auf den Seiten von Xiaomi? Eher ein Kommunikationsfehler. Ja klar, ab 499 Euro gab es im Stream zu hören, die Realität ist nun aber offensichtlich eine andere.

Ich mache euch das ganze noch einmal anhand des Artikelbildes deutlich. Schaut mal unten links. Ist das euch aufgefallen? Sicher nicht – und so ziemlich allen anderen auch nicht.

Der langen Rede kurzer Sinn: Netten Preis im Stream kommuniziert, kleingedruckt reinballern, dass es je nach Markt anders sein kann. Kostet also nicht 499 Euro, sondern in der normalen Variante nen knappen Hunni mehr.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Bin zwar ein Ausländer, aber heißt es nicht „Ist euch das aufgefallen?“ Statt „Ist das euch aufgefallen?“

    Also mir ist es nicht aufgefallen und finde es schon etwas dreist. Macht das ganze echt uninteressant leider.

  2. Corona Aufschlag..

    • Eben, die Gelddruck-Politik der Zentralbanken wird uns nicht helfen, sie wird nur die Inflation noch weiter anheizen. Die Strippenzieher freuen sich mal wieder…

      • Jeder Häuslebauer freut sich über eine Inflation. Deswegen wird es keine Inflation geben die höher ausfällt als die aktuellen Zinsen für Immobilien, denn sonst würden die Banken nichts verdienen. Also ruhig Blut.

  3. Finde ich jetzt nicht verwerflich, ist halt so das DE dicke abzock Steuern hat 🙂 und da es halt in der EU nur eine Währung schlussendlich gibt, ist das Problem haus gemacht.

    • Ja dicke Steuern. Aber dafür auch dickes soziales Netz. Die Länder mit den höchsten Steuern haben auch die besten Sozialsysteme. Gerade in den heutigen Zeiten sollte das auch mal bedacht werden. Und für Schulen und Universitäten muss auch nicht bezahlt werden.

    • Blödsinn, also nicht nur die Rechtschreibung. Schau die mal die USt im Vergleich zu den anderen Ländern an.

    • Bei uns halten auch noch diverse Wegelagerer mit ihren üppigen pauschalen Urheberrechtsabgaben die Hand auf, und das nicht nur bei Smartphones, Speichermedien und Co.

      Das alleine ist schon ein ordentlicher Batzen den die Hersteller natürlich auf den Preis der Geräte draufschlagen.

  4. Wilhelm Onken says:

    Warum wird in Europa nur das K30 Pro alias Poco F2 Pro herausgebracht? Ich würde mir das K30 in den anderen und viel günstigeren Editionen wünschen wie z.B. das K30 5G oder die sogar die neue 5G Extreme Edition. Das K30 gibt es doch schon seit Angang des Jahres…

  5. Und immer schön auf die 5G Frequenzen gucken: Denn das POCO 2 hat laut Angaben auf der Produktseite nur n78 was in Deutschland in den Städten benutzt werden wird. Die anderen Bänder werden gar nicht unterstützt, so dass man sich das Gerät sparen kann, wenn man es wegen 5G kauft.

  6. Ich erwarte von dieser Art Hersteller ehrlich gesagt nichts anderes mehr. Da wird getrickst und verarscht wo es nur geht und irgendwo möglich ist.

  7. und die 256GB Version gibt es gar nicht… ?

  8. Wenn XIAOMI diese Preispolitik weiter führt, sind sie vom europäischen Markt genauso schnell verschwunden wie sie aufgetaucht sind!
    Klar versucht man die Lücke die HUAWEI hinterlässt aufzufüllen, auch preislich.
    Wenn Trump aber abgewählt und HUAWEI wieder Geschäfte mit den USA machen kann, wird man sich bei XIAOMI nur noch an die horrenden Europa-Preise erinnern.
    Schade eigentlich. Man macht den selben Fehler wie Google damals mit ihren Pixel Geräten. Horrende Preise für durchschnittliche Smartphones. Die eingebrochenen Verkäufe, wenn auch nie kommuniziert, sprachen und sprechen Bände.
    Für mich jedenfalls bleibt mein Mi9 noch der Flaggschiff Killer schlechthin. Vor allem, oder gerade wegen des Preises.

  9. Schade 🙁 Dann muss das neue OnePlus, welches im Juli erwartet wird, was werden. Hoffentlich Zauber OnePlus da was gutes sonst kann ich mein OnePlus 2 nicht in Rente schicken.

    • Warum kein OnePlus 7T? Gibt es hier und da zu einem vernünftigen Kurs. Habe vor einem Monat bei Amazon zugeschlagen und mein OP3 in Rente geschickt. Kann das Phone echt empfehlen.

  10. Anfangs gab es das F2 auch noch für 499€ und weniger. Ich habe meines noch für 466€ bekommen. Mittlerweile sind die europäischen Lager leer und die Preise steigen.

  11. Ist halt der Deutschland Zuschlag. Machen andere Hersteller (zB Apple) auch.

    • Ja, schnell nach Frankreich da gibt es denn blöden Aufschlag nicht. Leute was ist eigentlich mit euch los? Corona kann doch nicht so sehr die Gehirnzellen gekillt haben.

  12. 549,-€ statt 499,-€ ist also „nen knappen Hunni mehr“?

    Guten Morgen!

    • Da es grad in einer Aktion ist kostet es „549,-€“ aber normal kostet es 599,-€, was in meinen augen „knappen Hunni mehr“ ist.
      Guten Morgen 🙂

  13. Kannst auch bei Gearbest für aktuell 495,81 € versandkostenfrei bestellen.

    • Mache ich auch immer so. Ich denke dort werden die Preise auch eher noch weiter fallen.

      Das geht aber nur, solange UK noch in der Zollunion bleibt. Gearbest verschickt nämlich i.d.R. von Hong Kong nach Jersey und verzollt dann damit im UK. Im UK selbst wird es dann umgepackt und als normales EU-Paket mit Hermes-Paket nach Deutschland verschickt.

      Wenn dann aber irgendwann in Deutschland verzollt wird, lohnt sich das auch nicht mehr.

    • Wie sieht es denn da mit Gewährleistung und Garantie aus? Wie viel kostest dich als Importeur denn die Verzollung?

      • Gewährleistung/Garantie habe ich noch nie bei einem Handy gebraucht. Im Zweifel repariere ich selbst mit Teilen von Aliexpress. Und da *ich* aus der EU importiere (das Paket kommt wie ich schrieb aus UK), muss ich mich selbst gar nicht mit dem Zoll rumärgern. Gearbest selbst verzollt wohl auf den Kanalinseln zu günstigen Konditionen und führt es so ins UK ein.

  14. Thomas Neidlinger says:

    Mhh, 5G und sonst überall ein bisschen besser als das Mi 9T Pro… Ob sich da der Aufpreis von gut 75-100% (bei den 128GB Varianten) da wirklich lohnt?

  15. Was hier wieder spekuliert wird.
    Die meisten internationalen Firmen haben die Unsitte der Amerikaner übernommen in Preisankündigungen die Steuern nicht zu nennen. Bis heute hält sich deshalb ja der Irrglaube, dass zB Apple Produkte grundsätzlich teurer als in den USA sind.
    Die US Bundesstaaten haben einen Flickenteppich unterschiedlicher Steuern. Darum, und weil niedrigere Preise in der Werbung immer besser aussehen, gibt’s diese Gepflogenheit in den USA.

    Hier wird fast mit amerikanischer Schläue geworben „Starting 499€“. Ja klar, ohne Steuern vielleicht. Plus Mehrwertsteuer und man kommt auf knapp 594€. Da stimmt der durchgestrichene OVP fast schon.

    Und dazu passt auch, dass man ohne Mehrwertsteuer günstiger per Direktimport von außerhalb der EU bestellen kann, dann aber natürlich selbst beim Zoll versteuern muss um meine Steuerhinterziehung zu begehen. Und das ganze ohne Widerrufsrecht und Gewährleistungsrechte. Dann auch kein Schnäppchen mehr.

    • Wolfgang D. says:

      @Tom
      Einfach nicht kaufen, wenn der Preis nicht stimmt und man per Direktimport nicht wirklich das gleiche bekommt.
      Dass die Blogs aus Werbegründen regelmäßig Steuerunterschiede bei Preisen unterschlagen, und nicht so wie hier dankenswerterweise aufklären, ist leider eher üblich.

      Wer noch nicht gemerkt hat, wie sehr uns mittlerweile die Chinabrands verarschen, muss schon sehr schmerzfrei sein. Smartphones bringen keinen Spaß mehr, nur noch Politik dahinter die sich hier breitmachen will, dazu klatschen die Fangirlz auch noch Beifall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.