Xiaomi: Neues Galerie-Feature wird getestet

In den nächsten Monaten wird Xiaomi mindestens drei neue Smartphones veröffentlichen, zwei davon wohl mit Snapdragon 855 als Soc, Pop-Up-Kamera und optischem In-Display-Fingerabdruckleser. Beim dritten Gerät soll es sich um ein auf MIUI basierendes Gegenstück zu aktuellen Android One-Geräten handeln, welches außerdem eine 32 MP-Hauptkamera besitzen soll, die mit Pixel Binning arbeitet. Alle drei Geräten sollen aber laut XDA auch mit mindestens einem neuen Feature innerhalb der Galerie daherkommen: einem Sky Replacement Tool.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/yPocEF1XyPE

Hierbei handelt es sich um eine Funktion, mit deren Hilfe ihr den Himmel in euren Fotos abändern dürft. Dabei passen sich nicht nur die Lichtgebung und die Wolken im Bild an, sondern auch der Rest des Motivs werde mit passenden Lichtverhältnissen und -effekten versehen, damit alles möglichst stimmig wird. Ob das am Ende auch alles so funktioniert wie versprochen, werden wir dann sehen. Immerhin gibt es schon eine Menge andere (meist kostenpflichtige) Apps, die so etwas bewerkstelligen können. Wenn Xiaomi dieses Feature von Haus aus auch in seinen anderen Geräten anbieten würde, wäre das natürlich sehr begrüßenswert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

3 Kommentare

  1. Hoffentlich achtet Xiaomi bei den neuen Geräten auf eine geringere Strahlung, sprich SAR Werte. Beim Xiaomi Mi 9 beträgt der Wert 1.35 als Kopfwert. Damit ist dieser viel zu hoch.

Schreibe einen Kommentar zu Roland Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.