Xiaomi Mi Electric Scooter 3 kostet 449 Euro

Xiaomi hat für den deutschen Markt neue Produkte vorgestellt, hierbei handelt es sich um Mi Smart Air Fryer 3.5L, Mi 2K Gaming Monitor 27″ und Mi Router AX9000. Ebenfalls hat man den 13 Kilo schweren Mi Electric Scooter 3 gezeigt, hier gibt es aber noch keine Information zu einem Deutschlandstart als gedrosselte Ausgabe. Der Scooter verfügt über einen leichten Rahmen und ein verbessertes 3-Stufen-Faltdesign, sodass man ihn bequem tragen oder einfach zusammenfalten und im Kofferraum eines Autos oder in Bus oder Bahn verstauen kann, so Xiaomi.

Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h und einer maximalen Motorleistung von 600 W wird der Mi Electric Scooter 3 gelistet, hierzulande müsste er gedrosselt werden. Eine 7.650-mAh-Batterie ist drin, bis zu 30 Kilometer soll der Mi Electric Scooter 3 damit im besten Fall schaffen können. Das Ganze ist immer für den besten Fall und Menschen um 75 Kilo angeben, wer mehr wiegt, fährt weniger auf den 8,5-Inch-Rädern.

Der E-Scooter kommt auch mit neuen Sicherheitsfunktionen. Dazu gehören das regenerative Antiblockiersystem E-ABS und eine neue Doppelscheibenbremse hinten. Ab 449 Euro soll er zu haben sein, in Europa startet man u. a. in Polen und Spanien.

Übrigens: Laut eigener Aussagen hat Xiaomi bisher über 4.000.000 E-Scooter verkauft.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Wie schaut das mit Versicherung und Zulassung in Deutschland aus?
    Einfach kaufen und damit losfahren ist vermutlich nicht, oder?

    • Wenn ein gedrosselter rauskommt brauchst du nur eine Versicherung, die schickt dir dann ein Kennzeichen als Aufkleber zu. War bei meinem eine Sache von ein paar Tagen.

    • Ich bin zu meiner Versicherung rein, lasse mal den Namen zur Sicherheit weg. Ziehst deine EC-Karte durch, bekommst direkt den Sticker. Dann habe ich den Scooter zuhause aus der Verpackung geholt, vorgeladen wer er schon. Dann Sticker drauf und los. Zwischen losfahren und kaufen, lagen keine 2 Stunden. Die meisten Versicherungen haben die Sticker vor Ort liegen.

  2. KonstantinL. says:

    Die Zahl der bisherigen Verkäufe ist falsch formatiert — entweder fehlt eine Null oder der Punkt ist falsch gesetzt 😉

  3. Na hoffentlich ist der überhaupt zugelassen in Deutschland. Echt ein unterschätztes Problem. Nicht alles was verkauft wird darf auch auf der Straße benutzt wetden

  4. Hoffentlich gibt’s auch regelmäßig Updates, Da soll Xiaomi ja nicht so der Bringer sein. 😉

    • Die Frage ist ja, was man sich den Großes von solchen Updates bei solchen Scootern erhofft?

  5. Irgendwie an Sinnlosigkeit nicht zu übertreffen oder? Typisch Schaumi, Hauptsache ein neues Modell herausbringen.
    Das Teil hat die gleiche Reichweite wie der 1S, wiegt aber mehr. Nur dieses Faltkonzept soll neu sein?
    Sorry, aber das reicht nicht für ein Upgrade und wer schlau ist greift zum 1S. Mit wären 500g weniger Traggewicht viel wichtiger als dieser Schnickschnack.

  6. Ich hoffe die kommen noch in Deutschland. Die Farben gefallen mir deutlich besser als die alten. Warum die nur 25 Km/h fahren dürfen erschließt sich mir nicht. Oder das E-Bikes schneller 25 Km/h nicht in den Wald dürfen. Alles seltsame Regelungen. Ob ich 20 oder 25 km/h fahre macht den Bock wirklich nicht mehr fett.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.