„Microsoft Flight Simulator“ ab morgen für die Xbox Series X|S

Ab morgen ist es so weit: Der „Microsoft Flight Simulator“ erreicht die Xbox Series X|S. Für den PC gibt es das Spiel ja schon seit dem letzten Jahr. In der Corona-Krise erzielte die Simulation dann auch ungeahnte Aufmerksamkeit. In Zeiten, in denen Reisen für die meisten Menschen unmöglich gewesen sind, interessierten sich viele Spieler für einen virtuellen Flug.

Wer nun an der Konsolenversion Interesse hat, kann den „Microsoft Flight Simulator“ bereits jetzt via Preload installieren, denn dann spart ihr euch morgen den Download. Auch an den Konsolen lohnt es sich am meisten mit einer Online-Verbindung zu spielen, da dann etwa in Echtzeit das Wetter synchronisiert wird. Ihr könnt dabei rund um die Welt fliegen und sogar eine Runde über eurer eigenen Stadt drehen.

Ich selbst werde euch auch noch einen Bericht über den Flugsimulator liefern, denn ein Flug von Hamburg nach Kiel ist da für mich unter anderem Pflicht. Solltet ihr den Xbox Game Pass abonniert haben: Der „Microsoft Flight Simulator“ ist enthalten, ihr braucht dann also keine zusätzlichen Ausgaben zu befürchten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Zuletzt in DOS auf nen Pentium 75 geflogen, freue mich schon auf morgen!

  2. Gibt es schon eine Uhrzeit wann man los zocken kann?

  3. Sparbrötchen says:

    Ich habe nachgesehen, wie groß der MFS 1 für den Mac 1986 war, der kam auf einer Single-Sided-Floppy mit 410 KB von denen auch noch 46 KB für das Betriebssystem abgingen. D.h. der aktuelle MFS ist mit einem Download von 98 GB bei der Series X über 239.000 mal größer. https://fshistory.simflight.com/fsvault/msfs1-mac.htm Der dortige Download enthält bereits vMac als Emulator und ein passendes ROM.

    Wer es noch kleiner haben möchte, kann direkt im Browser den Vorläufer FS II von damals noch subLOGIC auf dem C64 Emulator spielen https://archive.org/details/Flight_Simulator_II_1984_Sublogic

    Allerdings lassen sich kleinere grafische Abstrichen gegenüber der aktuellen Version beim genaueren Hinsehen nicht bestreiten.

    • Eigentlich ist das Spiel 2 Peta Bytes groß. Kannst also froh sein, dass es nur 98GB als Download sind und der Rest gestreamt wird.

  4. Christian says:

    Und was ist mit der Playstation? Wann kommt der Flightsimulator da drauf?

  5. Folgende Nachricht wäre mir lieber: Ab morgen Xbox Series X|S für den „Microsoft Flight Simulator“ erhältlich.

  6. Welche Internetverbindung ist eigentlich notwendig um die beste Grafik genießen zu können?

  7. Da wartet man bis 17:00 Uhr und was kommt dann….
    Nochmal ein Update von 27,59 GB das ist doch echt nen Witz, wenn man bedenkt das man damit wirbt vorher installieren um „direkt“ zu spielen. Sorry hab ich kein Verständnis für 17Uhr ist nicht Spielstart sondern Update-Time 😉

    • Leider keine native Unterstützung für aktuelle PC-Joysticks. Mit dem Gamepad fliegt es sich aber auch gut! Nur die 747 wollte einfach nicht starten.

    • Gewöhn dich schonmal dran… Der FS2020 macht was Updates angeht leider wenig Spaß. Oft, Groß und Langsam! Dafür ist der Rest aber ziemlich grandios.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.