Xiaomi Mi Band 7: Preis soll zwischen 50 und 60 Euro liegen

Xiaomi hat für den chinesichen Markt bereits das Mi Band 7 vorgestellt. Doch auch in Europa soll das Wearable noch folgen. Nun hat der Leaker SnoopyTech den angeblichen Preis erfahren: Zwischen 50 und 60 Euro soll die neue Generation des Fitnesstrackers demnach kosten. Damit läge man dann über dem Vorgängermodell.

So kam das Xiaomi Mi Band 6 offiziell für 45,99 Euro auf den europäischen Markt. SnoopyTech erklärt auch, dass das neue Modell Apple Health, Google Fit und Strava unterstützen werde bzw. dort direkt integrierbar sei. Allerdings ist das keine Überraschung, denn das ging auch schon mit dem Vorgängermodell.

Bisher hat Xiaomi noch kein internationales Erscheinungsdatum für das Mi Band 7 genannt. Dafür tauchte in der Gerüchteküche auch schon eine Pro-Version auf.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. haben die dinger eigentlich mittlerweile nfc?

  2. NanoPolymer says:

    Unterscheide sind zwar vorhanden zum Vorgänger aber ob das den Aufpreis rechtfertigt. Man wird sehen wie sich die Marktpreise entwickeln.

    • Naja wird dann wieder mit „Gutscheinen“ und sonstigen „Rabatten“ zum Ramschpreis auf 39,99€ gedrückt.
      Natürlich ganz streng limitiert und nur vom XX.XX-XX.XX…

      Nur um dann 2 Wochen später das ganze von vorne beginnt 😀

    • 60€ sind zu viel, da gibt es für paar Euro mehr richtige Smartwatches im Angebot.
      Das Band 5 gibt es für 32€
      Mich würde nur das AOD interessieren, aber auch, nur wenn der Akku damit 4-5 Tage hält.
      Dann käme ein Upgrade von meinem Band 4 in Frage, aber auch nur wenn der Preis sich um ~40€ bewegt.

  3. Ich möchte noch einmal daran erinnern und darum bitten, dass hier beim folgenden Praxis-Test auch einmal ein Bildschirm während eines Trainings abgedruckt wird. Da könnte man dann sehen, wie gross die normale Uhrzeit während eines Trainings dargestellt ist. Das ist wichtig fürs „Training“, das Stunden andauert wie Gehen oder Radfahren, Dann muss man dabei nicht zusätzlich das Smartphone hervorholen, um die aktuelle Uhrzeit zu sehen.

    • Und auch der Puls sollte groß dargestellt und zu sehen sein. Beim 6er muss man z.B. beim Laufen erst nach unten scrollen und dann entweder gute Augen oder ’ne Brille haben. Total-Fail.

  4. Hab grad mein Mi Fit Band 5 verloren (20 Euro damals via Otto Gutschein) und mir ein Amazfit des gleichen Erscheinungsjahres geholt weil dort wohl Alexa funktionieren soll

  5. Hab gestern 2 x das Mi Band 7 EU-Version bei Techpunt (ehemals XiaomiProducts.nl) bestellt und das DPD Paket soll heute noch ankommen, bin gespannt.

  6. Stephan Neth says:

    Schade halt dass die optisch an ein Tamagotchi fürs Handgelenk aussehen, ein bisschen weniger bunt ist manchmal mehr, oder gibt es auch nen Monochrom-Mode?

    • Oettinger says:

      Weniger bunt? Mein MiBand an sich ist schwarz. Große Zahlen (Uhrzeit und Schritte) sind weiß, restliche Infos eher ein grau. Die einzige „richtige“ Farbe ist ein blau in den 2 Füßen und im Kreis um die Schritte als Fortschrittsbalken.

  7. Wie kann man das mi Band 6 den in Apple Health einbinden? Das geht bei mir nicht. Danke für die Erläuterung André. Das ist einer der Features das ich extrem vermisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.