Xiaomi Mi 10 und Mi 10 Pro erhalten in China bereits MIUI 12.5

Ein Vorbote auf die Veröffentlichung in anderen Regionen: In China verteilt Xiaomi bereits MIUI 12.5 als Stable-Version für seine beiden Smartphones Xiaomi Mi 10 sowie Mi 10 Pro. Diese beiden Flaggschiffe wurden 2020 veröffentlicht. Kürzlich wurden sie jeweils von den Mi 11 bzw. Mi 11 Pro beerbt.

Zuvor wurde das Mi 10 Ultra als erstes Modell der Flaggschiff-Serie aus dem letzten Jahr mit MIUI 12.5 versorgt. Nun sind also auch die beiden Geschwisterlein dran. Auch wenn sich der Versionssprung nicht so dramatisch anhört, bringt MIUI 12.5 viele Neuerungen gegenüber der Vorgängerversion mit. Als Basis dient aber natürlich weiterhin Android 11.

In China sind die neuen OTA-Updates als Builds V12.5.3.0.RJBCNXM (Xiaomi Mi 10) und V12.5.3.0.RJACNXM (Xiaomi Mi 10 Pro) in die Verteilung gegangen. Beide bringen ca. 4 GByte als Download auf die Waage. Ebenfalls werden die beiden Smartphones dadurch auch endlich einmal wieder mit einem neuen Sicherheits-Patch bedacht, der sie auf den Stand vom März 2021 hievt. Als Anmerkung: In meinem Fall steht das Xiaomi Mi 10 Pro noch bei  MIUI 12.2.1 und dem Sicherheits-Patch aus dem Oktober 2020. Seitdem hat sich da also leider für die globale Variante des mobilen Endgeräts gar nichts mehr getan.

MIUI 12.5 wurde im Dezember 2020 vorgestellt und enthält für das Design der Oberfläche einige Optimierungen, neue Super Wallpaper, die Möglichkeit zuvor nicht entfernbare System-Apps nun zu deinstallieren, eine verbesserte Privatsphäre-Steuerung und mehr. Dass die Verteilung in China begonnen hat, lässt nun darauf hoffen, dass Xiaomi auch international in naher Zukunft MIUI 12.5 für die Mi 10 und Mi 10 Pro ausrollen könnte.

MIUI 12.5 soll auch im Hintergrund die RAM-Auslastung in manchen Szenarien um bis zu 20 % reduzieren und den Stromverbrauch stark optimieren. Möglicherweise kitzelt ihr nach der Installation also auch etwas mehr Laufzeit aus euren Geräten hervor. Nun heißt es abwarten, wann Xiaomi international ans Werk gehen wird. In China werden die erwähnten Builds als „Stable Beta“ verteilt, womit Xiaomi meint, dass zunächst nur ein kleinerer Nutzerkreis bedient wird. Läuft dann alles glatt, geht man in die breite Verteilung.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Finde Xiaomi mittlerweile eine Katastrophe was Updates angeht.
    Die meisten Updates sind erstmal voller Bugs, falls überhaupt welche kommen.
    Wie bei dir stand Oktober 2020 für ein Gerät aus 2020 finde ich inakzeptabel.
    A
    Habe ein Poco X3, aber nutze es so gut wie nicht mehr.
    Alle meine Samsung Geräte haben hingegen bereits Android 11 mit one ui 3.1 und Patch stand März oder April 2021.

    • @ Jan Jan 100% geb ich dir Recht deswegen sind nach 1,5 Jahren mein Mi9T mit einem CustomRom (Google Expirience ) an meine Mutter gegangen die oh nur WA Telegram und Telefonieren macht. Das Mi9T pro von meiner Freundin wurde durch ein Pixel 4a 5G abgelöst.

      Also die Hardware von beiden Geräten für den Preis Top, Aber MIUI muss man mögen oder nicht, aber so verbugt ist es nicht wieviele sagen. Aber ob ich nochmal auf Xiaomi setzen würde? Ja je nach Nutzer..

      Aber für mich hat der weg eben zu einem 12 mini geführt mit einer Watch 6 und bereue den Schritt überhaupt nicht.

      • Patrick H says:

        das mit den Updates würde ich so nicht unterschreiben. Mein Mi 9T hat über Xiaomi.Eu Android 11 Sicherheitspatch 04.2021 seit 31.03. das gute Stück fliegt wie eine Rakete. Für das Alter ein Traum.

        Kein Samsung wird je die aufwendige Pflege wie ein 200-300€ Handy von Xiaomi bekommen. Klar mit Global Roms schaut man in die Röhre, heißt aber nicht, dass Xiaomi die Geräte nicht pflegt.

    • ich hab Februar 2021 bei einem Gerät von 2020, selbst die billigen Geräte erhalten relativ flott die Sicherheitsupdates

  2. Detlef Junker says:

    Poco F2 hat das Update auf 12.5 schon seit einer Woche

  3. Ausgerechnet die teuersten Modelle behandelt Xiaomi stiefmütterlich. Habe aus diesem Grund auf meinem Mi 10 Pro die Custom ROM Weekly XIAOMI.EU. Ob ich mir noch einmal ein Flagschiff von Xiaomi hole? Eher nicht.

  4. Mein Mi 10 Pro war das erste und letzte Xiaomi. Die Updatepolitik ist grauenhaft. Letzter Sicherheitspatch 09/2020. Und immer noch kein 11 Update. Schade, ansonsten ein gutes Gerät.

  5. Moin, um ein aktuelles Update für das Mi 10 zu bekommen, einfach die Region auf Indien wechseln und dann die Update Suche starten. So hat es jedenfalls bei meinem Mi 10 in der Global Version funktioniert. Ich hatte vorher auch den Update Stand von 01.10.20, jetzt ist es, glaube ich, Februar 21.

  6. Mein Mi 10 ist übrigens auf Sicherheitspatch vom 1.4.2021. Ihr könnt manuell nach Patches in den Einstellungen suchen.

    Falls ihr keine Updates bekommt, kann es sein, dass ihr eine Vodafone Rom z.B. habt

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.