Xbox Series X|S: Microsoft verspricht „aufregende“ Neuerungen und Fehlerbehebungen

Microsoft hat Ende 2020 seine neuen Spielekonsolen, die Xbox Series X|S, veröffentlicht – hier lest ihr meinen Ersteindruck von damals. Ich persönlich schätze die Xbox Series X sehr, allerdings gibt es da auch einige Probleme, die immer mal wieder stören. Beispielsweise ist Quick Resume verbuggt und führt bei unterstützten Titeln hin und wieder zu Abstürzen oder anderweitigen Fehlern. Nun teilen die Redmonder mit, dass sie an Quick Resume sowie anderen Baustellen arbeiten und zudem „aufregende“ Updates für 2021 planen.

Was die ach so dollen Updates beinhalten sollen, konkretisieren Larry Hryb, besser bekannt als Major Nelson, sowie Jason Ronald, Director of Program Management in der Xbox-Sparte, jedoch nicht. Allerdings habe man nach dem Launch der neuen Konsolengeneration sehr genau das Feedback durch die Spieler beobachtet. Man werde Quick Resume daher optimieren und auch für mehr Spiele nachliefern.

Auch die Probleme mit den Verbindungsabbrüchen bei Controllern habe man zur Kenntnis genommen und arbeite an einer Lösung. Ich selbst bin bisher nicht von diesem Problem betroffen gewesen, offenbar gibt es aber unter euch doch so einige, die damit zu kämpfen haben. Ebenfalls wolle man die Livestreaming-Features und das Sharing noch verbessern.

Innerhalb der nächsten Monate werde da noch Konkreteres folgen und die Xbox Series X|S werden natürlich Firmware-Aktualisierungen erhalten. Mal sehen, welche Baustellen als erstes beackert werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Wait until E3 🙂

  2. Ich glaube ich bekomme eher die KFC Konsole zu kaufen als eine Xbox im Moment.. Gleiche gilt für die PS5.

  3. ES BRAUCHT EXKLUSIVE SPIELE!

    • Es gibt doch aber den GamePass und die Abwärtskompatibilität?
      Bisschen Spaß muss sein 🙂

      • Wieso Spaß?
        Bis ich die ganzen Highlights im Gamepass durch hab, die da jetzt schon mit drin sind, werden noch Monate vergehen.

        • Sind viele Gurken darunter. Und Titel aus der Schwarz-Weiss-Ära (1. Xbox & 360).

          Dieses Jahr muss MS Exklusivtitel ankündigen/featuren, die glaubhaft spätestens 2022 erscheinen. Und dabei ihrem RPG-Schwerpunkt (gemessen an den Studioeinkäufen) gerecht werden.
          Sonst…

          • Ja Gurken wie Metro, Star Wars fallen Order, Control, a plague tale, red dead redemption 2, gta 5, monster hunter world, celest, gears und weitere 250 titel

    • Gibt es genug

      • Zum Beispiel? *ganz gespannt*

        • Bis heute bekannte für 2021

          Adios
          The Artful Escape
          The Ascent – 2021
          The Big Con
          CrossfireX
          Dead Static Drive
          Echo Generation
          ExoMecha
          Exo One
          Forza Horizon 5
          The Gunk
          Halo Infinite
          The Last Stop
          Little Lake Witch in the Woods
          The Medium
          Microsoft Flight Simulator
          Psychonauts 2
          RPG Time
          Sable
          Scorn
          She Dreams Elsewhere
          Shredders
          Song of Iron
          Tunic
          Twelve Minutes
          Unexplored 2: The Wayfarer’s Legacy
          Warhammer 40K: Darktide
          Way to the Woods
          The Wild at Heart

          Der Punkt ist halt es gibt nicht den Spieler sondern ganz viele unterschiedliche. Und für die Mehrheit bietet Microsoft eine Platform. Nicht nur für die einen

          • In den nächsten Jahren könnten da noch ein neues Fallout, Elder Scrolls, Doom, Rage und Wolfenstein dazukommen 🙂

          • Ich meinte wirklich exklusiv, keine PC/XBox Plattform Titel.

            • @Maceo

              Es ist doch bekannt dass MS die PC/Xbox Strategie fährt. Wieso jetzt darauf noch rumtreten? Fehlt dir sonst ein Argument?

              Ich kann es nur begrüßen wenn PC und Konsolen immer mehr verschmelzen und es irgendwann überall Play Anywhere gibt. Dann kann ich ohne Probleme meinen Speicherstand vom PC bequem im Wohnzimmer an der Xbox weiterspielen. Das ist doch super?

              MS stellt sich spieletechnisch ganz schön breit auf – bei Sony hat man halt die sehr guten 3rd Person Action RPG Schlauchlevel Filmspiele wo man ab und an X drücken darf in einer Cutscene.

              • André Westphal says:

                Zumal das eben sogar Vorteile für den Kunden hat: Kauft man ein Spiel im Microsoft Store, bekommt man ja ohne Aufpreis sowohl die PC- als auch die Xbox-Version. Das ist sehr fair.

    • Warum? (die Frage ist ernst gemeint)

      • Weil die exklusiven und guten Spiele für die PS5 die Kunden zu Sony ziehen.

        • Also wäre die Antwort, besser weniger exklusive Spiele

          • André Westphal says:

            Exklusive Spiele sind eben eine Strategie, um Kunden an eine Plattform zu binden. Das ist doch nun kein neues Muster und wird in anderen Bereichen genau so gemacht – seien es Fernseher, Autos, Smartphones oder was auch immer.

            Das ist ja auch legitim: Wenn Sony die Entwicklung eines Spiels finanziert und das Studio womöglich direkt zum Konzern gehört – klar, dass man das dann nutzt, um die PlayStation-Marke zu pushen. Hat für Spieler zudem den Vorteil, dass der jeweilige Titel speziell auf eine einzelne Plattform zugeschnitten werden kann.

            • Danke, André, aus Herstellersicht verstehe ich das vollkommen. Aber ich kann nicht nachvollziehen, warum ein *Nutzer* mehr exklusive Spiele fordert.

              • André Westphal says:

                Das ergibt im Grunde nur Sinn, wenn man an einer bestimmten Plattform hängt, denke ich. Mir selbst ist das auch eher egal, da ich PS5 und Xbox Series X besitze – brauche ich ja auch für die Berichterstattung. Ich seh an beiden Plattformen Stärken und Schwächen und finds gut, wenn ein Spiel auf beiden Konsolen verfügbar ist und ich es mir aussuchen kann, wo / wie ich es spiele :-).

                • André Westphal says:

                  Wobei es eben viele Schüler / Studenten gibt, die sind sicher ein erheblicher Anteil der Gamer, die dann eben nur eine Konsole kaufen (machte ich früher auch so) und dann kommt irgendwie das „Feeling“ auf, dass Exklusivtitel natürlich eine Möglichkeit sind anderen eine lange Nase zu zeigen bzw. die eigene Kaufentscheidung zu bestätigen.

                  • Da ist dann wohl die Persönlichkeit noch nicht so ausgeprägt 😉 In meinem gesetzteren Alter und mit nur einer Konsole nerven mich Exklusivtitel eher.

  4. Der Hammer Microsoft bringt Updates für seine Produkte – krass!

  5. Aufregende Fehlerbehebung?
    Naja besser als unaufgeregte, denke ich mal 🙂

  6. Mit fehlt auch noch die Killer App zum Kauf. Ein Bundle mit dem Flight Simulator würd ich zB aber kaufen. Schnellere Ladezeit ist mir egal und so schlecht ist meine one x aktuell auch nicht.

    • André Westphal says:

      Der Flight Simulator soll ja im Sommer für die Xbox kommen – werde ich mir dann auch nochmal anschauen. Auch wenn ich das „Spiel“ eher als PC-Titel sehe, denn da gibt es bessere Steuerungsmöglichkeiten :-).

  7. Der Altschauerberger says:

    Beste Entscheidung von der playstation zur xbox zu wechseln. Quick resume funktioniert bei mir. Innerhalb einer Sekunde von battlefield in die Welt von rdr2 wechseln. Wahnsinn.

  8. Mein Sohn wollte eine zu Weihnachten. So langsam glaube ich wird vor Weihnachten 2021 nichts mehr

  9. Gibt es irgendwelche Regeln, wann Quick Resume klappt und wann nicht?
    Bei RDR2 klappt es manchmal und manchmal leider nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.