Anzeige

Xbox Series X: Schwarzwert-Problem bei der UHD-Blu-ray-Wiedergabe wurde korrigiert

Die Xbox Series X (hier mein Bericht) ist für die Medienwiedergabe generell eher eine Notlösung: Sie verbraucht (für einen Mediaplayer) natürlich überdimensional viel Strom und hat mit einigen Macken zu kämpfen. Dazu zählt beispielsweise, dass in der Netflix-App alles in HDR wiedergegeben wird – auch SDR-Content, der dann verfälscht dargestellt wird. Ein Problem hat Microsoft nun jedoch behoben: die angehobenen Schwarzwerte bei der UHD-Blu-ray-Wiedergabe.

Zuvor war es so, dass beim Abspielen einer Ultra HD Blu-ray stets leicht angehobene Schwarzwerte angelegt worden sind. Wer in einem sehr dunklen Raum mit einem OLED-TV Filme anschaut, dem konnte das potenziell auffallen. Nun hat der YouTuber Vincent Teoh jedoch mit einem Referenzmonitor noch einmal geprüft, was der Stand der Dinge ist. Das Resultat: Das Januar-Update für die Xbox Series X hat den Bug entfernt.

Leider beherrscht die Xbox Series X jedoch weiterhin kein Dolby Vision für Discs, wodurch ihr ein Mehrwert vieler Standalone-Player fehlt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ohne Dolby Vision als UHD Player nicht wirklich brauchbar, seltsam das gerade diese Funktion fehlt…

    Da sind sie wohl zu geizig die Lizenzgebühren zu bezahlen, genau wie Sony….

  2. 3D fehlt leider auch. Sollte man noch nachpatchen. Gibt ja genug Leute, die 3D Blurays zuhause haben. Besonders die Pixar Filme sind da immer sehr sehenswert. Und ja, ich habe sowohl ein TV als auch ein Beamer, die 3D können.

    • Die 3D-Zielgruppe ist unterdessen winzig und das Thema längst vom Tisch. Kaum jemand wollte 3D, darum ist es geräuschlos untergegangen. Und diejenigen, die es wollen, haben längst ein entsprechendes Abspielgerät. Da sind andere Verbesserungen viel wichtiger.

      • Es wäre aber wahrscheinlich auch nur ein einmaliger Patch notwendig. Das könnte man schon noch hinterher schieben. Wurde damals bei der PS4 ja auch gemacht. Die konnte das auch noch nicht am Anfang.

  3. Dolby Vision und dts:x kann man als App kaufen und dann unter audio Einstellungen auswählen.
    Zumindest bei Kopfhörern funktioniert das. Zumindest denke ich das, dass es sich anders angehört hat
    In der Dolby App kann man auch Film, Spiel oder Musik einstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.