Anzeige

Xbox One: Microsoft rudert zurück

Hohn und Spott hat sich Microsoft zugezogen. Komplizierte Regelungen bei der Weitergabe von Spielen war einer der größten Kritikpunkte. Wie Microsoft bislang dabei vorging, habe ich hier etwas ausführlicher aufgeschrieben. Und nun? Man rudert zurück, sieht sich offenbar von Mitbewerber Sony und den Spielern in die Ecke gedrängt.

Xbox_Consle_Sensr_controllr_F_TransBG_RGB_2013

In dem Posting gibt es zu lesen, dass man aufgrund des Feedbacks aus der Community nun andere Lösungen realisieren wolle. Eine Internet-Verbindung ist zum Spielen nicht mehr Voraussetzung. Verkaufen und Verschenken von Spielen soll möglich sein, wie es heute schon mit Spielen auf der Xbox 360 der Fall ist. Spieler finden hier detaillierte Infos. Was sagen die Gamer – ist die Xbox One wieder attraktiver?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

54 Kommentare

  1. Christoph B. says:

    Ich bin kein Konsolero, hoffe aber das andere so denken wie ich – XBOX hat damit echt verkackt. Wie können die überhaupt annehmen mit so merkwürdigen Regeln durchzukommen? Dafür braucht es kein Genie…

    Aber scheint ja gerade im Trend zu sein einfach mal völlig abwegige Ideen an die Öffentlichkeit zu bringen (Drosselkom). An die Konzerne: Shitstorm ist keine Werbung 😉

  2. Ich würde mal sagen: Damit wäre das Teil gekauft;)

  3. Ja, ich finde das macht es wieder deutlich attraktiver. Das davor war einfach ein zu restriktiver Versuch unnötige Konventionen einzuführen. Es ist ein gutes Zeichen, dass Microsoft hier auch auf den letzten Metern vor dem Verkaufsstart noch nachbessert und die Rufe und Schreie aus der Community zu Herzen nimmt. Ich mag Microsoft 😉

  4. super keine 24 stunden Verbindung…der rest war mir egal 🙂
    Bleibt erstmal bei der Vorbestellung 🙂

  5. Ich finds ein wenig traurig. DRM System die in die gleiche Kerbe wie die XBox hauen haben wir auf dem PC schon eine ganz schön lange Zeit. So wird es nie solche krassen Sales wie auf Steam geben und die Spiele Preise werden so auch nicht günstiger. Chance vertan, weil ein Großteil der Community ignorant ist. Na ja, geht’s halt weiter mit kostenpflichtigen DLCs, die auch nur eingeführt wurden, um noch Geld mit gebrauchten Spielen zu machen.

    Ich bleibe beim PC und freue mich weiter über die geile Auswahl, die beste Grafik, kostenlosen Multiplayer und günstige Spiele.

  6. Naja, 2 der 3 großen Fails sind, wenn es denn wirklich so kommt, damit schon mal „vom Tisch“. Fehlt noch die Kinect-Geschichte.

  7. Da ich noch nie ein Spiel gebraucht ge- oder verkauft habe, würde mich mal Eure bisherige Erfahrung mit dem Gebrauchtmarkt interessieren? Ist das wirklich ein so wichtige Feature?

  8. Christoph B. says:

    Ernsthaft?
    Die lenken kurz vor Ende ein weil Sony Druck macht, und ihr springt gleich wieder auf?

  9. war doch klar, dass die zurück rudern… Wundert mich nur, dass es doch so früh ist…

  10. Na geht doch! Hätte ich Microsoft gar nicht zugetraut nachdem sie sich vorher so dämlich angestellt haben. Jetzt ist die Xbox One wirklich wieder eine Option

  11. Christoph: Bist du doof? Den Druck hat nicht Sony gemacht, sondern die potentiellen Käufer!

  12. Die PS4 war nie eine Option für mich. Meine Bestellung der Xbox One steht weiterhin. Freuen tut mich die Meldung trotzdem.

  13. Christoph B.: Warum denn nicht? Sie gehen auf die Forderungen der Käufer ein. Warum soll das nicht belohnt werden?

  14. „Downloaded titles cannot be shared or resold. Also, similar to today, playing disc based games will require that the disc be in the tray.“ – super, die besten Features sind schon vor dem Release wieder weg…

  15. Jetzt plötzlich? 😉 Hatten wohl doch genug Panik vor dem drohenden Super-Gau ^^ An sich eine gute Sache, trotzdem erstmal eine PS4 🙂 Kinect Spy und Entertainment ist ja trotz allem noch vorhanden

  16. Da ich noch nie ein Spiel gebraucht ge- oder verkauft habe, würde mich mal Eure bisherige Erfahrung mit dem Gebrauchtmarkt interessieren? Ist das wirklich ein so wichtige Feature?

  17. Christoph B. says:

    Der Punkt ist, so ein Konzern sollte wissen wie so ein Bullshit von der Community aufgenommen wird. Also entweder ist Microsoft richtig dumm, also so RICHTIG inkompetent, oder will uns verarschen.

    Finde beides ungeil. Du nicht?
    Ich will weder bei so etwas inkompetenten kaufen, noch verarscht werden.

    Auf Forderungen eingehen ist da sehr positiv ausgedrückt. Eben weil es abzusehen war.

    Und es war durchaus Sony. Die haben doch auf der E3 ihre Show abgezogen „wie einfach man bei uns ein Spiel verleihen kann“. Hätte Sony mitgezogen bei 24/7 Online etc. sähe das alle schon wieder etwas anders aus.

  18. Jürgen Pfeffer says:

    Klar, kauft euch den Rotz halt. Und wenn sich genug die Xbone gekauft haben und Gras über die Sache gewachsen ist, gibts von Microsoft die DRM-Features als Patch nachgeliefert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.