Feedly Feeds mit IFTTT bei Pocket zum späteren Lesen speichern

Der Anbieter des RSS-Readers Feedly hat heute tolle Neuigkeiten verbreitet: nicht nur, dass man sich von Googles Brust abgewendet hat und die Cloud nebst Web-Reader und Apps anbietet, man hat auch das API geöffnet sodass hier bald einige Reader-Apps auf uns zukommen werden. Nun aber zum Plot, der vielleicht dem einen oder anderen hilft. Ich bin einer der größten Fans von Pocket. Das ist der Dienst, der früher mal Read it later hieß. Ich arbeite wirklich täglich mit dem Tool – am Rechner oder mobil.

ifft

Ich speichere mir damit alles ab, was ich später lesen will und habe sogar offline Zugriff auf meine gespeicherten Elemente. Bereits früher habe ich automatisiert Elemente aus dem Google Reader zu Pocket geschoben. Feed markiert und wenige Augenblicke später war er in Pocket. Ich griff dabei immer zu IFTTT – dieser Webdienst arbeitet ganz einfache Bedingungen ab. Dafür stehen so genannte Rezepte zur Verfügung. Das aktuelle Rezept lautet so: wenn ich einen Beitrag bei Feedly zum späteren Lesen markiere, dann schiebe diesen doch bitte in meinen Pocket-Account. Solltet ihr euch bei Bedarf mal anschauen, es gibt viele weitere Rezepte zu entdecken, die vielleicht für euch nützlich sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. In der App von feedly ist pocket zum Glück schon direkt mit dabei. So braucht man da kein ifttt

  2. In Feedly kann man doch selbst die Artikel bei Pocket speichern. Warum nutzt du dann noch IFTTT?

  3. Wieso benutzt du nicht die interne Pocket-Buttons, welche im Webclient und in den Smartphone Apps fix eingebunden ist?

  4. Ihr habt das Zauberwort offline überlesen. Ausserdem geht es wesentlich schneller in der App lange auf die Überschrift zu klicken, um den Artikel zu speichern 😉 Ebenfalls ist das Sharing aus dem Webclient unschön umgesetzt derzeit…

  5. Danke für den Tipp, ich habe bisher immer „send-to-kindle“ verwendet, aber eine alternative dazu für mein Nexus7 kannte ich noch garnicht. pocket hat das potenzial meinen kindle e-ink-reader zu ersetzen!

  6. Hallo, seit heute läuft ja auch gReader mit Feedly – klappt bei mit prima.

    Und gReader kann ja auch zum Offline Lesen speichern, wisst ihr ja.

    Link zum Download, falls noch nicht im Play Store: http://www.greader.co/greader-v3-3-0/

    (Hatte ich auch als Tipp zu Caschy gesendet :))

  7. Steh ich jetzt auf dem Schlauch? Ich hab schon seit geraumer Zeit pocket als standard-merk-app in feedly eingestellt und schiebe damit alles direkt zu pocket. Welchen Vorteil bringt da ifttt?

  8. Hmm mir gehts da grad wie joe. Pocket wird doch per default schon von feedly unterstützt? Mit icon und allem sowohl im Chrome als auch auf meinem Nexus 10. Klick auf das Pocket Icon und > gemerkt.

  9. Nachtrag: Ok das mit dem Offline macht sinn. Bin ich nur fast nie 🙂

  10. Ic benütze IFTTT als Feed-Reader … der schiebt mir alle Neuigkeiten gleich in’s Postfach. Wozu brauche ich eigentlich Feedly?

  11. gReader musste ich neu installieren, vorher gab es einen Error 400. Keine Ahnung. Jetzt läuft’s …

    Bei IFTTT hab ich „if saved in Feedly“ -> „send mail“ aktiviert. Jetzt bekomm ich die Sachen wie früher beim Google Reader („if starred“) als E-Mail zum späteren Lesen geschickt.

  12. Danke @olaf, ich kann mich mit feedly auf dem Smartphone/Tablet irgendwie nich richtig anfreunden.

  13. Hey das ist richtig cool, dass Feedly das jetzt auch kann. Ich bin vor kurzem zu „The Old Reader“ gewechselt. Kann sich auch jeder mal anschauen. Ich bin glücklich, weil er das mit Pocket auch kann von Haus aus. Alles einfach nur cool, was man da so machen kann und dass es guten Ersatz für den Google Reader gibt. 🙂 Freuen wir uns, was die Dienste uns noch so bescheren

  14. Ich verstehe es noch immer nich. Was ist bitte nochmal der Unterschied zu der Pocket Funktion direkt in der Feedly App?

  15. Unterschied liegt darin, dass noch eine weitere Partei Zugriff auf deine Daten und Passwörter hat. Und nach den letzten Wochen hat sich ja herausgestellt: Clouddienste sind eine super Idee 🙂

  16. Ein wirklich toller und nützlicher Dienst. Aber jedem Dienst vollen zugriff auf die eigenen Daten zu geben, kann auch nach hinten losgehen!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.