Xbox Game Pass Ultimate: Kein Cloud Gaming auf Chrome OS, Android TV, Fire OS und Co.

Microsoft hat Project xCloud offiziell beendet und das dort getestete Spiele-Streaming aus der Cloud nun offiziell in den Game Pass Ultimate integriert. Damit könnt ihr über 100 Titel auf Android-Geräten streamen. Doch leider nicht auf allen. Wie Microsoft auf Twitter klar stellt, unterstützt man aktuell keine angepassten, emulierten oder alternativen Version von Android. Heißt konkret, dass man nicht auf Chromebooks per Chrome OS, Android-TV-Boxen oder -Sticks oder Geräten mit Fire OS, Oxygen OS etc. spielen kann. Offiziell zumindest, es gibt bei Android ja bekanntlich immer ein paar Frickel-Lösungen. So habe ich auf meinem Fire HD 10 den Play Store installiert und kann dort mit der Game-Pass-App durchaus Spiele aus der Cloud streamen, auch wenn es eine Weile dauert, bis das Spiel geladen ist. Auch bei OnePlus geht man eher von einem Fehler in der Kommunikation aus, so eine PR-Person von OnePlus:

„We can confirm that #OxygenOS supports Xbox cloud gaming. This means Xbox Game Pass Ultimate members can also enjoy cloud gaming (Beta) with  OnePlus devices, which are some of the best mobile gaming devices available!“

Ich bin gespannt, ob Microsoft hier so rigoros bleibt oder man weiterhin an dem Support arbeitet. Die Sache mit iOS ist ja eine ganz andere, hier muss Apple noch ordentlich in den Review-Guidelines nachbessern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Und damit der Todesstoß für den Dienst bevor er richtig angefangen hat…
    Sorry aber ich will auch weiterhin nicht auf dem Handy spielen.

    Wahrscheinlich möchte man sich selbst keine eigene Konkurrenz sein und hoffen das die Leute nicht merken, dass eine neue XBox unterm TV eigentlich überflüssig ist.

    • Auch auf der Xbox und Desktop wird es kommen… aktuell halt nicht

      • Macht (m.M.) nur auf der XBox keinen Sinn…
        Warum etwas auf eine Konsole streamen, die das auch nativ abspielen kann -> warum überhaupt die Konsole kaufen?

        • Vor der Installation um nicht zu warten…bspw…
          Ja…Microsoft ist das egal ob du sie kaufst oder auf pc spielst oder auf Handy oder streamst Hauptsache du spielst

          • Dann würde ich aber auch die Möglichkeit zum spielen anbieten.
            Das wäre, wie wenn VW ein Auto veröffentlicht das nur auf Radwegen fahren kann

  2. also auf meinem shield tv, auch wenn vllt nicht offiziell unterstützt, funzt es wunderbärchen 🙂

    • Solange Microsoft diese Möglichkeiten nicht sperrt wird das vermutlich auch auf jedem Gerät das genug Leistung hat funktionieren. Wer irgendein älteres Smartphone hat wird vermutlich auch trotz offizieller Unterstützung dann Probleme bekommen – und wenn es nur durch alte lahme Mobilfunk / WLAN-Chips ist.

      Bei den Chromebooks würde ich mir eine offizielle Unterstützung seitens Microsoft sehr wünschen auch weil dann auch bei den Spielen endlich eine gewisse Auswahl vorhanden wäre. Ebenso wie der generelle Support von Linux-/Windows Rechnern damit ich mein Acer Swift auch so mal für eine Runde zum Spielen nutzen kann. Mit dem Intel N5000 und 4GB Ram ist es eine super Arbeitsmaschine und da wären Streams zum Zocken die ideale Ergänzung.

      • Also Stadia läuft auf meinem N4000 mit 4GB/UHD 600 GraKa richtig gut, da sollte auch xcloud laufen. Es geht ja letztlich nur darum, einen HD Stream flüssig abspielen zu können und dabei noch genug Upload zu haben, um die Bewegungsbefehle zu senden.

        Und so gut wie Stadia bereits auf dieser Hardware läuft, werde ich mir keine Konsole mehr kaufen, da kann ich mehrere Jahre Stadia für bekommen bzw Amazon plant ja auch was.

        Denke deshalb ist Microsoft so zögerlich, wenn sie es dieses Jahr noch für FireTV und Chromecast freigeben, dann kauft deren Konsole niemand mehr. Dann liegt allenfalls noch der Xbox Controller unterm Weihnachtsbaum, aber das wars dann.

  3. Hoffe das es auf one plus 6t funktioniert. Heute kommt mein razor Kishi Controller.

  4. Also bleibt mir nix, worauf ich das Feature nutzen könnte.
    Tjoa, nun. 😀

  5. Mit meinem Huawei P30 Pro und streamen auf einen LG Oled kann ich in guter Qualität XCloud starten.
    Wie der Lag dann ist konnte ich leider noch nicht testen.

  6. Ich hatte die Beta App per Sideload auf meinem Sony TV installiert und ein XBox One Game per Bluetooth verbunden. In der Beta gab es jetzt nicht so viele zum Streamen, Grounded lief aber ganz gut.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.