Anzeige

Google Wear OS: Beschränkung von 5 Kacheln aufgehoben

Im Mai vergangenen Jahres hat Google Wear OS ein recht umfangreiches Update spendiert. Mit von der Partie: Die Möglichkeit Kacheln mit Informationen zu Wetter, Kalendereinträgen und Co zum „Durchwischen“ anzulegen. Bislang war die Anzahl der Kacheln jedoch – künstlich? – auf maximal 5 Stück begrenzt. Wer dann weitere Info-Kacheln hinzufügen wollte wurde wehement von folgender Meldung unterbrochen:

Mittlerweile gibt es mehr Kacheln zur Auswahl. Fossil-Nutzer haben hier kürzlich welche passend zur Wellness-App erhalten. Diese liefern mitunter Informationen zum Schlaftracking oder zu den Aktivitäten. Mit Version 2.40 der Wear-OS-App soll die Beschränkung auf 5 Kacheln nun der Vergangenheit angehören. Ob nun eine neue Obergrenze existiert ist unterdessen nicht bekannt, denn allzu umfangreich ist die Auswahl an Kacheln dann doch nicht: Bei 10 Kacheln war bei den Kollegen von XDA Schluss:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich habe die Version 2.40 von Google Wear installiert.
    Mehr als 5 Kacheln werden trotzdem nicht erlaubt…

  2. Dirk Montgomery says:

    Sehr schön, die Beschränkung hat mich immer etwas gestört.

    Etwas OT: hat sonst noch jemand das Problem, dass bei einem auf dem Smartphone (Pixel 3a) klingelnden Wecker die Uhr (Fossile Carlyle HR 5. Gen) ebenfalls klingelt, obwohl sie in der Ladeschale liegt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.