WWDC 2013: So wichtig ist iOS für Apple – und auch das Redesign

Die WWDC startet heute mit der Keynote, in der Apple unter anderem iOS 7 präsentieren wird. Die Gerüchte haben wir in einem Aufwasch abgespeist, interessant ist in diesem Zusammenhang, wie wichtig iOS und die entsprechenden Geräte für Apple mittlerweile geworden sind.

infografik_1166_Umsatzanteil_von_iOS_n
iOS wurde seit 2007 grundlegend nicht verändert. Es gab Updates mit Ordnern, ein Notification-Center und weitere Kleinigkeiten, im Prinzip sieht aber alles so aus, wie bereits vor 6 Jahren. Es wird für iOS 7 ein grundlegendes Redesign erwartet. Das „große“ Update letztes Jahr mit Apple Maps kann man wohl eher als Reinfall bezeichnen. Immerhin sorgte es erstmals dafür, dass Apple öffentlich einen Fehler eingestand.

[werbung] Der Umsatz, den iOS generiert, ist enorm wichtig für Apple, mehr als 70% des Gesamtumsatzes fallen auf iPhone und iPad zurück. Apple kann es also nicht riskieren durch zu drastische oder auch zu wenig Neuerungen den Haupt-Umsatz-Träger zu verlieren. Sicher ist, dass der Kunde etwas frisches möchte. Hierzu wurde kein geringerer als Jony Ive in die Verantwortung gezogen, nachdem Scott Forstall das Feld räumen musste. Neben dem neuen Design sollen auch neue Funktionen in das Smartphone-Betriebssystem Einzug erhalten. Wie diese genau aussehen werden, wissen wir dann heute Abend, wenn Apple die Katze aus dem Sack lässt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wie wahrscheinlich ist es, dass eine neue Version Heute bereits veröffentlicht (freigegeben) wird?

  2. Sascha Ostermaier says:

    @Denny: Wenn es so ist wie immer, wird es heute noch die erste Beta für Entwickler geben. Offiziell dürfte die neue Version aber erst mit dem nächsten iPhone kommen, also vermutlich September. Nichts genaues weiß man aber nicht.

  3. Denny: Extrem unwahrscheinlich, jedenfalls für die breite Masse würd ich sagen zu 99% nicht. Sollte es eine direkte Verfügbarkeit geben, wird es wohl maximal eine Beta bzw Preview für registrierte Entwickler sein.

  4. Alexander says:

    Sehr gewagte Aussage am Ende. Korrekter wäre doch: Die Techblogger der Welt wünschen sich etwas frisches weil sie zu schnell gelangweilt durch den Überdruss und die Schnelllebigkeit im Markt und quasi täglich NEUES erwarten 😉 Ich behaupte – auch gewagt- das sich 80% aller iOS Nutzer keine Gedanken darüber machen sondern es einfach nutzen und zufrieden sind bis alles funktioniert. Denn wie auch Caschy öfter erwähnt ist den meisten nicht „Nerds“ überhaupt nicht klar, was so anders ist zwischen Androiden und iGeräten, alle haben ein Smartphones also kauf ich das Gleiche. Hier zählt, welche Firma entweder die Breite Masse in jedem Preissegment anspricht oder das Produkt als was Besonderes platziert um einen Status zu suggerieren.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.