Samsung Galaxy Ace 3 vorgestellt

Der koreanische Hersteller Samsung hat heute ein weiteres Smartphone vorgestellt. Der Nachfolger des Samsung Galaxy Ace 2 hört logischerweise auf den Namen Samsung Galaxy Ace 3. Hierbei handelt es sich um ein 4 Zoll großes Smartphone, welches ab Werk mit dem Betriebssystem Android 4.2.2 Jelly Bean ausgeliefert wird.

Samsung-Galaxy-Ace-3

Das Samsung Galaxy Ace 3 kommt mit einem Dual-Core-Prozessor (1GHz) und einem 4 Zoll-Display auf den Markt, welches mit 480 x 800 Pixeln auflöst. Der Einsteiger-Androide verfügt weiterhin über 4 Gigabyte internen Speicher, von dem aber lediglich 1,77 Gigabyte vom Benutzer belegbar sind, der Rest wird vom System verbraucht. Das Samsung Galaxy Ace 3 lässt sich deshalb mit einer microSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte Speicher erweitern.

[werbung]

1 Gigabyte Arbeitsspeicher stehen zur Verfügung, wie auch die Schnittstellen WLAN, Bluetooth, A-GPS, Glonass, 3,5″-Klinke und microUSB. Das Gerät wird in zwei Varianten auf den Markt kommen, hierbei unterscheidet man zwischen 3G- und LTE-Variante. Fotografiert werden kann selbstverständlich auch, Samsung stattet das Ace 3 mit einer 5 Megapixel starken Kamera aus. Der Akku ist 1500 mAh stark, die Abmessungen sind 121.2 x 62.7 x 9.8 mm, das Galaxy Ace 3 wiegt 115 Gramm.

Die LTE-Variante hat zudem einen 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor nebst 8 Gigabyte internen Speicher, von dem 5 Gigabyte nutzbar sind. Das LTE-Modell verfügt weiterhin über einen 1800 mAh starken Akku und wiegt mit 119,5 Gramm etwas mehr.

Samsung stattet das Gerät mit deinen Softwarefunktionen S Translator, S Travel, Smart Stay, S Voice und Easy Mode aus. Preis und Marktstart hat Samsung noch nicht bekanntgegeben, hier dürften wir am 20. Juni mehr Infos haben, wenn das Samsung Event stattfindet. Die genauen technischen Spezifikationen des Samsung Galaxy Ace 3 können hier nachgeschlagen werden.

Kleiner Tipp für unsere Leser, die vielleicht mal ins TV wollen: alle Samsung-Geräte der letzten zwei Jahre auswendig lernen und bei Wetten dass…? bewerben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Ich dachte Samsung hätte das Ace4 bereits vorgestellt, nur eben unter dem irreführenden Namen S4 mini 😀

  2. …um bis zu 64 GB RAM erweitern??? 🙂

  3. ACE = Another Crap Edition

  4. Ich wüste auch nicht, dass man den RAM eines Smartphones erweitern kann.

  5. Jan Wehrspaun says:

    64GB Ram, flottes kleines Gerät.

  6. Ich wette, das ich alle Samsung-Geräte der letzten zwei Jahre am Knirschen des Kunststoffdeckels erkennen kann.

  7. @Jens: LOLOLOL

  8. Ich habe vor ca. einem Jahr das Galaxy Ace2 gekauf als es noch überall hieß es würde ein Update auf Android 4.x geben.
    Aber natürlich, bis heute… nichts.
    Da ich es nicht so viel nutze ist es zwar ganz ok, jedoch würde ich es mir wegen des internen viel zu kleinen Speicher nicht mehr kaufen. Das gleiche Problem hat das Ace(1) und nun auch das Ace3. Und da man viele Apps nicht auslagern kann kommt ein neues Gerät mit weniger als 16GB internem Speicher für mich nicht mehr in Frage.

  9. @Dr. Test: Doch gibt es sogar auf 4.1.

    Hm, das Ace 3 ist7 also ein neu aufgelegtes S3 Mini mit Android 4.2. Wehe, Samsung bringt 4.2 nicht mehr für das S3 Mini, sonst muss ich mir wohl doch ein ROM von Maclaw installieren.

  10. @Nikazilla: Ähhh wo soll es die 4.1 geben? Ich habe die aktuellste Version von Samsung und das ist 2.3.6

  11. was sieht an dem nun eigentlich anders aus, als das s3 mini? ernste frage. habe es vor mir liegen

  12. Einheitsbrei (von DuoSIM mal abgesehen)

  13. Hi, falls es jemanden interessiert. Seit kurzem gibt es tatsächlich ein Update auf 4.1 für das Ace2. Allerdings derzeit nur für die NFC Variante. Wann es offiziell für die Version ohne NFC raus kommt ist nicht bekannt. (Und die habe ich natürlich…)