Withings bringt neues Feature „Gefäßalter“ für WLAN-Waage Body Cardio

Das Unternehmen Withings hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich. Besonders bekannt ist man sicher durch seine Smartwatches und durch die Waagen. Da bin ich persönlich ein Fan, denn ich nutze den Service der Waage seit über 11 Jahren in Verbund mit der App HealthMate. Und die WLAN-Waage Body Cardio, die bekommt nun eine neue Funktion namens Gefäßalter. Jenes soll mehr Details zur kardiovaskulären Gesundheit geben. Das Feature wurde von Kardiologen entwickelt und bietet eine tägliche Bewertung der arteriellen Gesundheit und den Vergleich zum Normwert gemäß Altersgruppe.

Normalerweise altern die Arterien langsamer als der Rest des Körpers. Sie können jedoch schneller altern, wenn sie häufig Zigarettenrauch und ungesunden Lebensmitteln mit hohem Cholesterinwert ausgesetzt werden. Ist das vaskuläre Alter signifikant höher als das chronologische Alter einer Person, besteht ein höheres Risiko, dass im Verlauf des Lebens kardiovaskuläre Probleme auftreten.

Das vaskuläre Alter ist eine von der Wissenschaft anerkannte Kennzahl, die häufig als Wellness-Indikator verwendet wird. Wie man dies misst? Die Bestimmung des vaskulären Alters basiert auf der Pulswellengeschwindigkeit (PWV), einer Messung zum Grad der arteriellen Verhärtung, die ein Schlüsselindikator für die Herzgesundheit ist.

Ab heute soll das Software-Update verteilt werden. In der App kann man unter Geräte > Alle Einstellungen nach dem Update suchen. Da bin ich mal nachher gespannt was meine Werte so sagen. Während das Gewicht noch locker 8 Kilo nach unten muss, bin ich eigentlich recht zufrieden, auch meinen VO2max-Wert finde ich mit 47 ganz ok für einen 44-jährigen mit meiner fetten Vorgeschichte.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Ich hab nur die normale Body… 🙁 Mal schauen, vielleicht steige ich mal irgendwann auf die Cardio um, wenn die mal im Angebot ist.
    Hab seit letzter Woche auch die Withings Schlafmatte… Ich mag es Daten über mich zu sammeln 😉

  2. Johannes says:

    Hi Caschy,

    danke für den Artikel, der mich wieder erinnert hat, dass ich mir das Thema Smarte Waage und Health-Tracking etwas genauer anschauen wollte. Bist du denn mit der Body Cardio zufrieden oder gibt es vielleicht interessante Alternativen?
    Es gibt nicht zufällig schon einen Test von dir zu der Waage oder? 🙂
    Die Amazon-Bewertungen (vor allem auch die aktuellen) sind ja nicht so rosig.

    Danke und Grüße!

    • Moin! Ich hab die tatsächlich getestet und hab die seit Anfang an. Familie hat nichts zu bemängeln da. Hatte den Erstling und dann die Cardio. Letzten Endes hab ich aber den Markt nicht verfolgt, gibt sicher auch welche für kleines Geld, wenn man nur Gewichtsverlauf tracken möchte.

    • Echodeck says:

      Kenn keine bessere Waage und hatte mich ausführlich damit beschäftigt weil mir das eigentlich Zuviel Geld für eine Waage war, habe sie dann in immer wiederkehrenden Aktion ich glaube bei GRAVIS oder cyberport für die Hälfte bekommen, ich verstehe schon teilweise den Frust der Leute weil die Waage benutzen will gelernt sein und sie ist ab und an im Altbau mit nicht so graden Böden zickig was das wiegen an sich betrifft und braucht halt lang zum erfassen. Aber die Ergebnisse sind analog zu den halbjährigen Test im Fitness Studio vergleichbar und dafür muss ich 85 Euro zahlen …..

      • Johannes says:

        Danke ihr beiden! Dann werd ich auch mal schauen, ob ich mir sie zulege.
        Weitere Frage: Body + oder Body Cardio wenn man eine aktuelle Apple Watch hat die einem vermutlich zuverlässiger die Herzdaten liefert!?

        • Das ist keine einfache Frage.
          Hängt in der Tat davon ab, wie zuverlässig die erhobenen Daten sind. Ich kann mir vorstellen, dass die Body Cardio sogar einen guten Job macht.
          Da ich die Apple Watch trage, habe ich. mich für die Body+ entschieden; die Daten von beiden werden ja in der App (Health Mate oder Health) zusammengeführt.
          Wenn man aber, vielleicht auch aufgrund der gesundheitlichen Situation, den Fokus stärker auf die Herzdaten legt, kann man mit Body Cardio und Apple Watch mehr Daten erfassen.

  3. Stefan Weiß says:

    47!? Respekt. Durch den wenigen Sport in letzter Zeit bin ich leider zurück auf 38 und ich bin etwas jünger als du! Danke für den Hinweis auf das Update.

    • Ja, ich bekomme es halt immer auf die Kette, jeden Tag zu laufen. Das hilft vermutlich. Wobei man immer diese Messschwankungen hat – 46,5 – 47,1 lieg ich meist.

  4. Bert Gerstemann says:

    Ich bin ja mal echt gespannt. Das letzte Update hat etwa 9 Monate gebraucht, um auf meine Waage zu finden. Manuelles Update hat es auch nicht gebracht.

  5. Dann bin ich auch mal gespannt. Ich hab gerade das akt. Heft von Stiftung Warentest. Als Scanwatch Besitzer war der Test ernüchtern. Letzter Platz u.a. wegen Puls(un)genauigkeit. Platz 1 – natürlich Apple

  6. Glaubt eigentlich wirklich jemand, dass so eine 100€ Waage (mit 10€ Elektronik) detaillierte Aussagen über gesundheitliche Körperdetails machen kann, für die sonst Ultraschallgeräte, CTs, MRTs etc. in Millionenwert nötig sind?

    • Mein Erwartung an eine Waage sind nicht, dass diese ein CT und ein MRT erstellt 🙂 Aber die Frage nach der Qualität der Daten ist berechtigt und sind die erfassten Daten med. sinnvoll.

    • Echodeck says:

      Nein wie alles um uns herum, sind es die Algorithmen die annähernd Ergebnisse mit den messbaren ob bei Waagen, Handys die Systemkamera ähnlich Bilder liefert usw…. Es bietet dir halt eine Richtung, wenn meine Apple Watch Auffälligkeiten beim Sinus Rhythmus finde würde ich schon mal mich beim Kardiologen melden ….

  7. Bandoffe says:

    Hat jemand schon das Update bekommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.