Wire: Messenger nun mit Android 4.2+ sowie Samsung Galaxy Note 4 kompatibel

Bildschirmfoto 2014-12-04 um 20.50.02

Kurz notiert: Vorgestern schlug der äußerst elegante neue Messenger „Wire“ große mediale Wellen. Das Unternehmen mit Sitz in der Schweiz möchte offenbar keine Klagen hören und legt kurz nach dem Launch bereits das erste Update nach. Demnach ist Wire nun für alle Geräte ab Android 4.2 und aufwärts kompatibel (war vorher nur ab Android 4.4 möglich) sowie mit dem Samsung Galaxy Note 4. (Quelle: Wire via Twitter)

Wire - Sicherer Messenger
Wire - Sicherer Messenger
Entwickler: Wire Swiss GmbH
Preis: Kostenlos
  • Wire - Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire - Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire - Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire - Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire - Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire - Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire - Sicherer Messenger Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

10 Kommentare

  1. Tatsache – auch auf dem LG G3 kann ich es jetzt installieren (obwohl da schon KitKat am Start war, ging es bislang nicht) – danke für die Info 🙂

  2. Ich prophezeie keine große Verbreitung dieses Messengers, weil ich einen Account anlegen muss. Handynummer eintippen vs Accounterstellung inkl Bestätigungsemail… Wer hat da in Sachen Erstinallationfreundlichkeit wohl die Nase vorn?

  3. Kein Android 4.1? Dann eben nicht. Ich kaufe mir bestimmt nicht jedes Jahr ein neues Device nur für das Recht, ein Startup mit meinen Daten beliefern zu dürfen. o.O

  4. ^^ Was Georg sagt .. 🙁

  5. Der Messenger verschlüsselt übrigens nicht, aber schreibt es in die PlayStore-Beschreibung…

  6. @Konstantin: laut FAQ keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Nachrichten und Medien, nur für Anrufe

  7. @Patrick Alles hat vor und nachteile… Und für Anrufe eine Verschlüsselung hat gefehlt…

    Normalerweise jammer ich bei iOS Only Apps aber die Person mit der ichs nutzen will hat iOS (und wir wollen keine Nummer tauschen: daher sticht das hier heraus)

  8. Doch iOS?!? Warum nich eingebunden?

  9. Das killer Feature von Messengern ist doch, dass ihn jeder hat und man nicht 1024192 Alterntiven braucht oder? Somit sehe ich meilenweit keinen Konkurrenten gegenüber Whatsapp …

  10. @Sean K. Woods: Bei Telegram braucht man auch keine Telefonnummern tauschen, aber Telegram ist viel einfacher und trotzdem leistungsfähiger. Und plattformunabhängig synchron.