Windows Media Center: Das Aus kommt mit Windows 10

wmc-incompatible

Was macht eigentlich das Windows Media Center? Mitte der 2000er wurden ganz viele Geräte verkauft, die das 2002 vorgestellte Windows Media Center an Bord hatten, zudem mit Fernbedienung und Infrarot-Empfänger ausgestattet waren. Man hatte aber irgendwann das Gefühl, dass in Sachen Windows Media Center nicht mehr allzu viel bei Microsoft passiert – und mit Windows 8 verschwand auch das Windows Media Center halbwegs. Halbwegs, weil es damals für einen begrenzten Zeitraum kostenlos zu haben war – bevor es letzten Endes dann gegen klingende Münze als Erweiterung angeboten wurde. Ed Bott von zdnet berichtet derzeit, dass er in einem privaten Gespräch im Rahmen von Microsofts Entwicklerkonferenz BUILD erfahren hätte, dass das Media Center vor dem Aus steht. Das Windows Media Center wird nicht kompatibel mit Windows 10 sein – und wer von einer älteren Windows-Version aktualisiert, der wird eben die Funktionalitäten verlieren. Was bleibt? Entweder man verzichtet beim Media PC auf das kostenlose Update auf Windows 10 und man bleibt bei Windows 7 oder 8.1 – oder man schaut sich nach Alternativen um, MediaPortal beispielsweise.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Schade eigentlich. Hab das mit Windows 7 sehr gerne benutzt. Leider war der Unterbau bei mir dermaßen inkompatibel, dass die Kiste meist den ganzen Tag an war, wenn es nicht nötig war und aus war, wenn sie etwas hätte tun sollen. Irgendwann kam dann Plex auf dem SmartTV und n AV-Receiver, womit ich den PC dann endgültig abgelöst habe.

    Das Media Center hatte absolut Potential. Leider verstand es sich ja (in Deutschland) nur auf DVB-C-Karten von einem einzigen Hersteller, der in der Zeit meiner MCE-Nutzung die Produktion eingestellt hatte. Somit blieb mir nur analoger TV-Empfang mit ner total billigen Medion-Karte mit Single Tuner. Konnte man echt vergessen 😉

  2. nimmt mich mal wunder wer das überhaupt mal genutzt hat? Gibt es hier Leser die das nutzen und vermissen werden?

  3. Ich nutze SmartDVB, ich mag keine Media Center Software wie MediaPortal, was mich aber stöhrt, das in der aktuellen Preview immer noch kein MPEG2 Codec zum TV schauen intergriert ist, der kam ja mit dem MediaCenter und soll wohl mit das beste deinterlacing haben was möglich ist.

  4. Ich bin mal gespannt ob sich der Media Center Key auf Windows 10 upgraden lässt.

  5. Na toll, ich habe es sehr oft genutzt, um japanische ISDB-Data-Broadcasts (sowas wie HbbTV) zu sehen. Jetzt muss ich wieder einmal stets einen alten PC in der Ecke stehen haben, wo ich das tun kann, wenn ich es mal brauche. -_-

  6. @ Cashy

    Korrekturanregung. Ich glaub nicht das die in 2000 schon Geräte verkauft haben, die eine Software beinhalteten die in 2002 vorgestellt wurde. Wenn ja, nenn mir mal den Laden, da kauf ich in Zukunft auch. 😀

  7. War mit das Erste was ich mit Internet Explorer und dem Windows Media Player deaktiviert hab, von daher finde ich’s gut. Gibt genug Alternativen denke ich.

  8. @Dina: Gemeint waren die Mitte 2000er – ich habs oben mal angepasst, damit es keine Verwechslung gibt. Danke für dein Feedback.

  9. Thomas Baumann says:

    Ich hab mir das MediaCenter mal angeschaut, wie auch andere, teilweise kommerzielle, Programme. Fast alle sind so schnell wieder runter geflogen wie sie drauf waren. Ich will auch die Option haben es als MediaCenter, also Vollbild, zu nutzen, aber nicht die Verpflichtung hierzu. Und da ist die einzige Software die dies erfüllt der DVB Viewer. Kostet zwar 20€, aber die sind es mehr als wert.

  10. Unter Windows ist DVBViewer + Kodi die perfekte Kombi. Das WMC war vom Ansatz ganz nett, aber das war es auch, es kann nichts wirklich gut.

  11. Also ich nutze kodi ist echt top

  12. Legastheniker says:

    DVBViewer heisst die Antwort.

  13. Ich habs befürchtet. Läuft bei mir täglich und hervorragend. Win 8.1 wird hoffentlich noch ne Zeit supportet. Dann schau ich in der Zwischenzeit nach Alternativen. In der Kombi mit MyMovies for Win Mediacenter und ner Hauppauge TV-Karte für mich absolut top.
    Irgendwie versteh ich den Schritt von MS nicht, wenn’s denn stimmt. Im schlechtesten Fall gäbs bei mir dann einen Win-PC weniger.

  14. Kein Verlust. Das Ding war doch schon seit 10 Jahren überflüssig.

  15. Es gibt doch so viele alternativen grad als Medienverwaltung/Player… Ich nutze Tomahawk (früher habe ich Songbird genutzt) weil er Social ist…

  16. Christoph says:

    Tja… leider wurde das Potential des MediaCenters nie wirklich genutzt.
    Lange Zeit hatte ich auf einen HTPC gesetzt – und mir gewünscht, dass sich in diesem Sektor mehr tut… mit meinem Umzug wurde diese Idee begraben… wie sich nun heraus stellt, die Richtige Entscheidung.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.