Windows 11: Erste Version im Insider-Beta-Kanal

Microsoft hat die erste Build von Windows 11 auch für Insider im Beta-Kanal veröffentlicht. Vorher war das System Nutzern im Dev-Kanal vorbehalten. Mitglieder im Beta-Kanal bekommen Windows 11 Insider Preview Build 22000.100, aber noch nicht den neuen Chat aus Microsoft Teams, das solle in ein paar Wochen folgen. Tipp für Leute, die nicht im flotteren und möglicherweise unstabilen Dev-Kanal bleiben wollen: Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt in den Beta-Kanal zu wechseln.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Mal in die Runde gefragt. Könnt ihr etwas zur System-Stabilität sagen? Ähnlich wie bei den Beta-Versionen vom macOS?

    • Finde pers. dass es schon recht rund ist. Aber das kann sich halt mit jeder Version auch ändern.

    • Nutze es seit Dev Release. Sehr stabil, hatte nur ein paar optische Bugs des GUIs.

    • Michael S. says:

      Ich nutze es seit einigen Tagen auf meinem „produktiven“ Rechner (Gaming-PC). Bisher hatte ich einen Bluescreen bei einer Treiberaktualisierung über Windows Update und manchmal braucht das Startmenü ein bisschen um zu öffnen (1 Sekunde oder so). Die Windows Hello Einrichtung (Anmeldung über Gesichtserkennung) hat während der Windows-Installation nicht funktioniert (Logitech Brio) aber nachdem ich den Treiber über Windows Update geladen läuft auch Windows Hello völlig normal.

      Sonst läuft alles normal. Alle Programme, Treiber und Spiele ließen sich installieren. Das Startmenü und die Taskleiste kann aber definitiv noch einiges an Optimierung vertragen.

    • Gestern über den Beta-Channel eine Probeinstallation aufgesetzt und die scheint sehr stabil zu sein.
      Man hat wohl die letzte Version aus dem Dev-Channel genommen und an der Stabilität gearbeitet.

      Kann man so definitiv installieren. Zumal man aus dem Beta-Kanal wieder aussteigen kann, ohne eine Neuinstallation vornehmen zu müssen.
      Und du hast 10 Tage Zeit, um auf das alte System zurückzuspielen.

      Wenn du das System nicht als Hauptsystem im beruflichen Kontext benötigst, dann kein Problem. Ansonsten würde ich auf Windows 10 bleiben.

    • Ich habe es auf meinem Gaming PC seit dem ersten Build und habe bis auf einige Glitches in der UI nichts gravierendes gehabt.
      Einzig nVidia Broadcast mit dem Noise-Canceling auf meinem Mikrofon geht überhaupt gar nicht mehr.
      Es kommt nur noch ein unverständliches gegrummel und geknaxe durch.
      Auch eine Neuinstallation vom Programm hat nichts gebracht.
      Ich hoffe mal, dass das mit einem Treiber/Programmupdate behoben wird.
      Bis dahin lasse ich das einfach aus.

    • Habs heute Morgen in der Firma über den Beta-Kanal „untergejubelt“ bekommen und bislang bemerke ich in Sachen Stabilität/Geschwindigkeit keinen Unterschied zu vorher. Lediglich meine Geschwindigkeit in Sachen zielsichere Bedienung ist noch etwas geringer als gewohnt 😉

    • cartonneexpress says:

      Ist recht stabil, nur das Batteriemanagement auf mobilen Systemen geht noch gar nicht und Akkulaufzeiten sind nicht praxistauglich.

  2. Wolf-Hilde says:

    Habe mich jetzt auch angemeldet, um mal Insider zu sein (sonst immer nur Outsider). Mensch ist das schön geworden, sehr farbenfroh und ohne Kanten. Ein Traum das Ganze.

  3. cartonneexpress says:

    Die größte Einschränkung ist das Betteriemanagement auf mobilen Geräten. Hier scheint dem System noch was zu fehlen und Akkulaufzeiten sind grottig. Nur im Stromsparmodus geht es halbwegs – dementsprechend für Laptops noch nicht zu empfehlen.
    Ansonsten sind die bisher verteilten DEV, und nun der BETA release, überraschend stabil und eigentlich „alltagstauglich“. Bei exotischer Hardware mit speziellen Treibern kann es wohl mal zu Problemen kommen.
    Wichtige, bzw. Produktivsysteme sollten natürlich nie mit einer beta betrieben werden.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.