Windows 10: aus Windows 7 oder Windows 8.1 heraus aktualisieren

Windows 10 ist in einer neuen Vorschauversion zu haben, welche viele neue Funktionen, unter anderem die smarte Sprachassistentin Cortana, mitbringt. Wie ihr Windows 10 in virtuelle Maschinen installiert und Cortana in Deutschland aktiviert, beschrieben wir hier bereits im Blog.

win

Doch auch eine andere Sache ist erwähnenswert: für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 wird das Update auf Windows 10 kostenlos sein, sofern man dieses innerhalb eines Jahres nach Veröffentlichung von Windows 10 durchführt. Während ich bei solchen Wechseln immer eine frische Installation machen würde, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, aus dem alten System heraus zu aktualisieren.

Bildschirmfoto 2015-01-25 um 05.50.45

Auch während der Vorschauversion ist ein Aktualisieren auf Windows 10 von älteren Windows-Systemen aus möglich. Microsoft stellt sowohl für Windows 7 als auch für Windows 8.1 zwei kleine Tools zur Verfügung, über welche man seinen PC oder die virtuelle Maschine für eine Aktualisierung auf Windows 10 vorbereiten kann.

Diese müssen einfach ausgeführt werden, damit das Windows Update erkennt, dass ihr auf Windows 10 aktualisieren wollt. Ist dies getan, könnt ihr manuell mal nach Windows Updates suchen. Hier sollte nun die Vorschauversion von Windows 10 eingeblendet werden, sodass ihr auf diese direkt aus eurer bestehenden Installation heraus aktualisieren könnt.

Bildschirmfoto 2015-01-25 um 06.48.30

Wie immer gilt: einfach mal vorher ein Backup machen, sofern man Windows 10 nicht auf einem Frickel-Rechner oder in einer virtuellen Maschine ausführt.

Weiterführende Links:

Upgradetool Windows 7 auf Windows 10

Upgradetool Windows 8.1 auf Windows 10

Windows 10 Cortana aktivieren

Download Windows 10 32 Bit

Download Windows 10 64 Bit

Windows 10 Seriennummer zur Installation: NKJFK-GPHP7-G8C3J-P6JXR-HQRJR

Windows 10 in Virtual Box installieren

Windows 10 in Parallels installieren

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Man kann es auch in der VirtualBox installieren.

  2. Aber unbedingt drank denken, dass MS sich das Recht in der Preview herausnimmt alles zu loggen und auszuwerten, das der User tut.

  3. DanielJackson85 says:

    Auf meinem Dell Venue 8 passiert leider nix, lädt das update, dann Installation aber mit Fehler und abbruch. Das ganze seit knappen 8 Durchgängen. Sehr schade, würde es gerne dort testen,wollen aber geht nicht.
    Wie wäre das eigentlich mit dem office was dabei war? War ja das normale, bleibt das dann oder wäre das weg? Also den installer hätte ich noch!?!

    Wegen datenschutz, einfach eine alternativ Adresse angeben dann ist der datenschutz auch relativ „gegeben“

  4. Ich war auch schon mal kurz davor mein Win 8.1 zu aktualisieren, aber das überwachen der Testversion geht ja schon sehr weit seitens MS.

    Hier gibts auch eine Zusammenfassung dazu ;):
    http://stadt-bremerhaven.de/windows10-technical-preview-datenschutzerklaerung/

  5. Gibt es eigentlich schon konkrete Aussagen zu den Hardware-Anforderungen von Windows 10? Lässt sich jeder alte Win7-taugliche Rechner noch sinnvoll auf Win10 updaten?

    Hier steht auch noch ein ca. 8 Jahre alter PC mit Intel Core2Duo und 6 GB RAM. Windows 7 läuft darauf noch ganz brauchbar. Macht auf der alten Kiste noch ein Update auf Windows 10 Sinn?

  6. @lentille
    Nach meiner Erfahrung geht Windows 8 schonender mit der Hardware um als Windows 7.
    Ich denke Windows 10 wird sich in der Hinsicht ähnlich oder besser verhalten als Windows 8.

  7. Ja das sollte kein Problem sein, hier stehts nochmal im Detail:
    http://windows.microsoft.com/en-us/windows/preview-faq-system-requirements-pc

  8. Also ich bekomme das Windows 10 Update nicht nach ausführen des Tools angezeigt. Ist dies normal?

  9. @Sebastian
    Wenn du das richtige Tool runtergeladen hast und auch alle aktuellen Windows-Updates installiert hast, sollte es eigentlich auftauchen … aber es ist ja auch noch eine Testversion :).

  10. MS loggt nicht alles mit, du musst dich damit einverstanden erklären,
    wenn du das nicht möchtest,dann eben nicht, hierzu gibt es ein ziemlich
    langes Auswahlmenü – Immer diese Gerüchte 😉
    Außerdem würde ich die Preview nicht auf ein Produktiv System einsetzen,
    ich habs auf einer separaten Partition installiert.
    Datenschutzerklärung auf deutsch —->

    https://insider.windows.com/Home/PrivacyStatement

  11. Wird die devPreview automatisch darauf geupdatet?

  12. @lentille: 2 GB ist Minimum.

  13. Windows 8.1 x64 mit allen Updates sagt das dieses System nicht für die Technical Preview nutzbar ist?
    Ist ne VM in Parallels 9.

  14. Was genau ist mit dem Upgrade innerhalb eines Jahres genau gemeint? Wenn ich in der Zeit upgrade/aktiviere und später, also mehr als ein Jahr danach dasselbe System neuaufsetzen muß, habe ich dann immer noch Windows10, oder muß ich es dann kaufen? Sprich, zählt das Datum der Erstaktivierung, oder das Datum der Installation?

  15. Mit 100Mbit ca. 14 Tage Downloadzeit…. Ich warte besser bis sich der erste Ansturm gelegt hat 😉

  16. Funktioniert das mit dem Upgraden, wie hier beschrieben, auch mit Bootcamp? Habe MacOSX Yosemite und Windows 8.1 aktuell im Dualboot, kann ich das Windows einfach upgraden ohne dass der Bootmanager oä. probleme macht? Jemand schon getestet?

  17. @dom
    Hatte auch W8.1 und es hat einwandfrei funktioniert. Auch die Boot amp software ist wohl soweit kompatibel.

  18. Wird man Windows 10 denn nach dem Preview als „normale“ Version (ohne erneute Installation) weiternutzen können?

  19. Als Update wird mir die Technical preview angezeigt. Sollte es nicht die Consumer preview sein? Ich wage es mal, außer für Office, Internet und Filme nutze ich den PC als Lehrer im Moment nicht.

  20. Habs installiert – vorher natürlich eine Sicherung erstellt.
    Von Win 8.1 das Upgrade durchgeführt. Absolut ohne Probleme – hat nur ca. incl. Download von 2,8 GB eine halbe Stunde gedauert. So einfach muss ein Update sein! Win 10 hat alles so gelassen, wie es vorher war. Komplette Hardware erkannt – absolut keine Probleme. Alle Einstellungen und Ordner so gelassen, wie ich es hatte – ich „biege z.B. Desktop, Eigene Dateien usw. um“. Und alles so wie früher:) Microsoft: Warum nicht gleich so? Ein paar mini Gleinigkeiten sind noch nicht perfekt – z.B. überlappt das „alte neue“ Startmenü noch das eine andere Fenster – aber wenns nicht mehr ist…. Ist jetzt schon ein Erfolg. Super gemacht Microsoft, wenns so bleibt und noch ein bisschen besser wird. Selbst die Aktivierung funzt wie früher mit Win 8.1:)))

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.