Wir lieben Überwachung

Die Videos von Alexander Lehmann dürfte mittlerweile jeder von euch kennen. Die meisten werden sicherlich “Du bist Terrorist” kennen. Aber auch: Das Netzwerk, Rette deine Freiheit, Cleanternet oder Buugle sind sicherlich vielen Tech-affinen Lesern bekannt. Sein neustes Werk setzt sich kritisch mit der Überwachung auseinander, von der wir alle doch irgendwie betroffen sind. Es ist eine riesige Sauerei, ein Skandal, der seinesgleichen sucht – doch unsere Politiker schweigen. Ja, das Video zeichnet düstere Zukunftsszenarien teils überspitzt- aber heute ist ja leider nichts mehr in dieser Richtung unmöglich. Tauscht euch ruhig zum Thema oder dem Video in den Kommentaren aus.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=qGvZveB1osw

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Leider fehlen einige Fakten und Beweise für das gesagte. In dem ganzen Video nur Vermutungen. Das hat schon nichts mehr mit „überspitzt“ zu tun, sondern ich würde es schon unter Propaganda einstufen. Dabei stürzen sich immer wieder alle auf die NSA und den BND und den GCHQ. Komisch, dass noch niemand die anderen Geheimdienste hinterfragt hat. Ja, es muss sich etwas ändern, aber so lange sich alle auf die Versprechungen der Politiker verlassen oder solchen Videos, wie diesem hier, blind einlassen, damit wird sich nie etwas ändern…

  2. Die Überwachung gehört zu dem Herrschaftssystem in dem wir zur Zeit leben. Das ist auch der Grund dafür, weshalb sich nichts ändern wird. Wie hat es jemand letztens so treffend formuliert: „Was ist der Mensch? Die Frage, an der alle großen Philosophen von Platon bis Precht gescheitert sind, ist beantwortet: Der Mensch ist ein Gesamtkunstwerk aus Kunde, Verbraucher, Steuerzahler und Sicherheitsrisiko.“ So schauts aus.

  3. Ich habe das Gefühl, wir entwickeln uns in Deutschland langsam zum größten Verein von Datenschutzspinnern weltweit.

    Gestern war ich auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs und wurde gleich an mehreren Ständen sehr, sehr barsch angefahren, ich solle bitte keine Fotos machen. Dabei wollte ich die Bilder nur machen, um sie meiner Frau zu zeigen, die dann am nächsten Tag sicherlich was gekauft hätte. Es ging so weit, dass ein Standbetreiber sofort losgeschrien hat „Hiiiiilfe! Der klaut meine Ideen! Diebstahl meines geistigen Eigentums!“. Ich kann ja verstehen, dass man als Person nicht fotografiert werden möchte, aber die Auslage im Stand im öffentlichen Raum???

    Und gleichzeitig bleibt es vollkommen still bei massenhafter Überwachung. Da schreit keiner, zumindest kaum einer. Niemand geht auf die Straße, nichts!
    Aber wehe, jemand zückt die Kamera oder das böse Google fährt mit dem Kamerawagen durch die Straßen.

    Was fehlt ist mal etwas Sachlichkeit in der Diskussion. Den Leuten mal klar machen, was sie wirklich bedroht (staatliche Abhörung) und was in der heutigen Welt etwas lockerer gesehen werden sollte (harmlose Fotografie). Zumindest meine Meinung!

  4. Solche Videos spielen nur den dämlichen Verschwörungstheoretikern zu….
    >> Ja, es gibt eine geheime Elite, eine höhere Macht, die versucht das ganze Volk klein zu halten und sich selber zu bereichern. Und die schaffen das sehr gut, auch durch die totale Überwachung, sonst hätte das Volk schon längst aufbegehrt um sich gegen die unhaltbaren Zustände in Deutschland zu wehren. Und jetzt ratet mal wer die entscheidenen Strippenzieher sind, die uns alle bescheissen und die daran schuld sind, dass immer noch täglich Kinder in Deutschland verhungern… es sind die Juden, denn die sitzen an den entscheiden Positionen in den USA …und Deutschland ist ja nur eine GmbH und wird von den USA ferngesteuert.<<

    OK, etwas verkürzt, aber ihr wisst worauf ich hinaus will.
    Ich persönlich finde es auch nicht ok, wenn eine Auswertung bzw Überwachung einer einzelnen Person ohne richterliche Zustimmung stattfindet. Aber ich glaube, dass das in Deutschland noch alles ganz ok ist. In den USA wurden da schon eher Grenzen überschritten, aber daran können wir leider nichts ändern.

  5. @Caschy – spring nicht auf den Zug auf, immer gegen „die Politiker“ zu hetzen („doch unsere Politiker schweigen“). Wir alle schweigen und nutzen Whatsapp, Facebook und all die technischen Geräte, von denen wir wissen, dass sie verwanzt sind und abgehört werden. Und du bist im Prinzip das kostenlose Webefernsehen dafür. Nicht persönlich gemeint, aber ernst. Sicher, die Politik ist auch in der Pflicht. Bundesdeutsche Politiker werden aber sicher nicht den CIA oder Chip-Produktionsstätten in aller Welt zu irgendwas verpflichten können. Davon können wir mal getrost ausgehen. Wir hingegen KÖNNTEN all den Technik Schnickschnack abschaffen, tun wir aber nicht, weil wir zu bequem sind und erwarten, dass irgendjemand sich schon drum kümmern wird.

  6. Leute wie die ersten Kommentarposter hier gibt es zu Millionen. Und deren blindes Vertrauen / Einstellung und Wahlentscheidung sind m.M. der Grund dafür, dass unbehelligt immer weitergemacht werden kann.
    Wie kann man nach all den Enthüllungen noch immer von „Verschwörungstheoretikern“ und „Spinnern“ sprechen? Letztlich wurde genau das bewiesen, was jahrelang immer vermutet wurde.

    Wenn wenigstens die Hälfte aller Bürger mal ein bisschen hinter die Fassade schauen würde und ein wenig der angeblich kostenlosen Bequemlichkeit („synchronisiere deine Kontakte und Termine“, „gleiche deine Freundeliste ab“) und Pseudo-Sicherheit (Videoüberwachung, biom. Pass, eCall, …) hinterfragen oder einfach ablehnen würde, wäre vielleicht ein Umdenken möglich.

    Aber in Zeiten von „aber alle sind bei WhatsApp“, „bist du etwa für die Terroristen?“, „MICH können die ruhig durchleuchten“ und „ich finde das schon auch blöd, ABER…“ haben leider die Naivität, die Bequemlichkeit, die Dummheit und der Egoismus einer viel zu breiten Masse genau zu dem geführt, wozu sie führen sollten.

    Es macht mich traurig, dass in unserem so hoch entwickelten Land soetwas möglich ist und teilweise sogar noch unterstützt wird. Da haben Politik und Massenmedien die breite Einheitsmasse von naiven Öko-Gutmenschen gut im Griff – schämt euch!
    Ich bin gespannt, wie diese Masse das dann mal ihren Enkeln erklärt. Wahrscheinlich gar nicht, da man sich mit diesem Thema dann verdächtig macht.

  7. Übrigens hab ich weniger Angst vor staatlicher Überwachung als vor der von Unternehmen. Die machen nämlich mit ihren undurchsichtigen AGB mal ganz schnell Kasse mit meinen Daten und geben sie Werbetreibenden, Versicherungen oder sonstwem.

  8. @Troy
    Du hast es perfekt zusammenfasst. Nur leider ist das ein unaufhaltsamer Prozess. Selbst wenn man auf einen keine-amerikanischen-Dienste-nutzen Zug aufspringt, weil Made in Germany ja ach so besser und sicherer ist, schaden wir uns letztlich nur selbst.
    Natürlich spioniert auch der BND, aber für wen soll das gut sein, wenn er das auf Druck der deutschen Bevölkerung nicht mehr tut? Damit wir ein reines gewissen haben? Und alle anderen Staaten bespitzeln uns lustig, da geschieht Deutschland schnell wirtschaftlich ins Hintertreffen was uns letztlich im eigenen Portmonee weh tut. Also wieso sollten die Menschen heute auf die Straße gehen gegen Überwachung? Wer ist der Überwacher?

    Da gibt es viel zu viele Ziele und letztlich sind wir es (indirekt) selbst
    Bleibt also eine Pseudodiskussion, wo allerhand Verschwörungstheoretiker herrlich auf den Regierungen-sind-böse Zug aufspringen.
    Viel mehr „Angst“ habe ich wie @Troy schon sagt vor Unternehmen. Google weiß ganz sicher mehr über jeden von uns als die meisten Geheimdienste

  9. name nachname says:

    @steve…nicht entmutigen lassen…es gibt genug menschen, die für das kommentare schreiben zur meinungsbildung bezahlt werden…will ich hier mal nicht pauschal den ersten kommentaren unterstellen, doch die art und weise wirkt schon fast so 😉

    es gibt mehr menschen, die gegen diesen ganzen überwachungs- und sonstigen irrsinn sind, als man glauben mag, nur schreiben diese nicht unbedingt kommentare, was ein gefundenes fressen für die bezahlten kommentarschreiber darstellt, weil man damit in den köpfen der leute eine andere, als die gegebene realität „einbrennt“ (nicht das wort, welches ich eigentlich schrieben wollte, aber das richtige fällt mir gerade nicht ein)

    für die ersten kommentarschreiber müssten auch satiriker/kabarettisten wie volker pispers verschwörungstheoretiker sein, da diese auch schon seit jahren vor den verschiedensten dingen warnen…die neueste ausgabe von volker pispers bis neulich z.b. ist recht interessant und erschreckend…kann man bei youtube schauen…

    wenn überwachung nur das einzige übel unserer heutigen zeit wäre, könnten wir froh sein..

  10. Unter den Propaganda-Parolen gegen die Kirche ragt insbesondere jener gegen die Beichte heraus als „Überwachung der Gläubigen“.
    Nun, schön wär’s, wenn man Überwachung im guten Sinne lieben würde, nämlich als Überwachung seiner eigenen sittlichen Integrität sowie als Überwachung der gesellschaftlichen Struktur gegen Rechtspositivismus.
    Dieses Video hingegen ist nicht wirklich hilfreich. Wie bereits geschrieben: Quasi ein Fressen für Verschwörungstheoretiker, aber kein vernünftiger Ansatzpunkt, um über die essentiell wichtige Frage der Lebensgestaltung durch Disziplin nachzudenken: Weder sich selbst noch einer Autorität *alles* zu erlauben, sondern innerhalb der Bahnen des Vernunftgemäßen zu bleiben.

  11. Für die Passiven die Überwachung Ok finden: Vielleicht interessiert sich jemand aus eurem Bekannten/Freundes -kreis, von dem ihr das nicht wist, für Pro Russische Blogs, Teen Pornos, Warez, braunes Zeug, Verschlüsselung, Wikileaks, Politik Skandale, Bestechung, usw… der Staat weis das jetzt, ihr nicht und er ist ja euer Freund. Viel Spaß in der Zukunft > 🙂

  12. Das eine umfangreiche „Überwachung“ von allen Geheimdiensten statt findet war ja mehr oder weniger schon immer bekannt, das wir durch befreundete Dienste Milliardenschäden durch Wirtschaftsspionage erleiden war so aber glaube den wenigsten bekannt.

    Die eigentliche Sauerei ist doch an der ganzen Sache das sich die C Parteien hin stellen und verkünden lassen das das alles gar nicht so ist und das ja insgesamt alles gar nicht schlimm ist und im Gesetzlichen Rahmen ja sowieso. Nachweislich ist das nicht der Fall, Verstöße gegen das Menschenrecht etc wird sogar vom obersten EU Gericht angemahnt, passieren tut absolut nichts.
    Ich bin mal gespannt wann es bei uns soweit ist das wie in den USA endlich die Grundrechte Schritt für Schritt aufgeweicht werden. Das man nach belieben einem die Menschenrechte aberkennen kann wäre da ja nur der nächste logische Schritt. Die USA macht es uns ja vor und wenn alles nichts hilft wird eben vor einem Geheim Gericht ein Geheimes Urteil erteilt von Geheimen Richtern auf geheimer Grundlage. Das schreit schon nach der Bestmöglichen Demokratie. Vor allem hatten wir ähnliche Zustände schon 2 mal in Deutschland, beide Systeme werden heute geächtet (zu Recht) nun bauen wir schön am 3. Anlauf.

    Aber zum Glück interessiert es die Leute auch einen alten Scheiß, die gehen lieber auf die Straße um gegen paar Kriegsflüchtlinge zu demonstrieren.

  13. Wissen ist Macht!

  14. @steve
    nenne mir bitte eine seriöse quelle, die mir aufzeigt, wie uns der deutsche geheimdienst überwacht. was die englänger und amerikaner tun, wissen wir größtenteils und daran können wir nichts ändern. mir ist nicht bekannt dass deutschland milliarden ausgibt um die deutschen bürger zu überwachen bzw. dass beim geheimdienst zehntausende menschen arbeiten, die mit der auswertung beschäftigt sind… in den usa ist das aber der fall.
    es gab nur hier und da mal einen konkreten fall, der offengelegt wurde… da wurden einige hunderttausend verbindungsdaten (ohne inhalt) in afghanistan vom BND gesammelt und an die usa weitergegeben. ansonsten ist mir nichts bekannt, wie wir alle massenhaft überwacht werden. der bundestrojaner zielte nur auf einzelne personen ab, sowas meine ich nicht sondern ganz klar beweise darüber, dass wir alle in einer großen rasterfahnung stecken.

  15. @ HO: Der BND greift seit 2004/2005 im Rahmen der Operation Eikonal auf deutsche Telefondaten und Internetverkehr vom Frankfurter DE-CIX-Knoten zu und schiebt diese auch zur NSA rüber. Dabei werden Filter angewandt, um aus den erfassten Daten die deutscher Staatsbürger herausgefiltert werden sollen; dass die Filterung nicht richtig funktioniert (wie auch?), war dem BND bekannt.
    Die Methodik der Datenerfassung läuft weiterhin, wie im NSA-Untersuchungsausschuss ein Mitarbeiter bestätigt hat.
    https://de.wikipedia.org/wiki/NSA-Untersuchungsausschuss#Operation_Eikonal

  16. @petter
    dass dabei auch die daten von deutschen bürgen weitergegeben werden, ist aber eine unterstellung und nicht bewiesen, sonst könnte man ja dagegen klagen, da es dafür keine rechtsgrundlage gibt. zudem sei angemerkt dass es sich wohl um verbindungsdaten handelt ohne inhalt der jeweiligen kommunikation.
    naja, mag stimmen was du schreibst, was ich nur meine ist, dass der deutsche staat uns nicht von vorne bis hinten überwacht, alleine schon weil es die benötigten ressourcen dafür nicht gibt.

  17. @Steve:

    Nur weil das eine oder andere mal bewiesen werden konnte, heißt das noch längst nicht, das nun jegliche Verschwörungstheorie echt ist!

    Solange keine Beweise vorliegen sind es immer noch Verschwörungstheorien & keine Fakten!

    Blöderweise rennen seit Snowden nun deutlich mehr von diesen „Spinnern“ rum, die das Netz mit nicht haltbaren Mutmaßungen fluten…

  18. @HO
    die USA/GBR überwachen alles, die Deutschen Behörden greifen dann auf die Daten von USA/GBR zu. Die Deutschen Behörden überwachen nicht, das ist richtig (dürfen sie ja auch nicht), sich an den Daten der Ausländischen Dienste zu bedienen ist ja nicht verboten. Untergräbt zwar Deutsche Gesetze, aber hey, wie will man sonst Terror und so bekämpfen.

  19. @HO: Du hast wohl nicht begriffen, wie wertvoll Metadaten sind. Und irgendjemand müsste mal klagen ist auch ne peinliche Einstellung. Solange man Snowdens Leaks als falsch ansieht, weil der BND sie nicht bestätigt hat, kommen wir echt nicht weiter. Wieso sollte ein Geheimdienst gegen sich selbst spielen? Und eine freie externe Kontrolle findet offensichtlich nicht statt, wenn man sich den Untersuchungsausschuss ansieht. Dabei wurden noch nichtmal die Dokumente dementiert. Und das tolle an Überwachung durch Rechner? Verhältnismäßig billig und lässt sich gut auf die Industrie abwälzen.

    Das Video ist leider gar nicht so überspitzt, wie alle annehmen. Es geht schon damit los, dass von staatlicher Seite Sicherheitslücken offen gehalten werden. Infos dazu werden auf den Schwarzmarkt gekauft, anstatt sie an den Hersteller zu melden …

  20. @Peter & @HO: Dass es immer dementiert oder kleingeredet werden wird, ist doch klar. Auf den Zeitpunkt, dass die Verantwortlichen alles eingestehen, Beweise rausgeben und abdanken, könnt ihr lange warten. Ansonsten hat Petter schon einen guten Stichpunkt genannt.
    Weiterer Denkanstoß: Gesunder Menschenverstand. Man kennt die Einstellung der Dienste, vieles ist nachgewiesen, und es hat sich immer eines gezeigt: Was immer möglich ist, wird auch gemacht werden. Daher ist Vertrauen an dieser Stelle das Dümmste, was man haben kann!
    Zudem geht es sehr wohl auch um die Amerikaner. Deutschland (oder die ach so einige EU) könnte hier eine Menge bewirken. Doch es wird absolut nichts gemacht, null Konsequenz. Stellt euch mal vor, Russland oder China hätte das bei uns so durchgezogen, da wäre jetzt aber was los. Stattdessen halten wir still und werden mit einem im Geheimen ausgemachten TTIP endgültig untergebuttert. Bravo!
    Es werden noch viel mehr Nachweise kommen über noch viel mehr solcher Aktionen, aber einige scheinen da echt beratungsresistent.
    An gekaufte politische Kommentare in Deutschland möchte ich noch nicht glauben, aber inzwischen scheint leider alles möglich 🙁

  21. Nochmal… was hat Snowden denn in Bezug auf den BND ans Licht gebracht? Ok, der BND liefert der NSA Daten, aber wie der BND Mitarbeiter berichtet hat, werden die Daten der deutschen Bürger ausgefilter.. dies funktioniert zwar nicht 100%ig, aber ich unterstellen denen keine böse Absicht. Dass die NSA in Deutschland Daten sammelt und diese dann dem BND zur Verfügung stellt, habe ich noch nirgendwo gelesen. Dieses Spielchen treiben meines Wissens nach nur die Engländer uns Amerikaner untereinander. Und dass sämtliche ausländische Geheimdienste in Deutschland spionieren, kann man kaum verhindern. Ich möchte euch mal sehen, wie ihr als Politiker sämtliche Länder dazu bringen ihre Geheimdienstaktivitäten einstellen. Wollt ihr den gesamten Export in alle Länder stoppen?

  22. @HO: Informier dich mal besser. Und ein solcher Filter kann gar nicht funktionieren, da ist auf jeden Fall fahrlässig, egal welche Absicht. Das BND und NSA kooperieren kann man überall lesen und ist auch relativ normal. Es würde schon reichen, wenn man das gegenüber den Amerikanern öffentlich anspricht und sich nicht mit einem von oben bis unten geschätzten Bericht abfindet. Man könnte Stützpunkte zu machen, Geheimdienstmitarbeiter des Landes verweisen, amerikanische Botschaften … allein auf diplomatischen Weg geht da schon viel und Deutschland ist durchaus ein strategischer Partner und Stützpunkt für die Überwachung/Operation in Russland und naher Osten.

  23. @namerp
    „Ich bin mal gespannt wann es bei uns soweit ist das wie in den USA endlich die Grundrechte Schritt für Schritt aufgeweicht werden. Das man nach belieben einem die Menschenrechte aberkennen kann wäre da ja nur der nächste logische Schritt.“

    Welche Grundrechte sind in Deutschland denn noch nicht aufgeweicht? Ist es die Unverletzlichkeit der Wohnung, die Menschenwürde? Recht auf körperliche Unversehrtheit? Privatsphäre? Informationelle Selbstbestimmung? Gleichberechtigung, auch wenn wir da zugegebener Maßen große Schritte weiter sind, aber ehrlich, Gleichberechtigung? Meinungsfreiheit? Versammlungsfreiheit? Eigentumsrecht? Postgeheimnis? Soll ich weiter machen? Welches dieser Rechte ist unaufgeweicht, in Deutschland? Und wie vielen Menschen versucht man in Deutschland genau diese Rechte zu beschneiden?

    Es ist eine Frage der Sichtweise, aber ich möchte sehr ungern mit dem Finger auf die anderen zeigen, die USA, oder Russland, so lange die Zustände bei uns sind, wie sie sind.

  24. Wie war das letztens:
    All die CIA Operationen haben nicht viel gebracht, trotz Folter ist die ISIS entstanden.
    Genauso sehe ich es bei den Daten: Am Ende wird eine riesige Blase aufgebaut mit der Behauptung, damit könne man ja soviel Geld verdienen. Und zum Schluß wird diese platzen. Ich verstehe nicht wieso Leute soviel Paranoia wegen des Datenhandels haben, denn keiner weiß bis jetzt wieviel die Daten wirklich wert sind. Ich wette, dass kurz bevor die Blase platzt, bestimmte Leute ihr Geld davon abziehen. Die größte Gefahr besteht aktuell, zu glauben, dass man mit Daten wirkliches Geld verdienen kann. Es ist wie ein Pyramidenspiel: Anfangs können Leute damit Geld verdienen, aber die Letzten beißen die Hunde! Es ist wie mit der Werbung. Keiner hat bisher absolut bewiesen, dass Werbung Geld einbringt. Es wird nur vermutet. Aus welchem Grund ein Käufer ein Produkt kauft kann von vielen Faktoren abhängig sein.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.