Buugle – was Google kann können wir schon lange!

18. September 2010 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Kennt ihr noch Alexander Lehmann? Hat so Dinger gemacht wie Cleanternet, Rette deine Freiheit oder Du bist Terrorist. Seit heute ist sein neustes Werk zu sehen, welches sich zuerst beim NDR zu sehen war. Geht ein wenig um den Vergleich Staat vs. Google.

Sehr witzig finde ich, dass der NDR Sachen unter CC-Lizenz stellt – der „Verein“, der immer wieder durch tausendfache Löschung von Media-Inhalten auf sich aufmerksam machte… So, dann schaut euch mal das Video an. Satirisch ist es bestimmt nicht gemeint. Leider.



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22137 Artikel geschrieben.

46 Kommentare

Paul Peter 18. September 2010 um 21:10 Uhr

das Internet kämpft gegen die Löschwut des Rundfunkstaatsvertrag. „Depublizierte“ Beiträge der Tagesschau sind wieder erreichbar: http://www.depub.org

im übrigen schaff ich jetzt mein Geld in schwarzen Koffern über die Grenze. Dank dem SWIFT-Abkommen, traue ich bei Auslandsüberweisungen keiner Bank mehr. Ich könnte ja Terrorverdächtig sein, weil das die Amis so gesehen haben 😀

Stephan 18. September 2010 um 21:53 Uhr

Warum ist es nicht satirisch gemeint ? Wenn das X3 für Extra 3 (Satiresendung im NDR) steht, dann ist es ein „ganz normaler“ satirischer Beitrag.

Paradonym am iPod 18. September 2010 um 22:09 Uhr

Nicht satirisch? Mit soviel Ironie und Sarkasmus?

mein_name 18. September 2010 um 22:09 Uhr

Stephan meinte:

> Warum ist es nicht satirisch gemeint ? Wenn das X3 für Extra 3
> (Satiresendung im NDR) steht, dann ist es ein “ganz normaler”
> satirischer Beitrag.

Hm… äh lass mich raten, weil bis auf Buugle, die „Suchmaschine“ der Regierung, alles Andere wahr und echt war und dies dann auch nicht mehr wirklich zum lachen ist?

Kampfschmuser 18. September 2010 um 23:16 Uhr

Da ist nix Satire. Der Hohn ist, dass es nichts als die Wahrheit ist.

Aber sie meinen es bestimmt gut mit jedem von uns. Auch mit dir.

jens 18. September 2010 um 23:46 Uhr

Der NDR wollte ja erst gegen http://www.depub.org vorgehen. Doch es gab eine sehr überraschende Mitteilung.
“Depub.org ist ein Beispiel für die kreative Anarchie im Internet, das zeigt, wie unsinnig kleinteilige Regulierungsversuche im Netz sind. Es besteht offenkundig großes Interesse an den Inhalten informativer Webseiten wie tagesschau.de. Solange das so ist, wird es immer Menschen geben, die einen Weg finden, diese Inhalte auch verfügbar zu machen. Webseiten wie depub.org sind ein Beleg für die Fragwürdigkeit des Drei-Stufen-Tests.”

Das der NDR die CC-Lizenz verwendet finde ich sehr lobenswert. Gleichzeitig gibt es noch einen tollen Bericht bei Zapp.
http://www.ndr.de/fernsehen/se.....en101.html
Ich denke das die Löschung nicht im vollen Interesse der öffentlich-rechtlichen geschieht.

Zum eigentlichen, dem Video. Es ist wirklich toll gemacht und setzt ein gutes visuelles Zeichen.

Stephan 18. September 2010 um 23:56 Uhr

@mein_name: Aber genau ist ja die Satire. Dass Missstände (mit 3s?) aufgezeigt werden auf diese Art und Weise. Aber genug davon jetzt.

Video ist klasse.

jens 19. September 2010 um 00:00 Uhr

Ich denke, dass man mit Satire wesentlich mehr Menschen mit Kritik und zum nachdenken erreichen kann.

DSIW 19. September 2010 um 00:07 Uhr

Hallo,
die Videos, die Alexander Lehmann und Co. produzieren, sind einfach immer wieder klasse! Sie zeigen die „Wirklichkeit“. Ich hoffe, dass das auch andere Menschen durch diese Videos kennen lernen und sich dagegen engagieren.
Gruß

Adam 19. September 2010 um 01:32 Uhr

Die Videos aus dieser Reihe sind wirklich gut gemacht und regen zum Nachdenken an.

Hannes 19. September 2010 um 01:37 Uhr

@Caschy:
Du weißt aber schon, dass die öffentlich-rechtlichen nicht freiwillig Onlineinhalte löschen, oder?

KChristoph 19. September 2010 um 07:47 Uhr

t3n [ http://t3n.de/socialnews/live/ ] blockiert eine Veröffentlichung: Die URL scheint leider ungültig, nicht mehr existent oder blockiert: (Kennt ihr noch Alexander Lehmann? Hat so Dinger gemacht wie Cleanternet, Rette deine Freiheit oder Du bist Terrorist. Seit heute ist sein neustes Werk zu sehen, welches sich zuerst beim NDR zu sehen war. Geht ein wenig um den Vergleich Staat vs. Google.)

Carsten 19. September 2010 um 09:37 Uhr

Mahlzeit. Extra3 ist die geilste Sendung der Welt. Wer es nicht kennt… sofort anschauen!!!

Sucht bei Youtube einfach mal nach:

Extra 3 Globale Erderwärmung mal positiv
Extra 3 sag ja zum papst
extra 3 super kim

Ich komme zwar nicht aus dem Norden, aber extra 3 auf NDR muss sein.

Schönen Gruß Viel Spass

PS. Wenn das keine Satire in dem Video ist, dann weiß ich auch nicht.

Bjoern 19. September 2010 um 10:39 Uhr

Die meinen es nur GUT mit uns und das hat alles schon seine Richtigkeit^^
😉 Die Steuersünder-CD-Roms sind wahrscheinlich schon aus solchen Diensten! HaHa

kwoxer 19. September 2010 um 10:46 Uhr

Kannt ich schon, als YouTube Freak 😉

hoschi 19. September 2010 um 11:02 Uhr

oh ne, nicht schon wieder so ein Video. Für mich ist das einfach zu platt. Die „Doofen“ können gerne damit ihren Hass gegenüber „die da oben“ schüren, für mich ist das nichts. Wie wäre es ausnahmsweise mal mit einem Video, dass Tatsachen aufzeigt so wie es ist, Beweise bringt, recherchiert usw. und nicht einfach immer nur irgendwelche bunten 3D Bildchen mit Kameras usw zeigt, eine sonore Stimme drunter legt und irgendwelches Zeug wahllos zusammenbringt.
Ja ich weiss, es ist ja eine ach so tolle „Satire“. Aber ich schätz mal, 99% der Leute die das sehen, checken das nicht! Und selbst als Satire ist das Zeug dieser Bauart mittlerweile so abgeluscht wie ein alter Lolli

Jan 19. September 2010 um 11:11 Uhr

Super Video! Und wenn man sich so einige politische Hardliner anhört, können wir froh sein, daß das derzeit „nur“ Satire ist. Es ist ja gerade der Witz dieser Videos von Lehmann, die Realität zu überzeichnen, um damit die kranken Denkmuster der Architekten von ELENA, ePerso & Co. aufzuzeigen.

Hannes 19. September 2010 um 14:14 Uhr

Ich finde das Video ziemlich schrott =/
In Deutschland gibt es keine großangelegte Kameraüberwachung, wie in England.
Die Aussagen über das SWIFT-Abkommen stimmen so auch nicht.
Und „Nackt“-Scanner sind vollkommen harmlos.

Oldie 19. September 2010 um 14:23 Uhr

Hier ist die Realität und die Zukunft; ohne Satire:

http://panopti.com.onreact.com/swf/index.htm

Unter „Arbeitsweg“ und „Paul denkt“ sagt das Video alles.
Und nicht nur Buugle sondern auch Google sind der gefährlichste Faktor.

Ast3rix 19. September 2010 um 14:24 Uhr

http://ffffound.com/image/08ee.....?c=5000816

… sehr passend zum obigen Beitrag.
„we automatically control your life!“

Firehorse 19. September 2010 um 14:49 Uhr

Kein Sakasmus, keine Satire oder sonstige Komik, sondern die reine Wahrheit. Eine Tatsache!!!

Schön dass du dieses Video hier ausgestellt hast 🙂

Mielke würde sich im Grab umdrehen und sich wundern. Solche Möglichkeiten hatte er mit seiner STASI nie gehabt.

Moeppi 19. September 2010 um 15:22 Uhr

@Kampfschmuser

Na eben, sie lieben uns doch alle!

Thomas Benle 19. September 2010 um 16:16 Uhr

Da reproduziert sich jemand (um nicht zu sagen: Herr Lehmann) immer und immer wieder selbst und drückt die Innovation seiner Arbeiten noch unter Nullniveau und alle Welt jubelt ihm zu.
Ich versteh das nicht. Über die Richtigkeit der angesprochenenen Themen und Inhalte kann man sich – siehe oben – ja streiten, aber er ist doch definitiv nicht der einzige, der diese Punkte anspricht. Bleibt nur die Art und Weise WIE er sie anspricht. Und die ist in meinen Augen klar enttäuschend, nämlich immer die selbe. Ist der Mann zu dämlich, die Dinge mal anders anzugeben oder einfach nur so schlau, zu durchschauen, dass das heute scheinbar gar nicht mehr wirklich nötig ist, um erfolgreich zu sein?
Ansonsten empfehle ich den meisten hier Schreibenden mal das Wörtchen „Realsatire“ im Duden nachzuschlagen…

zikzack 19. September 2010 um 16:49 Uhr

Mir gefällt auch „Willkommen bei Facebook“ –
http://www.youtube.com/watch?v=vDZQd-zkxCY – Mehr Freiheit für die privaten Daten … 🙂

uwe 19. September 2010 um 16:54 Uhr

Was können wir dagegen tun?

coriandreas 19. September 2010 um 17:35 Uhr

Ich weiss gar nicht wieso man da immer aus ner Mücke nen Elefanten machen muss? Wieso muss man in Deutschland immer erst Angst haben, wenn es etwas Neues gibt? Ich habe dies Filmchen langsam satt! Ich bestelle den E-Perso ab November, um auch wie die Esten bequem Cyberbürger zu werden, und nicht angstvoll zuschauen, um dann nach 10 Jahren – wie alle anderen dann auf einmal auch(!!! Wetten, dass???) diese Technologie zu nutzen wie ehedem das Telefon, Auto, Flugzeug usw.
Aus meiner Sicht macht sich auch der CCC total lächerlich… Sind anscheinend vom Aussterben bedroht 😉
(Update)
Im Film befindet sich auch noch ein Fehler: Nicht erst nach SWIFT haben die Behörden Zugriffe auf die Bankkonten, das Ganze gibt es schon viel länger… Und darüber regt sich auch niemand mehr auf!

coriandreas 19. September 2010 um 18:12 Uhr

„jens“ mit depub hat das Internet verstanden. Alle die den Film ernst nehmen, also Angst haben, haben m. A. n. ( http://bit.ly/d77JQM ) das Internet nicht verstanden. Nicht „die da oben“ haben die Macht im Internet, jeder, der eine (Sicherheits-)Lücke findet und/oder (auch so irgendwelche) Daten leakt hat Macht. So ist der Datenstrom ausgeglichen.
Und der Zensus 2011 ist eigentlich auch das einzig Wahre, um Politik für uns Bürger zu machen, dies sollte besser jedes Quartal gemacht werden – online!
Sagen wir es mal so: Wenn ich etwas im Internet bestelle, dann gebe ich auch alles an, damit die richtige Ware auch zum richtigen Ort kommt. Und wie kommt jetzt die Ware Politik an den Bürger? Der Poltiker beschäftigt x-ig Mitarbeitende, die dies für ihn umständlich herausfinden sollen. Was für eine Geldverschwendung! Wahrscheinlich bräuchten wir gar nicht mehr so einen grossen Wasserkopf an Bürokratie, wenn der Staat wüsste, was er wo wann wieviel und an wen beliefern muss.
Und jeder hätte vom Bruttosozialprodukt mehr in der Tasche. Ein bedingungsloses Grundeinkommen von 1500 Euro könnte so aus den Einsparungen jedem einfach auf die Hand ausgezahlt werden.
Ob ich das noch erlebe?

Sensei 19. September 2010 um 18:20 Uhr

Also ich muss sagen das video ist echt verdammt nice.

Wobei die Kombination die da deutlich gemacht wird nicht unbdingt fröhlich stimmt, wenn man etwas über die Relativität nachdenkt und was die dann so alles über einen wissen. Da wäre es mir wesentlich lieber wenn Google etwas mehr wüsste und der Staat etwas weniger denn der verscherbelt den scheiß ja wie meine Kontobewegungen an die Amis was meiner meiner nach so wieso das schlimmeste ist.

hoschi 20. September 2010 um 00:41 Uhr

@Thomas Benle: 100% Zustimmung

Markus 20. September 2010 um 07:37 Uhr

Hannes und coriandreas (im update!) haben vollkommen Recht. Im Video sind mehrere, z.T. dicke, Fehler.

Seine anderen Videos waren deutlich besser.

Ansonsten ist schon zu viel gesagt worden 😉

Le Mag 20. September 2010 um 14:46 Uhr

Wirklich sehr interessant.

Michael 20. September 2010 um 21:37 Uhr

traurig aber bald wahr.




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.