WhatsApp: Chats von Android zu iOS umziehen, so geht’s

Apple und WhatsApp haben zusammengearbeitet, damit Nutzer ihre Chatverläufe von WhatsApp von Android zu iOS ziehen können. Das ist ja für viele immer so ein Ding – vielleicht möchte man die Plattform wechseln, aber es hängt halt ein Rattenschwanz an Nachrichten dran, auf die man weiter Zugriff haben möchte.

„Wir fügen WhatsApp die Möglichkeit hinzu, sicher zwischen Telefonen zu wechseln und den Chatverlauf, Fotos, Videos und Sprachnachrichten zwischen Android und iPhone zu übertragen, wobei die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erhalten bleibt. Dies ist eine der meistgewünschten Funktionen. Wir haben die Möglichkeit, von iPhone–>Android zu wechseln letztes Jahr eingeführt und fügen nun auch Android–>iPhone hinzu.“ – Mark Zuckerberg, Gründer und CEO, Meta

Doch beim Umzug von WhatsApp für Android zu WhatsApp für iOS gibt es Dinge zu beachten. Im laufenden Betrieb ist das Ganze so nämlich nicht möglich, denn man muss ein neues oder zurückgesetztes iPhone haben.

Sprich: Der Android-Nutzer nutzt die Apple-App „Auf iOS übertragen“ und koppelt diese mit dem neuen iPhone und überträgt die Daten. Das geschieht nur lokal, mit einer direkten Verbindung. Des Weiteren muss die Rufnummer dieselbe sein. Wenn Nutzer von einem Android-Telefon auf ein iPhone umziehen, können sie Ihre Account-Informationen, ihr Profilfoto, einzelne Chats, Gruppenchats, Chatverläufe, Medien und Einstellungen übertragen. Die Anrufliste und ihren Anzeigenamen können Sie nicht übertragen.

Was wird benötigt?

  • Android 5.x, SDK 21 oder höher
  • iOS 15.5 oder höher
  • Move to iOS-App, die auf dem Android-Telefon installiert ist
  • WhatsApp iOS-Version 2.22.10.70 oder höher
  • WhatsApp Android-Version 2.22.7.74 oder höher auf dem alten Gerät
  • Verwenden der selben Telefonnummer wie auf Ihrem alten Telefon
  • Das iPhone muss neu sein oder auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden, um es mit der Move to iOS-App zu koppeln und Daten vom Android-Telefon zu übertragen
  • Beide Geräte müssen an eine Stromquelle angeschlossen sein
  • Beide Geräte müssen mit demselben WLAN-Netzwerk verbunden sein oder Nutzer müssen ihr Android-Gerät mit dem Hotspot Ihres iPhones verbinden

Von Android auf das iPhone migrieren

  1. Öffnet die Move to iOS-App auf dem Android-Telefon und befolgt die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  2. Auf dem iPhone wird ein Code angezeigt. Wenn ihr dazu aufgefordert werdet, gebt den Code auf dem Android-Telefon ein.
  3. Tippt auf Weiter und befolgt die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Wählt auf dem Bildschirm „Daten übertragen “ WhatsApp aus.
  5. Tippt auf dem Android-Telefon auf START und wartet, bis WhatsApp die Daten für den Export vorbereitet hat. Man wird vom Android-Telefon abgemeldet, sobald die Daten vorbereitet sind.
  6. Tippt auf WEITER, um zur Move to iOS-App zurückzukehren.
  7. Tippt auf WEITER, um die Daten vom Android-Telefon auf das iPhone zu übertragen, und wartet, bis Move to iOS bestätigt, dass die Übertragung abgeschlossen ist.
  8. Installiert die neueste Version von WhatsApp aus dem App Store.
  9. Öffnet WhatsApp und meldet euch mit derselben Telefonnummer an, die auf dem alten Gerät verwendet wurde.
  10. Tippt auf Start, wenn ihr dazu aufgefordert werdet, und wartet, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  11. Beendet Sie die Aktivierung des neuen Geräts, die alten Chats sollten sichtbar sein.

Was passiert mit den Daten?

  • Übertragene Daten werden als Ergebnis der Migration nicht in den Cloud-Speicher verschoben, bis Nutzer eine iCloud-Sicherung erstellen.
  • WhatsApp kann die von euch übertragenen Daten nicht sehen.
  • Euer Android-Telefon wird immer noch die Daten haben, es sei denn, ihr löscht WhatsApp oder löschen die Inhalte des Smartphones

WhatsApp hat auch FAQ-Seiten zum Thema veröffentlicht: FAQ / Troubleshooting

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Eigentlich schon peinlich, dass der Weltkonzern Facebook das seit Jahren nicht vernünftig hinbekommt.

  2. Schön, dass es jetzt funktioniert. Ich hab mich vor einem Monat damit herumschlagen müssen und zuletzt entnervt aufgegeben. Wobei ich es dennoch absolut peinlich finde, dass das so lange nicht funktioniert hat.

  3. Hallo! Ich habe an dieser Stelle eine Frage. Im Artikel des Spiegels steht, dass es sich um eine Beta-Version handelt. Ist es dennoch jedem ab sofort möglich die neue Funktion zu nutzen? Danke schonmal!

  4. Schön, dass es die Funktion mittlerweile gibt.

  5. Und was mache ich wenn ich von iOS auf Android wechseln will?

  6. Sebastian says:

    Wie schon erwähnt ist es ein Armutszeugnis. Klar es sind zwei unterschiedliche Systeme, trotzdem geht es ja. Die unzähligen externen Anbieter zeigen es ja. Das lassen sie sich nur teuer bezahlen (30+ Euro). Das hatte bei uns trotzdem nicht geklappt und meine Frau musste nach dem Wechsel „leer“ mit WhatsApp auf dem iPhone starten.
    Daher schön, das es nun kommt – wenn auch viele Jahre zu spät.

  7. Hab hier ein Samsung S20 mit aktuellster Firmware + aktueller Whatsappversion liegen. Leider ist es nicht möglich Whatsapp bei der Übertragung auf ein neues iPhone 13 Pro auszuwählen. iPhone auch schon upgedatet und wieder zurückgesetzt. Hab´s auch mal mit einem S21FE getestet, klappt aber leider auch nicht. Anscheinend liegt´s am iPhone… oder hat jemand eine Lösung??

    • Habe das gleiche Problem mit einem S20 (aktuellstes WhatsApp) und iPhone 13.

      Laut WhatsApp FAQs keine Beta-Funktion, aber ggf. wird iterativ ausgerollt…
      Nervig ist es allemal.

  8. Ggf. WhatsApp Beta probieren ?

  9. Hab es gestern mehrfach mit der Version vom 14.06. probiert. Hat nicht geklappt. War allerdings nicht die Beta. Aber ich verstehe auch absolut nicht, wie es so schwierig sein kann, eine Datenbank und ein paar Mediendateien von einen OS auf das andere zu übertragen.

  10. Es wird leider kein Whatsapp angezeigt. Wollte es für meinen Sohn seinem alten Pixel 3 auf mein vorheriges Iphone 11 einrichten, wird leider nicht angezeigt bei Move to IOS

  11. Bei mir wird auch kein WhatsApp zur Auswahl angezeigt. Huawei. Hat jemand einen Tip oder Rat?

  12. Hallo zusammen, bei mir funktioniert es auch nicht (iPhone Mini 12, iOs 15.5) In dem Artikel wird als Voraussetzung auf dem iPhone WhatsApp Version 2.22.10.70 genannt. Aber wie kann ich das auf dem iPhone installieren, ohne das initiale Setup zu beenden? danach kann ich ja die „move to iOS app“ nicht mehr verwenden…

    hat da jmd. ne Idee?

  13. Michael Lotter says:

    Also ich bin jetzt bei Move to iOS auf

    Android – Media – WhatsApp

    Habe mir den Backup Folder markeiet und er stand dann auch vorn in der Übersicht
    Ohne Erfolg

    Jetzt Probier ich den kompletten Ordner
    Mal sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.