WDR-Magazin „Wissen macht Ah!“ veröffentlicht eine Gaming-App

Das WDR-Magazin „Wissen macht Ah!“ präsentiert neue Gaming-App. Die App sei laut WDR sowohl kostenlos als auch werbefrei. Sehr kreativ betitelt, nennt sich die App „Ah! – Die App“. Ihr könnt sie ab sofort sowohl für Android als auch für Apple iOS beziehen.

In der App ist der Rauhaardackel Lumpi in einer wichtigen Mission unterwegs. So durchquert ihr da etwa „die unendliche Hirngalaxie“ und stopft schwarze Löcher, wo dann PlAh!neten entstehen. Der zweifelhafte Humor scheint da wohl die Generation Ü-60 anzuvisieren, das Spiel an sich soll Navigieren, Zielen und Fingerspitzengefühl erfordern. Rätsel zu lösen, Puzzeln und neues Wissen zu entdecken stehen im Vordergrund. Den Spielern winke laut WDR spannender Video-Content, denn mit jedem entstandenen PlAh!neten fülle sich Lumpis Videothek.

Auch wenn der verkrampfte Humor der Beschreibung mir eher ein Stirnrunzeln abringt, soll die App für Kinder ab ca. 8 Jahren spielerisch Wissen vermitteln, was ich wieder befürworten kann. Man ergänzt damit die bisherigen Apps des WDRs zu „Die Sendung mit der Maus“  und „Die Sendung mit dem Elefanten“.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Nach der unübersichtlichen Startsequenz, bin ich über das Schnipselsammeln nicht hinaus gekommen. Da sich die Sendung Wissen macht Ah an ältere Kinder richtet, bin ich mir nicht sicher ob das Schnipselsammeln die Zielgruppe begeistert. Egal was danach kommt….

  2. Onkel Wanja says:

    Eine Rundfunkreform ist überfällig. Wenn denen nichts besseres einfällt was sie mit den Gebühren anstellen können, also ausser fette Mitarbeitergehälter und Pensionen zu zahlen, sollte man ihnen die Zuwendungen zu gunsten einer Kulturabgabe, von der zB auch Blogger profitieren könnten, stark schrumpfen.

    • Blogger finanzieren sich entweder über Produktplatzierungen oder Sponsoren.
      Und manche machen das aus Freude an ihrem Hobby.
      Nein, hier sehe ich nicht ein, Geld aus einem Topf der Kulturabgabe zu verteilen.

  3. Die App … kann noch nix dazu sagen, aber die TV-Sendung war und ist so genial gut, so viel Preise gibt’s gar nicht wie die verdient hat.

Schreibe einen Kommentar zu eddy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.