waterMark: Wasserzeichen in Bilder einfügen

Da ich gerade in den Kommentaren zu ResizeMe gefragt wurde, ob es ein kostenloses Tool für Windows gäbe, um Wasserzeichen in Bilder einzufügen: ja, gibt es. Nennt sich waterMark. Schon etwas älter, aber verrichtet seinen Dienst auch unter Windows 7. Als Wasserzeichen könnt ihr Texte oder ein Bild wählen.

Zur Homepage von waterMark

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Wohlgemerkt nur sichtbare, digitale Wasserzeichen 😉
    Ich suche ja noch immer ein halbwegs ordentliches zum einfügen von digitalen, unsichtbaren Wasserzeichen.

  2. Und vor allem ein bezahlbares, DigiMarc frisst einem ja als privater ein Loch in die Tasche…

  3. @André & Plumbum
    Eventuell für Euch interessant:
    http://www.adptools.com/signmyimage/eng/index.php

    -RaMaTz-

  4. Schick schick, kann aber auch jedes Bildbearbeitungsprogramm.

  5. Auch einen Blick wert: JojoThumb (http://www.jojosoftware.de/jojothumb/) habe ich lange für die Stapelbearbeitung von Fotos verwendet. Größe ändern, Thumbs erstellen, Wasserzeichen(-text) reinsetzen. Kann auch Gallerien erstellen.

  6. Hatte dieses letztens schon hier in einem Kommentar erwähnt:

    http://www.watermark-image.com/

  7. warum wurden so viele comments gelöscht caschy?

    EDIT: falscher thread xD

  8. Ich bin was Stapelverarbeitung von Bildern im Allgemeinen angeht mit IrfanView vollends bedient. Damit lassen sich auch Texte in alle gewählten Bilder einfügen.
    Bei allem, was darüber hinausgeht, tob ich mich gerne mit ImageMagick aus; das hat zwar kein schönes GUI, kann dafür aber enorm viel (z.B. auch unsichtbare Wasserzeichen).

  9. @RaMaTz danke, werde ich mal testen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.