watchOS 7: Ein Blick auf die Händewaschen-Erkennung

Apple muss sich, wie jeder andere auch, mit dem Coronavirus befassen. Um sich davor zu schützen, sollte man unter anderem auch regelmäßig und gründlich die Hände waschen. Da der eine oder andere sowieso einen kleinen Computer am Handgelenk trägt, der von Apple kommt, hat man sich in Cupertino gedacht, man baut kurzerhand einfach mal eine Erkennung für das Händewaschen in watchOS ein. Diese funktioniert jedoch nur, wenn man die Erkennung in den Einstellungen aktiviert. Automatisch ist das zumindest in der Beta 1 noch nicht drin.

Ist das erledigt, wird die Apple Watch fortan anhand der Armbewegungen erkennen, ob ihr Hände wascht. Hab ich bisher fünf mal probiert, die Erkennung funktionierte zuverlässig. Per haptischem Feedback bekommt ihr eine kurze Benachrichtigung, dass ein Timer gestartet wurde. Dieser läuft nun 20 Sekunden und zwar nur dann, wenn der Arm sich auch bewegt. Es werden also nicht einfach nur 20 Sekunden herunter gezählt.

Am Ende bekommt man ein gratulierendes „Nice One“ (aktuell nur englisch) als kleine Motivation verpasst. Ob man das braucht, sei mal dahingestellt. Es ist gut, dass man das Ganze selbst aktivieren muss und der Nutzer nicht dazu gezwungen wird. Als Helfer für den einen oder anderen ist es allemal praktisch.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. bezibaerchen says:

    Bei mir ist es ein „Well done“ statt „Nice one“, wenn ich mich recht entsinne.

  2. Bin ich froh, dass das Virus nicht über Kolibakterien übertragen wird 😉

  3. Wann kommt die App fürs Hintern sauberwischen nachm‘ kacken?

    • Ich hoffe, die kommt bald….diese ewigen Bremsstreifen in meiner weissen Schiesser-Unterwäsche stört meine Nachbarn fast noch mehr wie die Tatsache, das ich keine String-Tangas trage.
      Hände waschen allein zum Schutz vor Corona-Virus ist übrigens, viel wichtiger ist eine vernünftige Händedesinfektion….. und eine angepasste Hautpflege. Das dauernde Hände waschen und desinfizieren macht nämlich nicht nur verdammt trockene Haut, sondern zerstört vor allem den natürlichen Säureschutzmantel der Haut.
      Das zu wissen kann man natürlich von einem technikaffinen Blog, der Leute, die die App nicht installieren, als Aluhutträger bezeichnet, nicht erwarten.

      • Vor allem, seit dem diese radioaktive 5G-Strahlung die Zellwände meiner Haut zerstört, ist die Haut meiner Hände sehr rissig geworden, da lasse ich das übermäßige Waschen, Viren und son Zeug ist eh Aberglaube. Die kleinen Grauen haben die Entscheidungsträger inzwischen eh unter Kontrolle durch Adrenochrom… danke Sorosmerkel.

      • Peter Brülls says:

        Hat sich übrigens bei unserem Kind bemerkbar gemacht. Ich hatte zwar Desinfektionsmittel auf Lager, aber es war ja recht schnell erklärt worden, dass Seife allein ja schon ausreicht, zumindest in normalen Haushalten und Arbeitsplätzen. Aber allein das intensivieren hat bei ihm gereicht die Hände plötzlich tierisch rissig zu machen, was so weh tat, dass er keine Faust machen wollte.

        Kinderarzt, Spezialcreme vom Apotheker angezischt, etwa 10 Tage dick eingecremt und mit feuchten Socken darüber ins Bett.

  4. RedVision81 says:

    Für die Galaxy Watch gibt’s die Hand wash app schon seit einiger Zeit, sogar mit Erinnerung und counter wie oft man schon gewaschen hat usw. Aber nur wenn Apple sowas bringt ist es einen Artikel wert ^^

  5. Dinge, die die Welt nicht braucht!
    Die Wasch-App ist für mich totaler Kindergarten.

  6. Bei mir hat Mutti immer gesagt, wenn es Zeit zum Hände waschen war, dann habe ich es mir irgendwann gemerkt.

    Aber ich bin ja auch oldschool, aber so was von…

  7. Thomas Müller says:

    Zum Glück dass es die Händewaschen App gibt, so regt sich niemand darüber auf dass man immer noch keine Schritte anzeigen kann ohne Fremdapps u installieren.

    • AppleRola says:

      Die Aktivitäten-App zeigt doch die Schritte an? O.o

      • Thomas Müller says:

        Super, ich will es aber wie bei jeder anderen Uhr im Ziffernblatt sehen ohne erst rumzudrücken. Das kann jede 5€ Uhr.

        • Vielleicht hat es Apple bis jetzt nicht als sinnvoll erachtet?
          Wenn es einen interessiert ok, ich für meinen Teil erachte Training und Kalorien Ringe wichtiger als einen Schrittzähler der zu wenig Aussagekraft hat.

          Zum Thema, na hoffentlich gibt es bald Trophäen fürs Händewaschen. Ohne sie geht ja heute nichts mehr. 😉
          Auf die Funktion werde ich für mich dann doch verzichten können. Händewaschen konnte ich schon in den 80er.

          • Thomas Müller says:

            War nur ein Beispiel, den Puls kann man sich auch nicht im Ziffernblatt darstellen, außer man benutzt das Widget was das gesamte Ziffernblatt zukleistert.

            Mit einer Fremdapp geht es leider auch nicht, da die Fremdkomplikationen nicht regelmäßig aktualisiert werden.

            Kalorienanzeige ist Mumpitz, das sind geschätzte Werte über den Puls.

            • Den Puls sehe ich unten auf dem Aktivität Zifferblatt.
              Oder eben auf der Training Anzeige. Die Detail Anzeige im Training genügt mir da vollauf.

              Klar sind die Werte geschätzt, aber der Fortschritt ist aussagekräftig genug. Zusammen mit dem Gewicht ergibt sich dann ein gutes Bild zur Tendenz. Ich bin aber auch kein Leistungssportler der genaue Werte braucht zum effektiven Training.

  8. AppleRola says:

    Warum muss hier eigentlich jeder einen Kommentar abgegeben, wie sinnfrei er irgendwas findet? Das ist eine ernstgemeinte Frage! Wozu verschwendet ihr eure Zeit damit, etwas zu einem Thema „beizutragen“ was euch weder interessiert noch ihr einen Sinn darin seht?

  9. Gibt es das auch für andere Handbewegungen? Frage für einen Freund.

  10. Hab’s mal ausprobiert, leider wird es permanent beim Radfahren ausgelöst.
    Da ich ich den ganzen Tag beruflich auf dem Drahtesel sitze, ist das mehr als nervig. Deaktiviert
    Aber beim eigentlichen hat’s auch ganz gut funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.