Samsung Galaxy Watch: Wearable erinnert ans Händewaschen und zählt die Sekunden runter

Wearables haben viele Gesundheits-Features in petto: Sie können den Puls überwachen, den Schlaf tracken und auch Tipps zur Verbesserung der Ernährung geben, wenn man sie bzw. die Begleit-Apps mit den passenden Daten füttert. Samsung ergreift nun die Chance, um in Zeiten der Corona-Krise ein weiteres Feature zu implementieren: Unterstützung bei der Verbesserung der Hygiene.

So hat Samsung eine neue App mit dem schlichten Namen „Hand Wash“ entwickelt. Man hat sich dabei an den Vorschlägen der World Health Organization (WHO) orientiert. So erinnert die App den Träger der Smartwatch zum einen daran, wie lange es her ist, dass zuletzt die Hände gewaschen wurden und zählt auch die Vorgänge mit. Beim Waschen könnt ihr über die App zudem einen Timer aktivieren, der dann die Sekunden runterzählt, damit ihr nicht aus Versehen die Reinigung zu früh abbrecht.

Kompatible Smartwatches wie die Galaxy Watch Active 2 vibrieren, wenn ihr mit dem Händewaschen aufhören könnt. Die App bringt auch ein eigenes Watchface mit, das euch entsprechende Informationen anzeigt. Samsung hat die kostenlose App für Hand Wash bereits in seinen eigenen Galaxy Store geschoben – ihr findet sie direkt hier.

Empfinde ich als eine gute Idee, denn das ist eine kleine Hilfestellung, die sicherlich mancher Smartwatch-Besitzer gerne mitnimmt. Entwickelt wurde die App vom Samsung Research Institute-Bangalore in gerade einmal zwei Wochen – größtenteils aus dem Home Office heraus. Nachteil: Damit alles korrekt getrackt wird, müsst ihr die Wasch-Sequenz manuell starten, es wird nicht automatisch erfasst, wenn ihr eure Hände gewaschen habt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Gibt es auf Android Watches schon seit 2 Wochen

    • Gibt doch auch schon seit 2 Wochen die kostenlose App Hände Waschen #WirvsVirus für Samsung Watches. Man kann auch auf Drittanbieter zurückgreifen und muss nicht immer nur berichten, wenn Hersteller Apps veröffentlichen.

      • Christian Scheub says:

        🙂 Schön dass sie meine App nutzen 😀
        Und ich sehe es so wie so 🙂 Aber ich finde es auch toll dass Samsung jetzt auch eine eigene App hat 🙂

  2. Android Wear …. hatte das Wear vergessen

  3. chilibrenntzweimal says:

    Fehlt nur noch ne App für die Apple Watch. Google hat ja für Wear OS als erster so eine App realisiert.
    Normalerweise finde ich sowas albern z.B. habe ich die Trinken App nie verwendet, um zu protokollieren, ob ich die empfohlenen Zwei Liter pro Tag trinke, aber das ist mal sinnvoll in der aktuellen Zeit, würde ich gerne auch auf der Apple watch sehen wollen.

  4. bald kommt noch eine app wie man richtig aufs klo geht und abwischt

    • Ziemlich gute Idee. Tatsächlich könnte man eine App zur Ermittlung der regelmäßigen Einnahme von Mahlzeiten und der täglichen Ausscheidungszeiten gebrauchen. Gerade für Ältere oder Menschen, die unter Magen-Darm Problemen leiden, sind solche Daten nicht irrelevant. Außerdem könnte man bei Kot Farbe, Konsistenz und Geruch abfragen. Viele Menschen achten kaum darauf, ob ihre Ausscheidung gesund aussehen oder dauerhaft problematisch sind.

    • Danke! Vielleicht bin ich zu schräg, aber diese geballte Ladung Bullshit die durch diese Corona-Hysterie ausgelöst wurde, ist nur noch schwer zu ertragen… Oh Charles, wo bleibt das Upgrade auf 2.0?!.. :/

    • Wer ein Bidet hat, braucht auch diese App nicht ;). Aber mal im Ernst, wenn man für das Händewasche erinnert werden muss, der hat ganz andere Probleme. Hätte nicht gedacht das die Zielgruppe „Kevin & Chantal“ so groß ist.

  5. So eine Stussfunktion. Wenn ich morgens aufstehe und mich fertig mache, danach 12 Stunden Zuhause bin und keinen Besuch habe, wo soll denn dann ein Virus herkommen? Kommt der durch das Fenster reingeflogen oder was?
    Oder: Ich bin unterwegs gewesen und will mir die Hände waschen. Mit der „verseuchten“ Hand schalte ich zunächst die App an, wasche mir 30 Sekunden die Hände, trockne sie ab und drücke wieder auf die verseuchte Uhr.

    Dinge die die Welt nicht braucht…

    • Du bist nicht der Nabel der Welt. Wenn die Funktion in deiner Situation absolut sinnlos ist, benutz sie einfach nicht… Nur weil du sie nicht brauchst wird es nicht automatisch eine „Stussfunktion“.

      • Ja, es soll ja durchaus Menschen geben die sich morgens nicht waschen… Aber es ist völliger Blödsinn sich alle x Stunden die Hände zu waschen, das muss man Situationsbedingt tun und da hilft die app null komma nix.

  6. Michael Bosch says:

    Meine Tic Watch erinnert mich seit ca. einer Woche auch daran.

  7. Gibt es auch schon eine App, die mich an das Atmen erinnert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.