VReel – Stage6-Alternative?

Morgen am 06.05.2008 soll es soweit sein – VReel soll im Laufe des Tages an den Start gehen. VReel ist der designierte Nachfolger von Stage6, welches Ende Februar geschlossen wurde. Zur Erinnerung – Stage6 war die Anlaufstelle für Musikvideos in vernünftiger Qualität. YouTube ist ja immer ein wenig wie ein Blick durch eine Klarsichtfolie… Wie auch immer – morgen soll gestartet werden.

Die maximale Dateigrösse soll anfangs bei 800 Megabyte liegen – zum Anschauen ist kein Konto vonnöten. Wer hochladen will, muss sich natürlich einen kostenlosen Account anlegen.

Ich bin gespannt – denn hochqualitative Musikvideos vermisse ich legalerweise.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ah! Sehr gut, scheint ja auch wie Stage6 zu laufen dann mit DivX und nicht mit Flash, das begrüße Ich sehr. Danke für die Info.

  2. Christoph says:

    @Braese:
    angezeigt wirds trotzdem über nen Flash Container 😉

  3. Ja? War das nen Flash Container bei Stage6?

  4. Christoph says:

    Gute Frage.. ich hatte es so in Erinnerung, dass DivX in nem Flash Container verpackt wurde…

    Mag mich auch irren.

  5. War kein Flash-Container, die DivX-Dateien wurden mittels eines eingebetteten DivX-Player abgespielt (oder gleich heruntergeladen).

  6. Launch ist verschoben worden auf „Mai 08“, http://vreel.net/forum/viewtopic.php?f=2&t=1

  7. Da tut nsich auch nichts mehr
    Schon wieder verschoben worden.

  8. Jetzt ist wohl Open Beta angesagt. Hier ein Beispiel-Video 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.