Vodafone Wallet wird eingestellt

Ein paar Jahre hat es Vodafone mit der eigenen Bezahllösung namens Vodafone Wallet versucht, aber offensichtlich ist man nicht mehr gewillt, das Programm weiterzuführen. Noch im letzten Jahr hat man sowohl PayPal als auch Visa-Kreditkarten als Option hinzugefügt, doch dies konnte offensichtlich die Kunden nicht überzeugen. So heißt es jetzt kurz und knapp auf der Homepage von Vodafone: „Wir stellen die Vodafone-Wallet zum 28. Juni 2018 ein.“

Ab diesem Tag werden die Wallet-Services nicht mehr nutzbar sein, es gibt keine Möglichkeit mehr, die Transaktionshistorie einzusehen, des Weiteren gibt Vodafone Nutzern auf den Weg, etwaige Veranstaltungs-Tickets auf anderem Wege zu speichern, nicht aber im Wallet. Diese und weitere Fragen beantwortet Vodafone auf einer dedizierten Seite, sofern ihr von der Einstellung von Vodafone Wallet betroffen seid, empfiehlt sich der Blick auf die Seite.

Danke Steffen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Das ist Mal echt ärgerlich. Ich nutze die App aktuell für fast alle Einkäufe, wo immer es auch geht. Kennt jemand eine Alternative für Android? Android pay oder Wallet gibt es ja in Deutschland nicht, oder?

  2. WAAAS? Ist das ein verspäteter Aprilscherz? Ich habe mich in den letzten Monaten so daran gewöhnt, im Supermarkt bezahl ich fast nur noch per VF Wallet, das Ding funktioniert 1A. Jetzt brauch ich ’ne Alternative.

  3. Wenn du eine hast, sag bescheid…

  4. Zum Glück gibts Boon (Irland) und Apple Pay :D!

  5. Ich bin dann auch mal auf der Suche nach Alternativen…

  6. Ich nutze die App auch Täglich, kennt jemand eine ernst zunehmende alternative?

  7. Julian Brennan says:

    toll… ich nutze die App für jeden Einkauf und das schon seit der Integration von PayPal.
    Alternativen:

    SEQR/GLASE:
    funktioniert nur teilweise und die Beschränkung auf 250€ sowie die Notwendigkeit Empfang zu haben und das man immer erst in die App rein muss um bezahlen zu können macht sie wenig- bis unbrauchbar.

    Boon:
    ich sehe nicht ein auch noch dafür Abo gebühren zu bezahlen damit ich bezahlen darf.

    Dipocket:
    hab ich ausprobiert funktioniert hier aber in vielen Geschäften nicht. Warum auch immer.

  8. Vielleicht weiß Vodafone ja mehr als wir und Google Pay ist ab Juni in Deutschland verfügbar

  9. Hintergründe zur Einstellung hat Vodafone ja nicht genannt, die würden mich wirklich interessieren. Eventuell hat es sich überhaupt nicht gerechnet, weil die Leute gerne damit bezahlen, die anderen Features wie Ticketbuchung, Gutscheinzeugs und Rabattkarten eher selten genutzt wurden. Oder es hat irgendwas mit dem Brexit zu tun, weil eine britische Bank die Abwicklung macht, das ist aber wilde Spekulation eines Laien :-).
    Eine wirkliche Alternative ist jedenfalls momentan nicht in Sicht.

  10. Wenn man einen großen anteil von Smartphone ausschließt nur weil Vodafone diese nicht verkauft und somit nicht „Verifizieren“ kann ist dies kein wunder

  11. Auf der Kompatibilitätsseite stehen über 100 Modelle, die muss man nicht zwangsweise bei Vodafone kaufen.

    • Und viele, welche es technisch könnten nicht, z.B. mein altes Nexus 6P.

      • Das ist einfach gesagt falsch.
        Vodafone realtisiert das nicht mit dem NFC chips das Telefons, sondern hat in den SIM Karten einen Chip eingebaut. Das Handy konfiguriert mittels NFC die SIM Karte, welche dann zum bezahlen genutzt wird. Auch, wenn das Telefon aus ist. Und eben jenes funktioniert nicht, wenn das Gehäuse aus Metall besteht.

  12. Björn Ternes says:

    Jetzt wo ich fast alles damit bezahle, boon habe ich gekündigt, weil es Geld kostet.
    Gibt es noch irgendwelche Alternativen?

  13. Bloodyangel says:

    Ich habe auch eben die SMS von Vodafone bekommen. Ziemlich enttäuschend und überraschend. Nun suche ich auch nach Alternativen, Payback Pay akzeptiert mein Konto nicht, Deutsche Bank muss ich extra ne neue Karte beantragen .. das ist schon echt easy eigentlich mit der Einbindung von Paypal. Sehr traurig

  14. Hab auch gerade die SMS bekommen und überlege nun was ich mache. War so einfach und fast immer funktioniert. Nutze eigentlich nur noch die Wallet, alle Kundenkarten drin und vor allem wegen dem Bezahlen via NFC, sowie habe alle Eintritts- und Flugtickets der letzten Jahre da drin. Und jeder der es beim Bezahlen gesehen hat, wollte es auch haben… Es gibt aktuell keine wirkliche Alternative dazu.

  15. Tannenpflaum says:

    Hat mich ehrlich gesagt auch ein wenig überrascht. Ich war bis vor Kurzem ständiger Nutzer dieser Lösung. Die Technik dahinter mit einem Secure Element in der SIM Karte war rocksolid und hat mich nie im Stich gelassen. Hatte dort auch mein Paypal Acc hinterlegt und auch ein Token für eine Visa Karte bezogen. Die FOREX Kurse waren sehr fair und wie gesagt, hat immer funktioniert. Leider musste ich mein Device mit der VDF SIM ändern und konnte es zuletzt nicht mehr nutzen. Und jetzt das aus. Tja, MNO-Wallets sind damit wohl Geschichte. Und das bevor gute andere Lösungen auf dem Markt sind. SEQR ist ganz okay, boon ist ein bisschen in die Jahre gekommen mit PIN/FP always. Die ganzen HCE Dinger sind heute alle so frickelig, das kannste keinen Joe Average zeigen. Das checkt der nicht.

  16. kopfschüttler says:

    Liebe Leute,
    wisst ihr eigentlich was ihr da tut wenn ihr solch eine Bezahllösung verwendet?
    Wollt ihr wirklich ohne Bargeld Leben? Dieser Art der Bezahlung macht euch
    in der Tat komplett gläsern – denkt bitte mal darüber nach, ob es praktisch ist
    hin oder her.

    • Julian Brennan says:

      Mir ist durchaus bewusst was ich da mache. Wer Payback usw benutzt und mit Karte Zahlt für den macht das auch kein unterschied mehr. Ich kann gut ohne Bargeld leben. Bin ich dann etwas Gläserne? ja. und? Wo ich hingehe, wo ich mich bewege ist dank Smartphone und Kameras an jeder Ecke sowieso bekannt. Was ich einkaufe dank Payback und sonstigen Cashback, Vorkeilstarten auch bekannt. Da ist es völlig Latte ob ich nun mit dem Phone bezahle oder mit der EC Karte oder auch Bar. Praktischer wie Bargeld ist es allemal.

    • Ja, ist es. Und ich finde es gut… ich kann Bargeld nicht leiden.

    • Hätte heute freu beim Kaufen von belegten Brötchen die Straßenbahn verpasst, weil die Kunden vor mir ewig lang ihn ihren Portemonnaies die Münzen zusammensuchten.

      Wie einer meiner Vorgänger schon erläutert hat, lässt sich inzwischen für Data-Mining-Unternehmen vieles auf anderem Wege heraus finden bzw. sammeln …

      Generell muss man sich fragen, ob die Nutzen die Risiken Rechtfertigen.

      Als Eisenbahn und Autos eingeführt wurden, gab es zahlreiche Skeptiker die davor gewarnt haben — mit durchaus berechtigten Einwänden. Aber sollen wir jetzt wegen der vielen Verkehrstoten wieder zurück zu Pferdekutschen und Eseln kehren?

      Also ich habe habe Vodafone Wallet sehr gerne benutzt.

      Das werde ich noch so lange tun bis es eingestellt wird oder die Sparkasse bekommt es schon vor dem 28.06 auf die Reihe ihrer App die NFC-Funktion hinzuzufügen.

  17. @stadt-bremerhaven: Die Kommentare sind eure Chance auf einen Test – Alternative Payment Lösungen 🙂

  18. Sehr schade. War echt ein gutes Produkt aber ich habe mal irgendwo die Nutzerzahlen gesehen und ich glaube die Hälfte hat hier schon ein Kommentar geschrieben.

    Im Ernst, das Ding lief von Anfang an nicht. So wie es zuletzt aufgebaut war, war es aus meiner Sicht auch kein Ertragsbringer mehr sondern ein Feature um Kunden zu halten. Aber wenn es nur wenige Kunden gibt die sich begeistern lassen, kann man es sich sparen.

  19. Ich finde das auch sehr schade War echt ein sehr gutes Produkt,. Hoffe es gibt bald eine alternative Zahlmethode

  20. Ich schließe mich dem an. Ich dachte auch erst es ist ein Scherz von denen oder es wird wegen einem neuen Service eingestellt und man muss wechseln. Die Vodafone Wallte war eine einfache und sehr gut funktionierende Bezahllösung. Ich habe sie täglich genutzt in Kombination mit meinem PayPal Konto. Ich merkte sogar, das ich lieber dort einkaufen war, wo ich mein Handy dran halten konnte…
    Ich finde es echt schade, das es nun keine wirkliche adäquate Lösung mehr gibt! Die App war einfach, die Nutzung sehr komfortabel und hat immer funktioniert. Wirklich schade, wenn man so gute Lösungen vom Markt nimmt… Vor allem auch noch eine zu zukunftsträchtige!

    Ich bin echt enttäuscht …..

  21. LinusSchroeder says:

    Das darf doch nicht wahr sein – gerade haben sich die Kassierer hier dran gewöhnt, dass man einfach das Smartphone an das Gerät hält und nun soll das schon wieder vorbei sein? Ich hasse es, ständig den Geldbeutel mit mir rumzutragen. Es ist toll, nur noch das Handy in der Tasche zu haben. Ich brauche dringend eine Alternative. Vodafone Wallet mit paypal hat einfach perfekt funktioniert. :((

  22. Maximilian says:

    Ich hab Vodafone Wallet auch sehr gern genutzt. Wenn es bis in zwei Monaten keine Alternative gibt werde ich wohl einfach meine Nfc Visa hinten an mein Telefon klatschen.

  23. Interessant wäre nur, als was sich der NFC-Chip dann dem Bezahlterminal ausgibt. Die Vodafone-Wallet hat sich immer als VisaCard präsentiert. Deshalb Stand auf dem Bon immer Visa. In Läden, die keine Kreditkarte sondern nur EC-Karte akzeptieren, wurde die Zahlung vom Terminal immer abgelehnt.

    Bin mal gespannt, ob die von einem deutschen Kassen-Gerät akzeptiert wird — sofern sie denn hierzulande Verfügbar wird. Ich jedenfalls würde mich sehr freuen.

  24. Da steht aber nichts von NFC – sieht für mich eher nach Einkäufen mit der Musikbox a’la Amazon aus – leider. 🙁

  25. Julian Brennan says:

    sieht leider nach einer, fürs erste, reinen Online Bezahlvariante aus. Also kein Ersatz 🙁 schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.