Vodafone integriert ab sofort Netflix in GigaTV

Der Telekommunikationsanbieter Vodafone  hat seinerzeit seine Plattform GigaTV eingeführt. Caschy hat über das Ganze bereits in diesem Beitrag gebloggt. Im Wesentlichen will Vodafone über GigaTV Content von verschiedenen Quellen unter einem Dach versammeln. Das soll es den Benutzern erleichtern, zentral möglichst viele Inhalte abzurufen. Ran kommt ihr entweder per App oder über die neue GigaTV 4K Box.

Jetzt hat Vodafone bestätigt, dass auch Netflix bei GigaTV integriert wird. Somit findet ihr dann also auch die Inhalte des Streaming-Anbieters via GigaTV. Netflix reiht sich damit neben die eigenen TV- und Videothekeninhalte Vodafones sowie anderen Content aus externen Mediatheken und VoD-Diensten ein. Zugriff erhaltet ihr dann also direkt, ohne dass ihr die App wechseln müsstet. Vor Netflix sind beispielsweise bereits Sky und Maxdome zum Angebot von GigaTV gestoßen.

Netflix zeigt sich angetan von GigaTV: „Durch die jüngste Erweiterung unserer globalen Partnerschaft mit Vodafone und dank vieler hundert neuer Netflix-Originaltiteln, die für 2018 geplant sind, können GigaTV-Kunden jetzt über ein Portal nahtlos auf die beste Unterhaltung zugreifen„, kommentiert Maria Ferreras, Vice President Business Development für EMEA bei Netflix, die Kooperation mit Vodafone. Klar, ein Abonnement für Netflix benötigt ihr für den Zugriff ja auch dennoch. Und auch GigaTV zieht euch etwas Geld aus der Tasche, wie ihr im ersten Bild mit den jeweiligen Kosten erblickt.

Die Idee hinter GigaTV finde ich gut: Man wechselt nicht mehr quer durch die Apps, sondern steuert Inhalte zentral an – egal wer sie zur Verfügung stellt. Ich bin gespannt, wie die Plattform Vodafones auf lange Sicht so bei euch ankommt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Muss ich den netflix noch bezahlen? Oder ist das bereits inbegriffen?

  2. Läuft flüssig und stabil. Prima.

  3. Ich würde mich freuen, wenn es weniger HARDWARE würde unter dem Fernseher.

    Z.B. anstatt des T Home Receivers oder der Vodafone Kiste eine App. Und die dann mit dem bekannten Time Shift Komfort!!

  4. Ich bin froh, aus dem GigaTV-Vertrag wieder rausgekommen zu sein. Habe jetzt wieder eine Smartcard im CI+ Modul. GigaTV war eine Katastrophe. Der Receiver war laut. Dann kam ein Update, er wurde leise. Auf einmal war er wieder laut. Das UI ist total unübersichtlich und langsam. Klar, einfach gehalten aber dafür fehlen viele nützliche Funktionen, die ich von Kabel Deutschland noch kannte. Meine Sky Zweitkarte konnte nicht mehr freigeschaltet werden, als Sky auf der GigaTV-Box freigeschaltet wurde. Darüber wurde ich vorher nicht informiert.

    Fazit: Sky auf Smartcard freischalten lassen und ein SmartTV mit Netflix-App ist doch die wesentlich angenehmere Variante meiner Meinung nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.