OneCast streamt Xbox-Games auf den Mac

Ich habe keine Ahnung, wie groß die Schnittmenge der Xbox-Nutzer ist, die gleichzeitig einen Mac nutzt und Spiele gerne über diesen zocken möchte. Aber sollte die Konstellation bei Euch so zu finden sein, könnte OneCast die Lösung sein, nach der Ihr gesucht habt. Für Windows PCs ist Game Streaming von der Xbox bereits seit über zwei Jahren verfügbar, Mac-Nutzern hilft dies allerdings nicht viel.

OneCast ist allerdings auch eine kostenpflichtige App. Dadurch eigentlich schwer zu empfehlen, da sie auch nicht offiziell ist. Mit etwas Pech holt man sich die App, nur um dann eventuell von Microsoft ausgesperrt zur werden, wenn die dann etwas dagegen haben. Muss natürlich nicht sein, kann aber.

Die App soll sich recht einfach nutzen lassen, Bilder werden Inn FullHD gestreamt und es lässt sich der Xbox Controller am Mac nutzen. Wer Interesse daran hat, das Ganze auszuprobieren, muss nicht gleich die 11 nochwas Euro investieren (reduzierter Preis bis Anfang April), sondern kann die Geschichte auch erst einmal 14 tage testen. Solltet Ihr das tun, hinterlasst gerne einen Kommentar, ob Euch OneCast überzeugt.

Alles Weitere erfahrt Ihr auf der Webseite von OneCast.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Danke für den Tipp. Ich hab Mac und eine Xbox. Mal sehen was die 14 Tage test bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.