Vodafone CallYa Digital: VoLTE noch dieses Jahr, aber kein WiFi-Calling


Da hat Vodafone gestern ordentlich einen rausgelassen. 20 Euro kaufen dem geneigten Nutzer alle vier Wochen nicht nur eine Allnet-Flat für SMS und Sprache, sondern auch gleich noch 10 GB Daten mit höchster verfügbarer LTE-Geschwindigkeit. Der Tarif macht es zwar auch wieder nicht jedem recht, aber insgesamt ist er schon ein ganz ansehnlicher für die heutige Zeit.

Und einer, der noch weiter verbessert wird. Vodafone hat gestern noch ein offenes Geheimnis bestätigt, CallYa Digital wird bis Ende des Jahres auch noch VoLTE beherrschen, das ist aktuell noch nicht der Fall. Verzichten werden müssen Nutzer aber auf WiFi-Calling, also die Nutzung eines WLANs für Telefongespräche – gerade in Gebäuden ist das oftmals eine starke Verbesserung gegenüber der Nutzung des Mobilfunknetzes. Das bleibt dann wohl den (teureren) RED-Tarifen vorbehalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Ich hätte es genau andersherum gebraucht. WiFi-Calling bietet für Gebäude und Gegenden ohne Mobilfunkempfang wenigstens einen echten Mehrwert. VoLTE ist nett, nutze ich auch gerne, aber weniger nötig. Ärgerlich, dass ersteres gestrichen wird. Aber jeder billige o2-Reseller beides anbietet.

    • Dafür ist bei O2 und deren Reseller die Funktion von VoLTE und Wificalling die anzahl der Geräte wo es geht überschaubar

      • Wäre mir da nicht so sicher… Selbst 2017 Mittelklasse Modelle (untere Skala) haben das schon drauf gehabt Samsung A3, Motorola G5, Xiaomi A1.

        • JA die Engeräte können es, es werden aber längst nicht alle von den Netzbetreibern unterstützt. So kann es sein, dass dein Handy und dein Tarif VoLTE können und trotzdem kann es nicht genutzt werden.

          • Also mit meinem Oneplus 7 Pro hab ich bei Aldi Talk VoLTE. Wifi Calling weiß ich nicht, ich telefoniere aber auch selten übers Handy.

  2. Wie lange gibts das schon und Mitte 2019 fehlt das in einem neuen Vertrag? Schlechter Witz von VF!

  3. Ich habe neulich meinen Telekom-Vertrag gekündigt. Zu teuer und dennoch zu viele unversorgte Gebiete in Brandenburg. Solange ich nur in Berlin bin, reicht selbst O2. Am See oder im Wald am Wochenende aber nicht. Warum also einen dreimal so teuren Telekom-Tarif, wenn auch damit erhebliche Versorgungslücken hingenommen werden müssen? Ich hatte mir das ursprünglich etwas anders vorgestellt. Und mit dem Service bei der Telekom hatte ich auch mehrmals richtig Ärger, weil gebuchte Optionen nicht aktiviert wurden oder die Kündigungsfrist nicht dem Gesetz entsprach. Einen beschissenen Service kannte ich auch von O2, nur für weniger Geld. Gründe genug, den teuren Telekom-Vertrag nicht zu verlängern.

    Gestern habe ich nun bei Callya Digital zugeschlagen und die Rufnummernportierung gleich mit beauftragt. Auch Vodafone hat einen miesen Service und weiße Flecken auf der Landkarte. Aber für den halben Preis im Vergleich zur Telekom, mit satten 10 GB und ohne Vertragslaufzeit – perfekt. Besser als ein O2-Discounter, der teils zwar noch etwas billiger ist, aber eben auch nur das löchrige O2-Netz nutzt.

    Mir persönlich ist VoLTE wichtig. Ich mag es nicht, denn es funktioniert viel unzuverlässiger als die Echtzeit-Sprachverbindungen über UMTS oder GSM. Aber wenn in der Fläche LTE800 und LTE700 ausgebaut wird, wird man früher oder später VoLTE benötigen, um noch telefonieren zu können. Insofern freut mich die Ankündigung.

    • Wenn ich das immer lese mit dem löchrigen o2 netz kann ich echt nur lachen. Denn ich hatte bis vor kurzem von o2 zu Congstar gewechselt. Da ist es nicht mal möglich, dass auf dem iPhone das Betreiberlogo angezeigt wird. Im übrigen ist das bei allen Sim Karten so, welche von der Telekom Brand GmbH ausgegeben werden (Congstar, Normaconnect, Ja Mobil….) Abgesehen davon ist das Netz hier im Norden von der hoch gelobten Telekom viel schlechter als das von o2. ich habe auf den Weg nach Lübeck auf 13 Km zwei Funklöcher, welche nur Edge zulassen. Bei Vodafone in Lübeck außerhalb des Gebäudes 4g, innerhalb des Gebäudes 3g oder Edge. Die Buchung des Callya Digital ist für Bestandskunden derartig umständlich (Ausweiskopie, Kopie der Ec Karte) Erstaufladung nur vom Girokonto möglich. Giganetz bei Vodafone bedeutet: in Gadebusch im 4g netz= 3-7 Mbit. Bei O2 sind es 21 Mbit ! In Lübeck im Gebäude bei o2 durchgehend LTE Empfang, auf der Strecke wo ich mit der Telekom 2 Funklöcher habe, mit O2 durchweg LTE. Soviel zu den über den Klee gelobten D-Netzen mit Ihren, siehe Vodafone, träumerischen 4g Werten bis 500 Mbit die man nicht mal erreicht, steht man direkt neben dem roten Funkturm!

  4. Bartenwetzer says:

    Frage:
    WLAN telefonieren über FritzBox mit FritzFon App auch nicht ?

    • Das wird softwareseitig von AVM unterstützt.
      Dabei nutzt Du die Festnetznummer mit der App über WLAN.
      Man könnte also auch ein Smartphone ohne Sim nehmen und über die FritzFon App telefonieren.
      Das hat mit dem Mobilfunkvertrag also nichts zu tun.

  5. Weiß jemand ob man nach Ablauf eines Vodafone RED Tarifs in den neuen Callya Digital wechseln und die Rufnummer mitnehmen kann?

  6. Wenn der günstige CallYa schon so gut ist, werden vielleicht mal die RED-Tarife günstiger, damit nicht all zu viele wechseln.

    • Das ist die Frage aller Fragen. Mein Red xs kostet 30 Euro im Monat und hat nur 4 GB inkl. Da ist der neue Tarif natürlich attraktiver

      • Ja, das ist echt heftig. Wenn man bedenkt, dass es gleiche Konditionen ohne Vertragslaufzeit bei O2 Resellern für 7,99 gibt. Und je nach Region das Netz echt gut geworden ist.

        • O2 geht hier gar nicht. Deshalb bin ich von denen zu Vodafone, das Netz ist um Welten besser. Dennoch muss man schauen wie das mit den Tarifen weiter geht.

  7. Bin Mal gespannt ob sich was tut in den anderen Tarifen.

  8. Ich find’s immer noch erstaunlich, dass es mir als geldwerter Mehrwert verkauft wird, wenn ich mich selbst um meine Netzabdeckung kümmere (Wifi-Calling).

    • Ist eher für Business Kunden interessant. Außendienst. Viele Übernachtungen in Hotels. Hier hast du in der Regel kostenloses Wifi. Nicht selten jedoch ein beschissenes Mobilfunknetz weil die Firma dir aus Kostengründen ein Hotel in der Pampa vorschreibt.

  9. Ich bin selber erst vor 4 Wochen wieder in einen 24 Monate Vertrag gewechselt.
    Vorher hab ich 4 Wochen lang mir von Vodafone, O2 und Telekom eine Prepaid besorgt. Vorher war ich bei Klarmobil (ohne LTE, aber eben Telekomnetz). Getestet wurde im Büro (Berlin-Mitte), Heimweg und daheim (Randbezirk Berlins).
    Am schlechtesten war Vodafone. Ich hatte zwar bei denen am häufigsten LTE verfügbar. Aber das sagt nix über die Leistung aus. Meist war die Internetleistung unter 1 Mbit! Selbst O2 war hier bei 10 MBit. Am Ende ist es einfach aufgrund der Leistung die Telekom geworden. Zwar auch über nen Drittanbieter und Drosselung auf 25 MBit, aber das reicht mir für das meiste außerhalb des WLANs. Auch wenn ich nun ca. 1/3-1/2 mehr bezahle als bei VF und O2 ist es mir wert auch nen stabiles und schnelles Netz zu haben. Freunde haben oft am See kein Netz wo ich volle Leistung habe. Man sollte nicht am falschen Ende sparen.

    Der Kampfpreis von VF ist großartig. Denn O2 hat es ja bereits mit FUNK vorgelegt wo man für 20 Euro 30 GB (1 pro Tag) bekommt. Es wird Zeit, dass in Deutschland die Preise fallen. Im Europäischen Vergleich sind wir sau teuer. Nur sollte VF eben auch die Leistung bringen und nicht nur es in der Werbung versprechen was im Labor möglich ist. 😉

  10. Kann mir jemand verraten, warum man dazu einen neuen Tarif erfindet und nicht einfach die höchste Stufe bei CallYa Flex mit den entsprechenden Werten (10 GByte u. Telefon/SMS-Flat) deckelt?

    • Das frage ich mich auch. Kunden die den neuen Callya Flex abgeschlossen haben müssen sich ja mehr als verarscht vorkommen

    • Und das beste ist ja noch ich kann sogar den Smartphone Allnet Flat mit 4 GB Daten für 22,50€ buchen oder den Callya Digital 10 GB Allnet für 20€. Das ist nur noch peinlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.