Vodafone: 360° Europa-Flat für Geschäftskunden macht Schluss mit Auslandsabrechnungschaos


Es gibt gute Nachrichten für Geschäftskunden von Vodafone, die das mobile Netz europaweit nutzen, sei es aus Deutschland heraus oder andernorts. Bisher war es laut Vodafone ja so (schön, wie man ein hausgemachtes Problem umschreibt): „Die Kosten für die mobile Kommunikation im Ausland und für Telefonate ins Ausland sind für viele Geschäftskunden oft nur schwer nachvollziehbar. Denn die Einteilung in verschiedene Länderklassen sowie die Unterscheidung anfallender Kosten je nach Ursprungs- und Zielland verwirrt. So fallen beispielsweise Gespräche von Deutschland ins Ausland nicht unter das Thema „Roaming“, sondern werden in den Preislisten als „internationale Telefonie“ geführt.“

Damit dies künftig nicht mehr so verwirrend ist, hat sich Vodafone etwas einfallen lassen. Es gibt verschiedene Tarife, die als Red Business Prime geführt werden. Diese beinhalten ein gewisses Highspeed-Volumen, inkludieren aber auch die 360° Europa-Flat. Gespräche aus Deutschland in andere europäische Länder oder Gespräche zwischen den Ländern, sind von der Flat abgedeckt, gleiches gilt auch für SMS und MMS.

Nur bei Daten ist es nicht wirklich Flat. Hier hat man eben das gebuchte Paket und wird nach Verbrauch dessen auf 64 Kbit/s gedrosselt, sofern er nicht zu eine Upgrade greift, 3 GB gibt es beispielsweise für 11,95 Euro. Etwas anders gestaltet es sich im Red Business Unlimited. Dieser kostet 79 Euro pro Monat und beinhaltet eine Datenflat für die Nutzung in Deutschland. Für die Nutzung im europäischen Ausland stehen in diesem Tarif dann 40 GB Daten zur Verfügung.

Hier noch die europäischen Länder, in denen die 360° Europa-Flat genutzt werden kann:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Färöer-Inseln, Finnland, Frankreich, einschließlich Französisch-Guayana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, La Réunion und Saint-Barthélemy, Griechenland, Großbritannien, einschließlich Gibraltar, Guernsey, Isle of Man, Jersey, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vatikanstadt, Zypern (Südteil)

Ab dem 4. Juli werden die neuen Tarife bei Vodafone zur Verfügung stehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.