VLC für Windows 8: Entwickler bitten um finanzielle Unterstützung

Vor etwa einem Monat haben die Entwickler von VLC ihre Pläne vorgestellt, dass sie den sehr populären Video-Player auch auf die Modern UI von Windows 8 bringen wollen. Da Windows 8 aber für das Projekt recht hohe Anforderungen bereit hält, bitten diese nun um eine finanzielle Unterstützung auf der Crowdfunding – Plattform Kickstarter.

VLC for Windows 8

Die derzeit installierbare Version läuft lediglich im Desktop-Modus unter Windows 8 und funktioniert auch nur auf den klassischen x86-Prozessoren, nicht aber auf den Windows RT Versionen des aktuellen Surface-Tablets. Zudem passt sich die Optik bisher nicht an die neue Oberfläche von Windows 8 an, beides Umstände, die mit der finanziellen Unterstützung behoben werden sollen. Des Weiteren wollen sie DVD-Support und abspielen von unverschlüsselten Blu-Ray Discs ermöglichen, welches bei Windows 8 ja nicht mehr von Haus aus möglich ist (außer ihr holt euch noch für kurze Zeit das Media Center kostenlos).

Für eine erfolgreiche Portierung sehen die Entwickler noch einige Hürden im Weg stehen. Zum einen stehen sie vor technischen Schwierigkeiten durch die Sandbox bei Windows RT, außerdem verwenden sie derzeit eine Reihe von API-Aufrufen, die es derzeit nicht erlauben VLC im offiziellen Windows Store zu veröffentlichen. Zudem gibt es noch Lizenzprobleme, da Microsoft nicht gerne FOSS-Lizenzen im hauseigenen Store sieht, daher wollen sie zunächst prüfen, ob es einen Weg gibt und ihre bisherigen Lizenzen mit den Bedingungen des Windows Store kompatibel sind.

Die größte Schwierigkeit wird aber wohl die Unterstützung und Lauffähigkeit auf ARM-Prozessoren sein, weshalb dieses auch nicht direkt in der ersten Version veröffentlicht werden soll, sondern in einem nachfolgenden Release. Mit dem eingesammelten Geld sollen im ersten Schritt unter anderem auch Designer beschäftigt werden, um eine möglichst nahtlose Integration in Windows 8 zu bekommen. Aktuell setzt man sich hierfür als Ziel £40,000 einzusammeln.

Erste sehr frühe Ergebnisse werden in einem kurzen Video nachfolgend ebenfalls gezeigt. [via]

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

10 Kommentare

  1. Ja ne, ist klar… £40.000 für ne GUI, und das portieren auf WinRT Apis? Das scheint mir doch etwas zu viel zu sein. Das eingesammelte Geld wird mit Sicherheit auch für alle anderen Projekte VideoLan Projekte genutzt werden… Oder sehe ich da was falsch?

  2. Das ist sogar erstaunlich wenig. Kannst Dir ja mal ausrechnen wie viele (wenige) Entwickler/Designer Du für welchen Zeitraum dafür anstellen kannst. Das ist nicht wirklich viel.

  3. Du unterschätzt den Aufwand erheblich.

    Allerdings finde ich auch die Annahmen bezüglich der rechtlichen und technischen Hürden, die gemacht werden, sehr optimistisch.

  4. coriandreas says:

    Ich versteh nicht ganz: Wieso bittet man da nicht Microsoft zur Kasse? Wenn Microsoft so eine neue GUI schafft und dies ein Hinderungsgrund darstellt, das mit extra Kostenaufwand verbunden ist, wieso sponsert Microsoft nicht solche Projekte. Microsoft ist doch dafür verantwortlich, und wenn ihnen das etwas wert ist, daß nicht nur die großen Softwareunternehmen teilnehmen, sondern auch eine Vielzahl ein ganzes neues Windows.Universum schaffen – im Gegensatz zum Apple iOS Universum, dann sollte Microsoft sich nicht zu schade sein, hier mal ein paar Groschen locker zu machen. Ich sehe nicht ein, als normaler User auch noch die Windows 8 Plattform mitzufinanzieren. Das muß Microsoft schon selber machen. Ballmer wollte den radikalen Umbau, also bitte auf seine Rechnung.

  5. Was ein lächerlicher Mist.
    Ich will meine Videos nicht nur im Vollbildmodus ansehen aber auch nicht in einem winzigen Fenster. Mit dem normalen VLC kann ich auf dem halben Bildschirm Videos schauen und auf der anderen Hälfte zickige Kommentare schreiben.

  6. ein grund mehr, windows 8 zu boykotieren.
    diese politik von microsoft stinkt zum himmel.
    kein automobilhersteller könnte sich erlauben, motoren einzubauen, für die erst noch der kraftstoff erfunden werden muss und dieses dann noch auf die kunden abwälzen.

  7. @Cashy versuche doch mal bitte einen Media Center noch zu holen. Microsoft schickt derzeit keine Schlüssel mehr per Mail raus. Habe hier noch 2 Rechner, wo ich das Pack haben möchte und warte mit den unterschiedlichsten E-Mail Adressen auf einen Schlüssel

  8. Ja…. Klar für nen popeligen Player ne Vollbild App auf nem 24′ Monitor ? Kopf Schüttel

  9. @Matze: Für was denn sonst, wenn nicht für den besten Player „wo gibt“? Wobei ich wohl meist den Fenstermodus bevorzugen werde, denn Einstellungen sind da sicher einfach zu machen.

    @coriandreas: Du wirst lachen, meines Wissens tut das Microsoft oder tat es jedenfalls im Vorfeld. Aber halt nicht alle Projekte…