„Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2“: Erstes Gameplay überzeugt

Als Ende März „Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2“ offiziell angekündigt wurde, ging für mich ein Traum in Erfüllung: Ich bin riesiger Fan des Erstlings, der leider völlig zu Unrecht bei Erscheinen unterging. Das RPG rückte die Entscheidungen des Spielers sowie seine verzweigte Story in den Vordergrund, lange bevor dies im Genre allgemein in Mode kam. Nun gibt es erstes Gameplay-Material zur Fortsetzung zu sehen.

Auf der E3 2019 zeigten die Entwickler von Paradox Interactive einen neuen Trailer, welcher auch offenbart, dass Entscheidungen im Spiel immer noch eine tragende Rolle spielen werden. So jagt man im Video einem Nosferatu nach und hat mehrere Möglichkeiten die Aufgabe zu lösen. Der Clip präsentiert mehrere Ausgänge des Szenarios: Man kann den anderen Vampir töten oder mit ihm quatschen und dabei mehrere Dialogoptionen wählen, um somit sein Schicksal zu bestimmen. Das könnte sicherlich auch im weiteren Storyverlauf Konsequenzen haben.

Die Grafik sieht im Trailer ebenfalls sehr stimmungsvoll aus und die Dialoge mit ihrer Mischung aus aristokratischem Gebaren und zynischem Humor stehen voll und ganz in der Tradition des Erstlings. Ich habe „Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2“ bereits vorbestellt und bin schon extrem gespannt auf den Titel. 2020 verspricht mit „Cyberpunk 2077“, „Persona 5 Royal“ und dem neuen Vampir-RPG ein großartiges Jahr für Rollenspieler zu werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Benjamin Wagener says:

    Also mich überzeugt das nicht so sehr. Auf mich wirken die Kämpfe sehr hektisch und nicht besonders RPG-mäßig. Naja, mal abwarten wie es final dann ausfällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.