µTorrent 1.0 erschienen

Mac OS X. Nutzt heutzutage jemand Torrents? Ich habe damals immer auf µTorrent geschworen, gefiel mir einfach von der Optik & Handling am besten. Auch die Mac OS X-User kamen vor einiger Zeit in den Genuss der Betaversion von µtorrent.

Jetzt ist ganz frisch die Version 1.0 erschienen. Gut so – finde es gut, wenn es Programme nicht nur für Windows, sondern auch für Mac OS X gibt. Naja, heutzutage sehe ich µTorrent nur noch alle halbe Jahr, wenn man sich zum Testen eine Linux-Distri herunterlädt…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

44 Kommentare

  1. Sag mal, solltest Du um diese Uhrzeit nicht unterwegs zum Bäcker sein und Brötchen für Deine Familie holen? Oder schon frühstücken?

    Robert

  2. Meine Frau muss arbeiten und ich habe frei. Mir reicht Kaffee 😉

  3. …und ich Sitze ja auch schon am iPad.
    😉

  4. Cool. Endlich ein gutes Windows-Tool für Mac. 🙂

    Fehlt mir noch: IrfanView, foobar2000, KMPlayer…

    (Anmerkung: bin noch neuer Mac User)

  5. @Fox: XnView gibbbet – taugt aber noch nix.

  6. …. ich aber am PC — blogging am morgen ruft mich genau so wie den caschy… 😀

    Ich nutze µTorrent eigentlich nur noch, weil ich mir darüber viel schneller das Chaosradio und Spielepatches runterladen kann, als auf den Servern. Gerade bei meiner V-DSL25 Leitung merkt man da nen großen Unterschied.
    Irgendwie denkt man bei dem Wort Torrent gleich an illegales.

    Dann werd ich mal µTorrent portable updaten…

    und — das Programm spricht sich nicht U-Torrent aus, wie viele meinen. Einmal nachschlagen bei Wikipedia — My-Torrent – (Mi-torrent oder Mü-torrent gesprochen) — µ = My

  7. Illegales via Torrent – wer macht denn noch so etwas?

  8. Ich bin am Mac irgendwie auf „Transmission“ hängen geblieben. Benutze es zwar auch nichtmehr sonderlich oft, aber gestern zum Beispiel erst wieder für Open Office angeschmissen. Ich seh mir die 1.0 von utorrent trotzdem mal an. Unter Windows war es schließlich mein absoluter Favorit.

  9. Habe utorrent mal vor langer Zeit genutzt, jetzt auch nur noch Transmission wenn es mal sein muss. Bin damit sehr zufrieden, werde mit die 1.0 auch nicht weiter anschauen.

  10. Ich habs früher mal benutzt. Aber für die ein oder zwei mal im Jahr die ich Torrents lade, reicht mir die Funktion in Opera.

  11. Ich würde ja gerne auf uTorrent umsteigen, allerdings fehlt mir die Option geladene Dateien zu verschieben ohne das Seeding zu unterbrechen. Das geht bei Transmission hervorragend. Ansonsten ein gutes Programm.

  12. @paradonym: nun ja; µ steht für mikro = sehr klein. das war auch das ausgesprochene ziel bei der entwicklung. daher ist wohl mikrotorrent die richtige aussprache.

  13. 3lektrolurch says:

    …und wer torrents laden will und sich nicht sicher ist, ob’s legal ist und Windows oder Linux nutzt, kann Anomos nehmen
    http://anomos.info/
    „No party outside of the trusted tracker will have any information about who a peer is or what they are downloading.“

  14. Solche Tools wie µTorrent und Co sind mir suspekt. Da leg ich doch lieber Wert auf FileHoster allá RapidShare und co, die bei Bedarf über einfaches HTML funktionieren und auch schlechter Überwachbar sind durch „Außenstehende“.

  15. @scanner: µ wird aber mü ausgesprochen und steht für micro, also habt ihr beide recht in der theorie

  16. „“paradonym sagt

    Ich nutze µTorrent eigentlich nur noch, weil ich mir darüber viel schneller das Chaosradio und Spielepatches runterladen kann, als auf den Servern. Gerade bei meiner V-DSL25 Leitung merkt man da nen großen Unterschied.““

    @ paradonym
    schon mal was von Download Manager gehört?

  17. @Rapid: Was soll denn an Torrent-Clients suspekt sein? Ich persönlich finde ja Paint in Windows sehr suspekt. 😛

    @3lektrolurch: Danke für den Tip. Nach sowas habe ich gesucht. Torrent über mehrere Tor-Server zu nutzen macht es so langsam. Vielleicht hast du ja lust, das Tool/Protokoll hier vorzustellen?

  18. @Martin (twitter @Schrotty34) sagt

    … Es gibt inzwischen schnellere Quellen wie Newsserver wo man nicht warten muss und man hat immer Full Speed was beim Torrent eher selten ist…

    newsserver??? zum beispiel???

  19. Ich nutze auch keine Torrents.

  20. Also von Hörensagen her ist die Torrentszene noch sehr aktiv^^ Was ist denn deinen Quellen nach jetzt so aktuell?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.