Umfrage zur neuen Windows 8-Oberfläche

Zuerst muss ich mich mal abreagieren. Ich habe bislang Windows 8 immer gemocht. Sogar die neue Oberfläche hat ihren Reiz. Jedenfalls wenn man sie, zum Beispiel mit dem Microsoft Surface, per Toucheingabe am Bildschirm benutzt – oder man lustig per Maus scrollt. Da geht das alles super von der Hand.

Ich habe gerade mit einem Notebook und Windows 8 gearbeitet. Was heisst gearbeitet. Ich habe das Ding nach 5 Minuten zugeklappt. Weil es mich einfach angenervt hat – und die Aussage schreibe ich nur „in nett“, weil meine wirklichen Gedanken nicht schreibreif sind. Nicht nur, dass die Oberfläche lutscht, wenn man nur das Touchpad an einem Notebook benutzt, auch bekommen es anscheinend 90 Prozent der Treiber-Fuckel nicht hin, mal ordentlich performante Touchpad-Geschichten zu bauen, wie es zum Beispiel beim MacBook Standard ist.

Seit Jahren muss ich zum Beispiel bei Synaptics erst einmal manuell Hand anlegen, weil mir sonst der Arsch platzt. Geht euch auch so? Geht in die Einstellungen eures Touchpads, Punkt Wheel. In der Standardeinstellung stehen diese Werte auf einem Scrolling von drei Zeilen. Heißt: ihr streicht mit zwei Fingern nach unten und drei Zeilen werden dabei gescrollt. Diese Standardeinstellung stört mich jedes Mal, da sich dadurch das Scrolling auf fast allen Windows-Geräten sehr hakelig anfühlt. Stellt das Scrolling auf den Wert “1? und ihr werdet merken: läuft runder.

Aber anyway. Ich wollte ja etwas von euch wissen. Und zwar, wie ihr die neue Windows-Oberfläche findet. Mit Maus, oder ohne – ich habe möglichst viele Auswahlmöglichkeiten vorgegeben, die ihr (auch mehrere) auswählen könnt. Lasst mal hören, ob ich mit meiner Genervtheit alleine bin!

Die neue Windows 8-Oberfläche ist...

View Results

Loading ... Loading ...

Sollte eure Meinung zur Oberfläche nicht dabei sein, freue ich mich auf eure Kommentare!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

78 Kommentare

  1. Ich hab Windows 8 wieder gelöscht und mir Windows 7 rauf gemacht. Dürfte die Frage hoffentlich beantworten 🙂

  2. Ich habe Win8 die ersten zwei Tage verflucht. Nichts gefunden, alles anders und ungewohnt.
    Dann habe ich die Suchfunktion gefunden und schätzen gelernt und so immer weiter das neue System verstanden.
    Mittlerweile möchte ich nicht mehr zurück und finde die Änderungen sogar praktisch und nützlich.

  3. „Maximum Number of Choices allowed: 1“

    Soviel dazu 😉 Für mich per Maus/Tastatur und Touchpad ok.

    Das bezieht sich auf das Touchpad vom Asus UX32VD, für das Asus auch regelmäßige Updates der Touchpad Treiber/Software rausbringt. Damit kann ich mich nicht beklagen, und es schlägt mein beruflich genutztes Dell Notebook mehr als locker….was Dell anbietet ist seit Jahren ne Frechheit (beim Touchpad).

  4. Windows 8 super. Macht Spaß, sowohl am Notebook, als auch am Desktop. Umstellung ging super schnell. Einmal kurz eingelesen. Ja das hilft; seitdem begeistert. Touchpad-Probleme? Kenn ich nicht (HP Probook). War am Anfang skeptisch, bin ich inzwischen überzeugt, auch was die Aufsplittung zwischen Modern UI und Desktop anbelangt. Manche Apps machen richtig Spaß.

    Die Eingewöhnung an meinen ebook-Reader dauerte länger als die von Win8.

  5. also mehrfach wahl geht in der umfrage schon mal nicht!
    Touch-> Läuft rund (surface)
    Maus//tastatur-> finde ich besser
    touchpad im Notebook-> Grauenhaft- Acer (außer beim surface-da ist ein genauso gutes touchpad drinne wie beim Macbook)

  6. Die neue Oberfläche ware per touchpad gut zu bedienen wenn die Treiber mal darauf ausgerichtet wären. Sogar Linux ohne Zusatztreiber scrollt smoother als Windows…..

    Aber ich habe Windows auch wieder de installiert. Wollte es nur nicht zu sehr trollen, weil es an sich ja vielleicht gar keine schlechte Idee ist. Nur ich persönlich mag es halt nicht.

  7. Da man mit Start8 auch einfach das klassische Startmenü haben kann muss sich Win8 garnicht so sehr von den Vorgängern unterscheiden. Ohne Touch ist der Rest ja auch eher nice to have, ich werd mich dran gewöhnen müssen finde aber Win8 bisher noch nicht so schlecht wie alle erwartet haben und für 15 Euro eine Pro-Lizenz ist ja auch unschlagbar!

  8. Windows 8 in Verbindung mit Classic Shell (also ohne die neue TouchUI, aber mit Startmenü) ist meiner Meinung nach ein super Betriebssystem. Nur die Kacheln hatten mir den Start mit Win8 etwas versaut.

  9. Ich find die Ansicht ok, die Metro-Apps hab ich aber alle deinstalliert. Ich nutze start also nur un darauf meine Programme zu ordnen und von dort aus auszuführen.

  10. Ich komme mittlerweile sehr gut zu Recht mit Windows 8. Aber eine gewisse Eingewöhnung ist aus meiner Sicht unerlässlich. Wer diese Geduld nicht aufbringen kann, der sollte vorerst nicht umsteigen.

  11. Ralf ToXic Endres says:

    Als Gamer habe ich bisher von einer Installation noch Abstand genommen. Mal sehen vielleicht hole ich es noch nach.

  12. Ich HASSE die Bedienung per Touch-Pad. Mit der Mouse ist es völlig okay. Und dank des Scrollrades schon fast wie Wischen zu verwenden.

    Daher habe ich für „Per Mouse/Tastatur okay“ und „Per Touch okay“ gewählt.

  13. Win 8 wieder gelöscht … es arbeitet win 7 und das bis 2020.

  14. Mal ne blöde Frage am Rande: Ich habe bei mir keinen Internet Explorer für die Modern UI Version. Weiß jemand wie und woher ich diesen wieder installieren kann? Ich habe nur die Desktop Version und wenn ich irgendwo auf einen Link klicke wird immer diese bzw. Google Chrome geöffnet.

  15. Der Touchpad-Kram nervt sehr. Ich hab auch irgendwelche Shortcuts (Schnell nach rechts wischen wechselt Anwendungen). Das macht auf nem Tablet vielleicht Sinn, am Touchpad macht es mich wahnsinnig.

  16. Kann mir noch keine Meinung erlauben, da noch nicht ausprobiert. Macht auf einem MacBook (selbst mit VM) auch nicht so viel Sinn… zumindest die Touch Bedienung

  17. Ich habe jetzt Notebook und Pc auf Windows8 aktualisiert und kann nichts schlimmes daran entdecken. Der Start geht sehr schnell, Treiber musste ich nicht nachinstallieren.
    Außer für das Notebook-Touchpad musste ich nur die Synaptic nachinstallieren.
    Das aber nur, weil ich das Tippen anschalten wollte, denn mit meinen Wurstfingern löse ich sonst einen klick aus. Ich nutze lieber die Tasten. Alles andere wie Scrollen horizontal und vertikal hat auch so funktioniert.
    Die Bedienung per Maus und Tastatur klappt auch problemlos.
    Der Desktop funktioniert ja sowie so wie immer.
    Auf meinem Notebook könnte ich mir sogar vorstellen „Metro“ regelmäßiger zu nutzen.
    Der Bildschirm ist hier etwas kleiner, sodass Task, Titelleiste & Co oft nur stören und platz weg nehmen. Wann kommt der „Metro“-Firefox?
    Als Mailprogramm nutze ich die Mail-App, die reich völlig aus, genauso wie Kalender und Kontakte. Wenn das Display noch „Touch“ hätte, dann wäre das natürlich das i-Tüpfelchen. Aber zur Zeit sind keine neuen Geräte geplant.
    @termi: Nein tut es nicht. Was waren denn deine Gründe?

  18. @Hans Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Programme und Features\Windows Features aktivieren.

  19. Mir gefällt das Modern-UI ganz gut auf meinem Desktop-PC und ich kann es mit der Tastatur sehr gut bediehnen. Die Maus brauch ich eh nur fürs Browsen oder Programme, das OS bediehne ich seit XP fast ausschließlich mit der Tastatur und hundertmal schneller als mit der Maus möglich. das wurde mit Windows 8 in einigen Bereichen verbessert, in anderen verschlechtert, es hällt sich gut in Waage mit Tendenz zu „besser als Windows 7“.
    Auf dem Notebook von der Arbeit bin ich mir noch nicht sicher, wann ich das mache. Ich werde wohl erstmal Daheim etwas länger mit Windows 8 arbeiten bevor ich mir das vom Admin auf mein Arbeitsnotebook installieren lasse. Aber Anfang nächsten Jahres werd ich dann wohl komplett Daheim und auf Arbeit auf WIndows 8 umsteigen.

  20. Gut geeignet für ein Touchgerät aber auf nem Desktop/Laptop aus meiner Sicht unbrauchbar.

  21. Zur Umfrage: Sobald wie ich sehr viele Icons und Tiles auf der Startseite hat, wird die Bedienung einfach nur noch zum kotzen und zeitraubend.
    Dass man alles über die Suche finden kann habe ich schon x-mal als Argument gehört. Das ist aber nicht Sinn und Zweck der UI etwas per Tastatatur zu suchen!

  22. Ja mann muss/kann mehr über Shortkeys arbeiten. Wo ist das Problem? Angeblich ist die Modern UI nur für Tocu ausgelegt, was natürlich blödsinn ist und nun hat man die Möglichkeit schnell Zugriffe über Shortkeys zu erhalten, das passt anderen wieder nicht.

  23. Mein einzig ergo-plausibler Gedanke nach zehn Minuten Nutzens – „Wieso ich nicht schon länger die alte eingerostete und langsame Version 7 durch das 8er Model ersetzt habe?“.

    Es ist schnell, stabil und der Startmenüabstinenzargument ist für das Kindchen vom alten Hausmeister.

    per Maus und / oder Tastatur ok! – „Nomaaal!“

  24. Alte Windows-Programme erzeugen ihre Einträge und Untermenüs, die früher im Startmenü schön geordnet waren, in dem Sie sie einfach auf die Kacheloberfläche schmeißen. Das geschieht völlig ungeordnet. Schade, dass das Microsoft nicht besser gelöst hat und sie wenigstens automatisch gruppiert. So muss man immer selbst Hand anlegen. Mit der Bedienbarkeit habe ich keine Probleme, wobei das ständige wechseln zwischen Kachelmenü und Desktop doch ziemlich nervt.
    Apple hat die zwei Betriebssysteme schon aus gutem Grund. Das sage ich als Nutzer ohne Apple-Geräte. Der Rest von Windows 8 macht einen sehr guten Eindruck. Schade, dass das mit diesem Kachel-Zwang genötigt wird es früher oder später zu nutzen.

  25. Lustig, ich habe gerade über meine Erfahrungen mit Windows 8 geschrieben seit der Developer Preview 🙂
    http://greatestview.de/blogliches/windows-8-erfahrungsbericht-nach-ueber-einem-jahr/

    Maus+Tastatur finde ich ok, wenn man die vielen Shortcuts nutzt. Touch ist natürlich super, alles andere nicht wirklich brauchbar.

  26. @Jürgen Kühner
    Danke für die Info: IE10 ist da aktiv, trotzdem hab ich keinen in der Modern UI-Version. Ich versuch mal neu zu installieren.

  27. Win8 seit ca. 3 Wochen auf dem Lappi. Lappi ist ein 1 Jahr altes Vaio Notebook (also kein Touchscreen). Nach 2 Tagen Umgewöhnungsphase muss ich wirklich sagen: WOW – hat man sich daran gewöhnt, geht alles schneller als vorher. Windowstaste zum Wechseln der Ansicht – perfekt. Auch Win8 selbst (habe ein echtes Upgrade gemacht – also mit allen Proggies) kommt mir schneller vor. Kommende Woche ist mein Desktop Rechner mit dem Win8 Update dran. Ich finde Win8 gut!

  28. Wie bei Win7 (und übrigens auch Ubuntu und auch OS X) ist es bei Win8 immernoch möglich Programme über + Tastatureingabe zu suchen/starten und darüber bin ich froh.
    Gerade am Notebook wo man die Hände wegen dem Touchpad sowieso immer in Tastaturnähe hat ist das super. Auf Windows Taste kloppen, „Fir“ tippen + enter, schon startet z.B. Firefox.
    Ich muss aber zugeben: Wenn man nicht genau weiss, wie das zu startende Programm heisst wirds mühsam. Wüsste so spontan nicht mal, wie ich in Win8 alle Programme anzeige. Das soll jetzt aber nicht wertend sein, es liegt einfach daran, dass es mich bis jetzt nicht interessiert hat.

  29. Nach zwei Monaten habe ich es mit Windows 8 aufgegeben und bin auf Ubuntu gewechselt. Nicht etwa weil die Bedienung schlecht war. Ich fand sie sogar perfekt. Die Suchfunktion ist meines erachtens die Beste die ich jemals gesehen habe. Extrem schnell und findet einfach wirklich alles. (Tipp: Windows-Taste + Q) Die vermisse ich richtig in Ubuntu.

    Leider ist aber das System an sich recht schlecht besonders die Inkompatibiltät mit Treibern und Programmen und stabil ist auch etwas anderes, aber das hatten wir ja schon bei Windows 7. Evtl. schaue ich nach SP1 wieder rein.

  30. @Hans Es gibt nur einen Modern UI Standardbrowser, der bei dir wahrscheinlich Chrome ist. Man muss also den IE wieder als Standardbrowser einstellen, dafür gibts eine Einstellung (einfach mal nach Standard… suchen und dem IE die Webseiten zuweisen)

    • @Kim
      Standardprogramme meinst du sicher. Ja das werde ich mal so einstellen. Ich habe bereits an anderer Stelle kritisiert, dass man für Desktop und ModernUI verschiedene Standardbrowser festlegen können sollte.

  31. Profis und weltoffene Menschen, sozusagen Zeitgeistjünger die auf jeden Trend auspringen haben sich schnell an Win8 gewöhnt. Ich offenbare feierlich: ich finde Win8 auch toll!

  32. Der graue x-Scroll-Balken unten auf der UI ist für die Maus viel zu schmal, vor allem Vergleich zur Größe der Kacheln. Finde gedankenlos, wenn man bedenkt, dass Windows 8 fast nur mit der Maus bedient. Selbst wenn man sich einredet, die Touchgeräte nähmen demnächst zu (wer will den zuhause Touchbedienung), wäre genug Platz da, um den Balken zu vergrößern, wenn eine Maus angesteckt ist. Auch die Charms sollten bei Desktop-Displays immer eingeblendet sein.

    Was mich am Windows-UI nervt, ist die vorsätzliche Reduzierung der Konfigurierbarkeit. Desktop-Icons oder Dateitypicons ließen sich in XP noch einfach anpassen, in 7 nur noch mit externen Tools und nie verläßlich. In Metro kann man gerade noch unter einem Dutzend Farbschemata wählen. Dateiverknüpfungen oder Feeds lassen sich Kacheln. Die Kachelicons wurden mit Pixelbildern gemacht, obwohl Metro nach SVG nur so schreit. Deshalb braucht man für kurze und lange Kacheln jedes Bild in mehrfacher Ausführung.

    Wer Dateiverknüpfungen auf dem Desktop hat und für Programme das Startmenü verwenden will, wobei man dort in 7 häufig benutzte Dateien veränkern konnte, steht jetzt dumm da.

    Zu guter Letzt: Nach zwei Jahren Windows 7 Phone rate ich Euch: Hände weg von Windows Phone! Da stecken so viele Fehler, die man erst ach dem Kauf bemerkt. Zune kennt das PNG-Format nicht, die Hälfte aller gängigen Video-Codecs laufen nicht usw.

  33. ich bin mit Win8 mehr als zufrieden es ist einfach super gut!
    Habe mit Maus und Tastatur keine Probleme bei der Bedienung!

  34. Sorry, ich stehe gerade auf dem Schlauch…
    Da steht was über die Win8-Oberfläche in der Überschrift und dann geht es im Text um Touchpad, Mäuse,Treiber und Co….
    Was bitte hat die Oberfläche von Win 8 mit den Treibern zu tun?
    Ich meine: bewertet man jetzt VW mies, wenn das gekaufte Sony-Radio einen miesen Klang hat? Oder noch schlimmer: Was kann die Bosch-Lichtmschine in einem VW dafür, dass der Lack von Bayer häßlich aussieht?

    Am Anfang hat mich die Win 8 – Oberfläche nur nicht gestört – mittlerweile schätze ich die (eingestellten) Infos direkt nach dem Booten sogar….

  35. @Ben:
    du brauchst die Windows taste nicht zu drücken. suchen durchs system geht auch so.
    Ps: Rechtsklick auf dem desktop und du hast alle apps und co. sortiert.
    um das raus zufinden muss mann das konzeot verstanden haben.

    1. Navigation (immer links)
    2. Optionale bedienelemente/ansichten/funktionen (immer oben/unten bzw. rechtsklick)
    3. Kommunikation mit anderen Programmen/geräten/einstellungen und co (rechts)
    damit hat man alles abgedeckt was man zum arbeiten braucht.

  36. Die Kombination Maus,Tastatur,Desktop und Classic Shell stellt einen guten Kompromiß dar.Das Gekachel muß man ja auf dem Desktop nicht nutzen;ansonsten kann man sich an einem recht performantem System erfreuen was Window 8 nun mal ist.Man sollte sich mal die Zeit nehmen und die Enterprise-Version in Ruhe testen bevor man über Windows 8 schimpft.Und es ist jedem überlassen,das 30€ Sonderangebot per DL oder die 50€ Offerte in vielen Multimedia-Märkten anzunehmen….

  37. Ich habe windows8 auch eine Weile probiert aber was nicht sehr überzeugt. Ich konnte mich, nach 2 Wochen, nicht daran gewöhnen. Ich bin wieder zurück zu Win7 als sekundäres System und arbeite derzeit hauptsächlich mit Kubuntu. Ich finde die auf Touch ausgelegte UI für Desktop PCs ziemlich nervig.

  38. Thomas Baumann says:

    Bedienbarkeit: So alsob die Windows Phone für Desktop gemacht haben. Total Sinnfrei weil am Desktop / Laptop arbeitet man mit Maus und Tastatur und nicht mit Touchscreens. Davon ab, was ist mit mehreren Monitoren? Afaik läuft das „tolle“ Metro nur auf dem Primärmonitor.

    Optik: Grausam. Sieht aus wie n Windows 3.11 mit höherer Auflösung und erinnert eher an Tetris und uralt AOL Versionen statt an ein Betriebssystem. (selbe Meinung habe ich zu Windows Phone. Ist ja fast das Selbe).

    Fazit: Ich spiele mir kein OS auf wo ich mit zig Tools erst die ganzen „tollen“ Neuerungen raus nehmen muss. Ergo ich bleibe bei Windows 7 und Windows Mobile 6.5. Und hoffe drauf dass Microsoft mal wieder dran denkt dass die meisten PCs eben Desktops und Laptops sind und keine Tablets. Und dass nicht 100% der Bevölkerung Farbenblind sind.

  39. Blöde Umfrage, die suggeriert irgendwie nur negative Gefühle. Mir fehlt die Option „rundum begeistert“, denn das trifft meine Einstellung. Im Vergleich zu Windows 7 wird in jedem Fall mindestens eine Aktion gespart (beim Aufruf eines Programms)

    Meiner Meinung nach sind die meisten Leute, die gegen die neue Oberfläche sind, wehren sich ohnehin gegen alles neue. Objektiv betrachtet bieten die Kacheln doch auch auf Desktop-Rechnern ausschließlich Vorteile:

    Kacheln liefern Informationen – Icons sind nur Verknüpfungen
    Boot direkt ins Startmenü spart einen Klick und vermeidet Unordnung auf dem Desktop
    Dual Monitor lässt sich effektiver nutzen, da das Startmenü immer offen ist.

    Die meisten wehren sich doch instinktiv gegen Neues, mit einer solchen Einstellung wären wir noch immer bei Windows 3.1. Die Bedienung ist objektiv betrachtet jedenfalls in allen Fällen flüssiger, selbst wenn sich einige dadurch in ihren Gewohnheiten gestört fühlen.

  40. Alexander Walch says:

    caaaaaaaaaschy! hat das notebook denn keine multitouch-pad? mein asus-hobel hat eins, damit macht das extrem viel spaß. z.b. rein-/rauszoomen und scrollen sogar horizontal möglich (also horizontales streichen auf dem touchpad für horizontale bewegung des win8-ui) …. also ich finds super 🙂 klar manchmal würd ich gerne auf den bildschirm fassen und die finger richtig benutzen! aber für 400 (hat mein notebook bei nb-billiger gekostet – super sonderangebot!) kann man kein touchdisplay verlangen!

    viele grüße

  41. warum gab es als antwortmöglichkeit nicht SCHEISSE ?

  42. Als bei mir ein Neuer Touchpadtreiber für mein Notebook rauskam, konnte ich Windows 8 endlich vernünftig nutzen. Zwar musste ich die edge swipes deaktiveren,(die haben echt genervt). Aber ich kann die Zoomfunktion die ausversehen passiert,(dank Handballen) endlich deaktivieren. Schade dass Touchpadhersteller, einfach nur schlechte Ware produzieren. Warum nicht wie Apple…

  43. Habe es 10 Wochen lang (erst Beta, jetzt gekaufte Version) getestet und mich abgequält. Grauenhaft.
    Nichts funktioniert richtig. Meine 120 Kontakte sind bereits auf 1244 (!!!) angewachsen und kein Möglichkeit sie zu löschen oder zu bereinigen, die ratlose Hotline rät zur Löschung des Kontos.
    Ein Konto löschen geht aber nicht da ich irgendwie ohne mein Zutun einen xbox-live Zugang aufs Auge gedrückt bekam und diesen nicht löschen kann.

    Fernsehen mit Terratec S7 unmöglich, stürzt dauernd ab.

    WIFI mit Netgear Stick eine Katastrophe, alle 10 Minuten ein Absturz

    Spielen und TV gleichzeitig ist Glückssache u.s.w

    Mir reichts, mein 7er ist wieder drauf und flutscht mit einer SSD genauso schnell und das ohne alle Zicken.
    Übrigens: Verkaufe Original Windows 8-32/64 mit Rechnung an den Meistbieter.

  44. Mir gruselt es von den vielen Aussagen, wie leicht man sich an Win8 gewöhnt. Nur warum muss ich es? Warum hat Microsoft nicht das klassische Startmenü dringelassen? Warum zwingt man mich in die Kacheloberfläche? Die wird schnell unübersichtlich und Informationen kann ich schon lange auf dem Desktop mit Widgets bekommen, da brauche ich keine Kacheln für.

    Was ist denn besser geworden? Schneller booten? Da sagen mehrere Artikel, das ist nur ein optischer Fake. Bis die erste Applikation geladen ist, ist Win8 ca. 1-2 Sekunden schneller als Win7. Auch ein frisch installiertes Win7 fühlt sich performanter an. Da muß man nach Jahren auch schauen, wie sich WIn8 verhält, wenn die Registry immer größer und größer wird.

    Es stimmt Win8 ist mit den Shortcuts schnell zu bedienen, aber Win7 auch. Der Unterschied ist der, bei Win7 kann ich die Shortcuts benutzen, bei Win8 muss ich es, wenn es nicht zur Qual werden soll. Ich habe beinah einen Wutanfall bekommen, wenn man die Maussensitiven Ecken in einer VMware benutzen möchte. Da ist es schon Fummelarbeit den Bereich genau zu treffen, da man leicht in den Schirm des VMware OS bei Dual-Monitor rutscht.

    Vollbild Applikationen machen Sinn im Browser, in der Compiler IDE, in der Textverarbeitung etc. Ich habe bei der Arbeit aber außer dem Compiler ca. 6 zusätzliche Tools auf zwei Monitoren. Ich würde wahnsinnig werden, wenn jemand diese Tools WinRT kompatibel macht, und sie dann nur noch in Vollbild oder 2/3 Bild anzeigen können. Von der Platzverschwendung auf dem Desktop LCD reden wir erst gar nicht…

  45. Das einzig positive für mich an WIndows 8 war der günstige Updatepreis auf eine Pro Version.

    Bedienbarkeit für normalen Desktop/Laptop ohne Touch ist unproduktiv ohne Ende. Ständiger wechsel zwischen Desktop und Kacheln macht einen Irre. Habe mir nach sehr kurzer Zeit Classicshell installiert, um ein Startmenü zu bekommen.

    Die Desktop Widgets wurden entfernt. Man muß nun immer wieder zurück zu den Kacheln um teilweise die Informationen zu bekommen. Das macht dann die zusätzlichen Bildschirme arbeitslos und bei Microsoft arbeitet man scheinbar gar nicht, sondern schaut nur die ganze Zeit den Kacheln zu, bzw. die Mitarbeiter welche arbeiten werden halt nicht mit Infos über Wetter, Uhrzeit usw. informiert.

    Alle Spiele wurden aus WIndows 8 entfernt, es wird kein einziges mehr mitgeliefert.

    Ältere Programme werden mit dem neuen Desktopthema nicht richtig dargestellt, man kann in z.B Eingabefeldern nicht erkennen, ob das Feld gerade aktiv ist oder nicht, unter Windows 7 konnte man dann auf das klassische Theme umschalten, aber diese Möglichkeit besteht in Windows 8 nicht mehr.

    Die versprochene schnellere Bootzeit davon sehe ich kein Stück, es startet genauso schnell/langsam wie mein Windows 7.

    Mein Fazit für mich, Windows 8 bringt für den normalen Desktop/Laptop keinerlei Vorteile nur Nachteile.

  46. Also ich habe mich an der new UI Oberfläche angewohnt. Zuhause auf mein Macbook zum Zocken oder für wenige Modden (Android) keine Problem. Auf der Arbeit kann ich damit arbeiten!
    Also ich arbeite an allen Desktop OS. (Windows 7, 8, Mac OS X 10.8.2 und Ubuntu 12.04) und kann sagen, hat man sich an OSX Interface und im Linux auf Unity oder Gnome 3 gewohnt, kann man sich MS new UI gewöhnen, weil MS vieles von Apple oder Linux abgekupfert haben!

  47. @Pete:
    warum ist es schlimm, wenn man sich leicht an etwas gewöhnt? Spricht entweder dafür, dass es nicht sooo schlimm ist oder dafür, dass der betreffende User schnell lernfähig ist… 😉
    Gewöhnen „muß“ sich niemand – muß man ja nicht verwenden. Warum MS dieses und jenes gemacht hat und andere Sachen nicht? Ganz einfach:
    ohne Veränderung würde man immer noch am grünlichen Röhrenmonitor hocken und Befehle per Text/code eingeben!
    Warum wurde die Maus erfunden – und warum „mußte“ man sich an die Maus gewöhnen?
    Warum wurde Windows entwickelt und MacOS oder Linux? Warum ist man nicht einfach bei DOS geblieben. Warum „mußte“ man sich an sich an grfische Oberflächen gewöhnen, an GUI?

    Warum verdammt nochmal hat man den Anlasser erfunden und ich mußte mich an den Zündschlüssel gewöhnen? Wäre so gerne beim Ankurbeln geblieben….
    Warum wurde die moderne Zentralheizung erfunden – ich würde gerne weiterhin 4 Öfen heizen statt 1 oder gar nichts mehr manuell machen.
    Warum mußte ich mich an elektrisches Licht gewöhnen wo Pertoleumlampen und Kerzen so gemütlich waren
    Verdammt, warum mußte sich die Menschheit an das Rad gewöhnen – es war so schön, alles zu tragen oder zu hinterher zu schleifen…..

  48. Ich war ja auch skeptisch, hab aber seit der ersten öffentlich BETA immer wieder mal vor meinem Win8-Testkistchen gesessen. Mittlerweile läuft die Final und das mehr als rund – ohne Touch, aber mit Maus.

    Schon unter Windows 7 ist das Startmenü für mich überflüssig, da ich eigentlich nur noch die Windows-Taste drücke, die ersten Buchstaben Programms eingebe, welches ich starten möchte und dann Enter (oder STRG+SHIFT+Enter für Admin-Rechte) drücke. Geht unter Windows 8 irgendwie genauso, nur leichte Abweichung mit der Auswahlmöglichkeit, wo ich suchen will. Prima ohne Maus und/oder Touch zu bedienen.

    Anwendungen in der Taskleiste starte ich mit Windows + Ziffer, geht unter Windows 8 genau so.

    Das die Optik der Apps noch gewöhnungsbedürftig ist, ok, ist klar. Aber a) finde ich diese neue Optik nicht schlecht und b) geht es hier nicht darum. 😉

    Beim Kollegen am Touchscreen (nett in der Wand versenkt) bedient sich Windows 8 „mit die Finger“ auch ganz prima – so lange bei den Apps bleibt und nicht auf den Desktop muss.

    Caschy’s Wutausbruch kann ich mich aber anschliessen: (Multi)Touchpads unter Windows sind schon immer scheiße gewesen, also meist die Treiber dafür. Unter Windows 8 macht das nur mit dem Touchpad gar keinen Spass. Wobei das eigentlich kein Windows 8 Problem, sondern ein generelles.

    Mit dem Trackpad hingegen funktioniert es einwandfrei, mit etwas Übung sogar feinfühliger und genauer wie mit einer externen Maus.

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Touchpads sind Mist, auch ohne Windows 8. 😉

  49. Ähnlich gings mir als man mir auf der Arbeit ein MBP hingestellt hat. Ich habs nach 5 min. zugeklappt. Aber anyway 😉

    Windows 8 ist halt Windows, tut immer noch was es soll. Bisher nichts negatives festgestellt.

  50. Two finger scroll ( http://code.google.com/p/two-finger-scroll/ ) schafft abhilfe zu der schlechten Scrollsituation in Windows. Danach fühlt sich das scrollen auf dem PC wie auf dem Mac an

  51. Bei mir ist es sehr schnell wieder runter geflogen. Hatte mir einige Images von Win7 aufgehoben. Habe das Upgrade hauptsächlich wegen der Xbox Live Features gemacht. Das hat aber auch nicht wirklich gut funktioniert. Und dann war auf einmal mein Benutzer weg…samt der eigenen Dateien. Das war dann der Todesstoß für das System. Seit dem wieder Win7 in friedlicher Koexistenz mit Ubuntu. Gezeichnet und gecoded wird eh am liebsten unter OSX.

  52. Win8 läuft bei mir sehr rund, bis auf das Dell keine Win8 Treiber für das Touchpad liefert…

    Allerdings kann ich ohne scrollen (was nicht geht) relativ gut leben für die Zeit an der das Notebook nicht in der Dockingstation sitzt. Win8 gefällt mir grundsätzlich sehr gut. Ist schnell, erkennt beim eindocken die Tastatur und die Maus x-fach schneller als Win7. Mit der Modern-UI habe ich mich allerdings noch nicht wirklich angefreundet. Ich finde die ganzen Kacheln unübersichtlich. Ebenfalls verbrauchen die Apps in der Regel überproportional viel Platz für schönes Kacheldesign. Eine Twitterapp zeigt auf einem 24″ Monitor 5 Tweets an. Das ist unterste Schublade für meine Begriffe. Das gleiche mit Evernote. Damit möchte ich nicht arbeiten müssen. Ist unübersichtlich.

    Alles in allem brauche ich die Modern-UI nicht zum arbeiten, so stört sich auch nicht.

  53. die neue Oberfläche ist ok, bringt mir aber am Laptop keinen Mehrwert. Ist zwar ganz schick mehr aber auch nicht,
    Ich bediene meist viele Sachen gleichzeitig und ich bin mit dem Desktop deutlich schneller.
    Ich habe außerdem einen 2. Monitor angeschlossen, auf dem wird eh der Standard-Desktop angezeigt.
    Das einzige was ich nutze ist die Suche ([win] + Suchbegriff), und selten auch Nachrichten, Mail, Kalender, Kontakte (aber hab ich nur über mein Google-Konto synchronisiert, bringt also keinen Mehrwert.
    Das einzige neben Geschwindigkeit, zukünftige Unterstützung für DirectX 11.1 und folgende, ist für mich der Lockscreen. Des ist für mich die beste Entwicklung 😀
    obwohl des früher vermutlich auch schon mit irgendwelchen Tools möglich gewesen wäre.

    Ach und der Taskmanager ist auch etwas verbessert (besonders die Punkte „Leistung“ und „Autostart“:) aber dafür gibts mehr Bluescreens bei mir (liegt wohl an avast)

  54. Läuft rund, gefühlt flüssiger als die Win7. Der Task Manager hat endlich die Macht, die ihm gebührt. Und inzwischen sind sogar einzelne Apps in meinen Alltag eingeflossen.

    Ich kann nicht klagen. Allerdings habe ich schon unter Windows 7 kein Programm mehr per Klick geöffnet…

    PS: Bezieht sich auf einen Sony VAIO mit einem Touch-Pad, das nicht mal 2-Finger-Gesten erlaubt 😉

  55. Über die mitgelieferten Treiber bin ich sehr positiv überrascht. Neben meinem PC hab ich ein Lenovo Notebook, Jahrgang 2007, mit Windows 8 installiert. Lenovo bietet maximal Vista Treiber für das Gerät an, selbst native Win7 Treiber fehlen. Nach der Installation von Win8 64Bit fehlte lediglich der Treiber für den Card Reader von Ricoh. Respekt, ich hatte mit Win7 32Bit weitaus mehr gelbe Symbole im Gerätemanager auf dem Notebook.
    Die Bedienung läuft läuft insgesamt sehr gut. Am Wochenende ist der HTPC samt Media Center plus Erweiterungen fällig – ich bin gespannt. Win8 rockt, ich kann das Desktop Gelumpe langsam nicht mehr sehen.

  56. Uwe Würfel says:

    bin rundum zufrieden,habe bei per Maus und/oder Tastatur gevotet.

  57. @Caschy:
    Bei mir war auch erst so ein Standard Synaptics installiert worden, mit einen nicht so tollen Scrolling, etc. Dann bin ich auf das hier gestossen ( Treiber aus dem 1.Post)
    http://forums.lenovo.com/t5/Windows-8/TouchPad-drivers-with-Windows-8-gesture-and-middle-button/td-p/901109

    Jetzt ist das Scrolling butterweich und fühlt sich wie auf einen Mac an. Außerdem gibt es auch noch Windows Mausgesten, die du sonst nur auf einen Touchscreen nutzen könntest. Den Treiber kann ich nur empfehlen.

  58. Ich habe bei mir Windows 8 nur in der virtuellen Macshine installiert weil ich neugierig war. Auf meinem echten Rechner läuft WIndows 7 – und das wohl noch länger, die Touch-Oberfläche von Windows 8 konnte mich nämlich noch nicht überzeugen.

  59. …ich warte auf WIN 9 *fg

  60. Es ist neu! Es ist anders! Und nun…? Wenn ich es nicht mag, dann bin ich nur ein Nörgler? Wenn ich es mag, habe ich keine Ahnung?

    Für mich ist es:
    Mutig: weil es eine ganz anderen Ansatz wagt!
    Fürchterlich: weil ich mich auf Anhieb nicht zurecht finde (und der Meinung bin, es müsste intuitiv sein!)
    Ärgerlich: weil es (wie leider bei Microsoft üblich) nur 60% dessen bietet, was möglich gewesen wäre
    Interessant: weil ich mich als Mac-User damit beschäftige
    Verwirrend: weil es so untypisch für Microsoft (oder meine Vorurteile!?) ist

    Das ist der Teil, den ich zu deiner Umfrage noch ganz persönlich ergänzen wollte 😉

  61. Ich bin Microsoft SO DANKBAR für Windows 8: Seit 1989 (also Windows 2.0) bin ich mit MS-Win unterwegs, sogar zertifizierter MSCE. Und nun, dank Win8, habe ich die Scheuklappen abgelegt und mir einen Mac gekauft.
    DIE BESTE ENTSCHEIDUNG EVER!!!

    Danke, Microsoft, danke. Ich dachte bisher immer, ein Mac sei was für dumme Snobs. Aber nein, es ist praktisch ein Unix, mit dem sich einfach richtig gut arbeiten lässt.

  62. Das Beste an den Kacheln ist dass die Bildschirmauflösung egal ist und nicht wie’s mit den Icons passiert diese bei ner niedrigeren Auflösung total durcheinandergewürfelt werden (z.B. wenn man mal das NB an nem Beamer anschließt). Da gibt´s zwar jede Menge Tools zum Speichern der Icon-Positionen pro Auflösung, aber das Konzept mit den langweiligen Icons ist einfach veraltet. (Deswegen schaut für mich ein iOS im Vergleich zum Windows Phone z.B. auch langweilig aus).
    Anfangs sicher gewöhnungsbedürftig, aber wenn man die Steuerungsmöglichkeiten mal verinnerlicht hat, dann geht alles flüssiger von der Hand … selbiges wag ich für mich auch für Windows Phone 8 zu behaupten. Das find ich für meine Belange besser geeignet. Was ich dort z.B. super finde: Je Postfach ein eigener Einstiegspunkt, vielgenutzte Kontakte kann ich direkt auf den Startscreen pinnen … und (Lob an Nokia) die ganzen coolen Nokia Apps (Mix Music, Nokia Maps und die ganzen Foto Tools) …
    Das Gesamtkonzept von Microsoft find ich geht in die richtige Richtung. Wenn das Zusammenspiel der verschiedenen Geräte (wie aktuell schon Xbox360, Windows Tablet, Windows Phone, Windows 8 Compi) konsequent weiterentwickelt wird, dann wird das ne schöne runde Sache 🙂 Bin mal gespannt wie dann Windows 9 und WIndows 10 ausschauen werden …

  63. Windows 8 hat mit den Systemfreeze gelehrt. ^^ Wusste nicht das Microsoft das auch noch kann, nachdem Windows 7 so zuverlässig lief.

    @Caschy: Du hast doch auch ein MBP? Probier mal Trackpad++ damit ging die Bedienung mit dem Trackpad bei mir recht gut.

    Das neue UI reist mich nicht vom Hocker, aber man kann damit umgehen. Viel interessanter finde ich die Frage nach der Funktionalität der bereits verfügbaren Apps…. und die drängt sich einem auch auf, da man ja direkt ins aufpoppende Startmenü hinein bootet. ^^ Wäre das früher so gewesen hätte man sich gewundert wieso das Startmenü immer hochkommt, aber seit es so gut geworden ist das es über den ganzen Bildschirm gehen darf, muss man das natürlich jedes Mal erneut zeigen. :’D Ihr merkt das ich kein Tablet besitze. ^^ Da stelle ich mir das in der Tat sinnvoller vor. Aber Windows 8 soll ja auch für Notebooks und Desktop-PCs sein. ^^ Meine App-Tests ergaben bislang eine bunte Vielfalt von „überflüssig“ bis „wäre cool, wenn es die gewohnten Funktionen enthalten würde“. Ich nutze bis auf die Skypeapp derzeit noch keine dieser Apps, weil sie außer schön auszusehen einfach noch nicht mithalten können. ^^

    Ach und zu guter letzt… das Aussehen. Ich erinnere mich daran wie über die Designvorgaben von Apple bezüglich der Apps auf dem Mac gelästert wurden. „Im Mac sieht alles grau aus“. In den Windows 8 Apps passiert genau das (!) jetzt gerade und ich begrüße die neue Optik. Wie gesagt. Apps sind gut – wenn die benötigten Funktionen enthalten sind.

  64. hatte win8 60-tage im test – konnte mich mit metro in der ganzen zeit nie anfreunden – deshalb bin ich wieder zurück zu win7.

  65. Ich sehe das neue Menü mind. 1x am Tag. Wenn ich den PC anmache. Ansonsten brauche ich es nur um Spiele zu starten und um anzugeben. Guckt mal hier, was Neues. Und Spiele, weil ich es mag, sie über das Start Menü zu starten!!!! ;p

  66. coriandreas says:

    Also das einzig Positive an Win 8 ist, dass es genauso wie bei Win 7 auch so eine Enterprise Evaluation Edition gibt. So kann man langsam Lösungen finden und das System so gestalten wie man es haben möchte, bspw. mit Classic Shell. Leider gibt es noch zuwenig dieser Tools, aber die werden bestimmt 2013 über die CHIP und andere Magazine reinrauschen.
    Übrigens hätt ich da mal einen Test der Spracherkennung in Windows 8 – geht das mit längeren Texten, auch Befehlen fürs gesamte System? Vergleichbar mit Apple Siri oder Google Voice? Hatte einfach nicht die Zeit dazu.

  67. Ich verwende Windows 8 mit Maus und Tastatur am PC und via auf einem Tablet … Das erste was ich auf dem Standart-PC installiert hab war die Classic Shell. Auf dem Tablet ist die Kacheloberfläche echt toll, aber sonst …

  68. Ich hatte die Pre Version virtuell laufen und nach 1-2 Stunden für mich die Entscheidung getroffen nicht auf Win 8 upzugraden. Soviel also dazu =)

  69. Also, ich bin seit 1984 bekennender Apple-User (nicht Fan!). Beruflich mit Windows-Server unterwegs. Deswegen schaue ich auch immer über den Tellerrand. Windows 8 installiert und ganz heftig geflucht. Es hat wie jedes andere Produkt auch Ecken und Kanten.
    Aber mittlerweile finde ich es ganz cool. Was ich besonders toll finde, ist die Geschwindigkeit! Erstamals ist für mich ein OS wirklich auch schneller und läuft auch auf betagter Hardware.

  70. Kacheln kommen bei mir nur ins Bad. 😀

    Classic Shell und gut ist.

  71. FriedeFreudeEierkuchen says:

    Ich wollte wegen den technischen Features auf Win 8 umsteigen. Die Kacheoberfläche könnte nett werden, aber dazu dürfen nicht alle neuen Programme ungeordnet auf die Oberfläche geworfen werden. Die Systemeinstellungen sind nicht konsistent, mal kommt man in Metro zum Ziel, mal muss man die alten Einstellungen suchen (z.B. beim Hinzufügen eines Netzwerkdruckers).
    Das UI ist gewöhnungsbedürftig und nicht intuitiv. Da ich viel mit Tastenkürzeln arbeite stört mich das nicht so sehr. Doof ist die Entwicklung zu „Finde alles mit der Suche“. Das funktioniert solange, wie ich den Namen des Programmes kenne. Ich verwende allerdings viele Tools, die ich nur wenige Male im Jahr benötige. Wenn die Suche auch zu Stichworten Programme finden könnte wäre es perfekt.
    Gescheitert ist der Umstiege schließlich nicht an Microsoft, sondern am schlechten Treibersupport von Lenovo, für ein im Sommer gekauftes Gerät der Business-Reihe! Überall hat es gehakt (Touchpad, WWAN, …) und nach dem Zuklappen des Bildschirms ist das Gerät beim Wiederaufwachen immer abgestürzt.
    Sobald sich die Treibersituation gebessert hat und spätestens wenn mein Leap (leapmotion.com) bei mir eintrudelt, werde ich endgültig wechseln.

  72. Da eins meiner Notebooks neu aufgesetzt werde mußte, habe ich auf W8 aktualisiert und war überrascht, wie gut das geklappt hat. Das Home-Netzwerk hat zu erst etwas gemeckert (beim Zugriff auf andere W7-Rechner), aber auch das habe ich hinbekommen. Die Bedienung ist gewöhnungsbedürftig, aber man gewöhnt sich daran 🙂 Zumal ich noch viel im Desktop mit nachinstalliertem Startmenü arbeite. Eine deutliche Verbesserung gegenüber W7 konnte ich allerdings bisher nicht erkennen.

  73. Es ist echt mal was anderes und richtig mutig von Windows, eine neue Oberfläche auf den Markt zu bringen. Obwohl ich mit der alten Win7 Oberfläche mehr als zufrieden war muss ich sagen, dass ich die veränderungen nicht schlecht finde, man sich aber erst richtig daran gewöhnen muss. Wahrscheinlich wird es in der nächsten Version auch noch mehr Verbesserungen geben. Immerhin bekommen die ja erst nach dem offiziellen STar so richtig Input um das System zu verbessern. Abwarten und Tee trinken.

  74. Ich finde es spannend. Meine Erfahrung beschränkt sich allerdings auf 3 Tage mit dem Asus N56 VZ Notebook (Multitouchpad und Logitech Funkmaus). Touchpad und Gesten funktionieren übrigens gut.

    Ich glaube dass ich – und andere – noch gar nicht überblicken, wohin die Reise geht. Win8 bietet zwei Welten, mit der Möglichkeit hin- und her zu pendeln. Es kann sein, dass das Ende der Desktop-Ära eingeleitet wurde. (Nicht nur durch Win8 sondern natürlich auch durch iOS, Android etc.).

    Wir müssen erst die richtigen Arbeitsweisen entwickeln, wie wir es mit den reinen Desktop Versionen ja auch getan haben.

    Interessant finde ich zum Beispiel die Möglichkeit Apps anzudocken und somit den Bildschirm zu splitten. Wenn die aktive der beiden Apps dann z.B. der Desktop ist kann man die andere zum Anzeigen von Nachrichten, Twitter, Börse etc. nutzen.

    Die wahren Möglichkeiten werden wohl erst deutlicher werden, wenn es mehr Erfahrung, mehr Win8 Apps und neue Geräte gibt, die die Möglichkeiten von WIn8 voll ausnutzen.

    Ich bin schon etwas länger dabei und erinnere mich gut an die Zeit, als die Maus als Bedieninstrument auftauchte und die ersten grafischen Bedienoberflächen vorgestellt wurden. Auch da war das Geschrei groß und die mit der geringsten Fantasie waren auch da am Lautesten.

    • coriandreas says:

      Wenn ich lese, dass wir erst die richtigen Arbeitsweisen erst finden oder erlernen müssen, dann frage ich mich schon, wann endlich der Zeitpunkt gekommen ist, wo solche Fragen überflüssig geworden sind, weil:
      Der Computer uns Menschen so versteht und das macht, was wir machen wollen. Uns Vorschläge macht, wie wir ein Projekt oder ein Dokument erfassen und bearbeiten können. Im Grunde ist es mir doch egal, wie das passiert, Hauptsache, die Daten die einfliessen oder anfallen werden so aufbereitet, damit man diese für andere Arbeitsschritte oder Projekte parat hat – einfach gesagt, damit man weniger, am besten so wenig wie möglich Arbeit damit hat.
      Der Computer ist doch in die Welt getreten, um uns Arbeit abzunehmen oder gänzlich alle lästigen, stupiden Eingaben abzunehmen. Davon, so empfinde ich das, nach all den technischen Fortschritten der letzten Zeit, sind wir noch Lichtjahre entfernt. Wenn ich in Geschäfte, Behörden gehe, aber auch bei mir als Vereinsmitglied diese Arbeitsumgebungen sehe, nervt mich diese Nochmals-und-nochmals-und-wieder-nochmals-Eingaben in Exceltabellen oder Worddokumente oder Emails usw. Es wird immer mehr Arbeit als weniger. Wann hört das endlich mal auf und der Computer macht alles auf Sprachbefehl? Bsp. „Mikrofon an“:
      Emails nach Stichwort „Anmeldungen für…“ bereitstellen. Alle Anmeldungen nach den bereits ausgeschriebenen Merkmalen wie Einzel-/Doppelzimmer usw. auch aus angehängten Formularen extrahieren und in eine Online-Tabelle in einer verschlüsselten passwortgeschützten Clowd/OwnClowd einarbeiten und/oder an ELSTER und/oder in den Email-Verteiler an den Vortstand schicken, mit der Regel: täglich. Dauer des Befehls: 1 Minute, dann vollautomatische Arbeit im Hintergrund. Warten wir noch bis 2020 darauf, oder was?

  75. Leider sind wir hier nur dumme, dumme Test – Dummies von Windows8 und (nur 29.99Eur) gecheck?? und jetzt auch noch WINPhone (Frechheit Win 7.,… zu 8 ), die Idee war sehr, sehr gut, die Umsetzung unter aller,…, aller Sau. In der Zukunft werden wir Win8 nutzen müssen, oder wir gehen doch zu dem extrem überteuerten „Apfel „, also was tun ?, Linux ?, oder kommt der große mutige Programmierer Gott (Held), oder doch ganz einfach: Liebe Windowshelden (Marketing – Vollidioten) fragen den Kunden vorher was sie wollen, Dualer Bildschirmaufbau, einmal für die Firma, oder Oldies, Game -Freaks, oder,…….., für den Programmierer bestimmt eine Lachnummer, Jeden das seine und Jeder ist glücklich, (Winschell, …) alles ist gut, einfach blöd mal den Kunden fragen und nicht den Kunden assimilieren. Danke. mg

  76. ist eigentlich noch keinem aufgefallen, dass man auf 146% kommt, wenn man die Anteile addiert?