Umfrage: Reduziertes Microsoft Surface RT: gutes Angebot oder vergünstigtes, aber totes Pferd?

Das Microsoft Surface RT ist vergünstigt worden. Schlanke 329 Euro kostet der vollwertige Rechner mit einem nicht ganz so vollwertigen Windows nun (nur) noch. Preisreduzierung aufgrund des riesigen Erfolges? Wohl kaum. Preisreduzierung aufgrund von bald erscheinenden Neugeräten mit besserer Ausstattung? Denkbar. Preisreduzierung aufgrund enttäuschenden Verkaufszahlen aus Sicht von Microsoft? Ja, das ist meine Vermutung.

Surface

[werbung]

Das Gerät ist sicherlich für viele Anwender eine Überlegung wert, bekommt man doch ein Gerät zum Surfen und sogar Office ist dabei. Nun gut – für alles andere muss man den Windows Store behelligen. Hierbei muss man die Daumen drücken, damit die eine oder andere brauchbare App gefunden wird, denn bekanntlich laufen normale Windows-Programme nicht. Doch das ist ja nur meine Sicht der Dinge.

Was sagt ihr denn jetzt zum Microsoft Surface RT. Sind 329 Euro ein attraktiver Preis für das Gerät aus dem Hause Microsoft oder seht ihr das eher so, dass es keine Nische für das System RT gibt und Microsoft eher den Fokus auf das Surface Pro legen sollte?

Ist das Microsoft Surface RT für 329 Euro eine Kaufempfehlung für euch?

View Results

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

53 Kommentare

  1. Laufen auf einem ipad normale Mac OS Programme?

  2. Microsoft kommt leider zu spät. Das Gerät wäre gar nicht so schlecht, wenn es entsprechende Apps dafür geben würde.
    Es ist ja auch verständlich, dass kein volles Windows mit günstigen Geräten angeboten werden soll.
    Aber in der momentanen Situation ist Android/iOS einfach schon weiter.

    Microsoft könnte nur dadurch punkten, wenn man wirklich die herkömmlichen Windows-Apps auch benutzen könnte. Dann hätte ich auch die Vermutung, dass auch dafür recht schnell Touch-Oberflächen entwickelt werden würden. Das würde dann ja vielleicht auch die Linux-Tablets mit Ubuntu o.ä. beflügeln.

  3. Windows RT bietet für mich einfach keine Vorteile gegenüber ein Tablet mit x86 Prozessor. Weder vom Preis, noch Akkulaufzeit hat Windows RT dort deutliche Vorteile.

  4. @JMK: nein, aber da gibt es einen Markt, der GUTE und VIELE Apps bietet. Sind auch unterschiedliche Geräteklassen.

  5. @Ben
    Wo hast du die Infos denn her? Akkulaufzeit ist bei RT i.d.R. deutlich besser, was ja auch nicht ausbleibt bei einem ARM statt Intel. Auch preislich grenzt sich RT mittlerweile ganz gut ab

  6. Also ich find das Surface RT attraktiv. Ich finde vom Design und der Haptik macht es schon einiges her. und mal ehrlich, für was verwendet ihr eure Tablets ? Die meisten benutzen ein Tablet fürs Internet, Videos schauen, 1-2 Spiele spielen & evtl. Dokumente betrachten und all das kann auch das Surface RT und auch recht flüssig. Hätte ich zurzeit das Geld für eine solche Tablet Anschafung würde ich auf jeden fall auch ein oder 2 Gedanken an das Surface verschwenden, denn das worauf es wirklich ankommt hat es eigentlich.

  7. Die Windows RT Plattform ist tot, das was jetzt stattfindet ist nur noch eine Restverwertung. Der Preis wird noch in sehr naher Zukunft sehr viel stärker fallen.

    Microsoft hat zwei grundlegende Fehler gemacht.
    Zum einen sind sie viel, viel zu spät in den „neuen mobilen Markt“ eingestiegen. Microsoft hatte den Fehler, wie viele andere auch, gemacht und die radikalen Veränderungen nicht erkannt welche durch das iPhone und später dem iPad in diesem Markt eingeläutet wurden.
    Die zweite folgenschwere Fehlentscheidung war, das Ding „Windows irgendwas“ zu nennen. Wenn man ein Produkt Windows nennt, dann erwartet der „Otto-Normal-Kunde“ eben Windows und zwar DAS Windows, dass er seit Ewigkeiten kennt. Und genau das bekommt er eben nicht, also ist er nicht zufrieden und fühlt sich getäuscht.
    Apple war wenigstens so clever und hat iOS nicht „OS X XY“ genannt, sondern hat es ganz klar in verschiedenen Namen und Anfang an differenziert.

  8. „Verwesendes“ Pferd… ganz eindeutig

  9. also für den preis ist es ein gutes einsteiger gerät. ich würde es persönlich einem android tablet vorziehen.. ein ipad spielt nun preislich in einer anderen liga. jedoch ist für mich persönlich in der 300 euro preisklasse das ipad mini mein absoluter favorit, auch wenn bzw gerade weil es etwas kleiner ist.

    wenn man die heutige news zu windows 9 gelesen hat, ist einem ja wohl klar, dass Windows 8 RT nächstes jahr beerdigt wird.. ob ganz oder teilweise wird hier jedoch die frage sein. vielleicht finden die ja einen weg RT und Pro auf einem gerät zu vereinen, auf dem die jeweiligen RT UND Pro apps/programme laufen.

  10. Die meisten Tablets verlassen die eigene Wohnung doch recht selten… (wäre vielleicht auch mal eine Umfrage wert…) und darum sind im Grunde alle keine nicht zu empfehlen.
    Viel besser ist da ein Netbook.
    Gruß Fabian

  11. Was wäre der Unterschied zwischen Windows RT und Windows Phone 9, außer dass Windows Phone 9 auch auf Smartphones laufen wird?

  12. Preislich durchaus attraktiv, aber ich vermute, dass man in ein sterbendes System investiert… Daher No-Deal

  13. MS hat zur gleich Zeit 2 neue App – Plattformen hochgezogen: RT und Metro (Win 8) – das ist vermutlich eines der Hauptprobleme. Keine App-Entwickler = Plattform tot.

  14. Meine Ehrliche Meinung zum Surface – > Ein Tolles Tablet !

    Die Argumentation dass man keine x86 Anwendungen Ausführen kann, ist meiner Meinung nach totaler Schwachsinn !
    Oder hat von euch schon-mal jemand versucht eine DMG Datei auf dem IPad auszuführen?
    Oder eine dpkg auf einem Android Tablet?

    Windows 8 RT ist genauso ein Mobiles Betriebssystem wie auch IOS und Android.
    Anwendungen müssen hierfür gezielt entwickelt werden, so war es für IOS und Android genauso !

    Da die Geräte aktuell für Bildungseinrichtungen für schlappe 250€(mit Touch Cover) verkauft werden, habe ich mir sogar 2 geholt !

    Nur weil viele den unterschied zwischen Windows 8 und Windows 8 RT nicht begreifen ist es für mich trotzdem ein klasse Tablet 😉
    Notfalls schreibt man sich die Apps selber *hust* 😀

  15. Ich Denke MS bereitet die neue Generation vor und macht die Lager leer. Ich werde bis zu meinem B-Day im Oktober warten und dann sehen was der Markt her gibt um mein in die Jahre gekommenes iPad 2 zu ersetzen.

  16. Wer nur Office braucht und mit den Apps zufrieden ist, wieso nicht? Die wichtigsten Apps für den Durchschnittsnutzer dürften, genau wie für Windows Phone, zur Verfügung stehen. Egal ob man es wieder schlecht redet oder nicht 😉 wem das also reicht, und wer sich nicht von den Saturn-Verkäufern („nehmen Sie doch das Pro, das kann mehr und wir verdienen auch mehr“) bequatschen lässt, der schlug bzw schlägt jetzt erst recht zu. Dazu dürfte allerdings kaum ein Blogbesucher zählen.

  17. ist bei den 329 EURO das Cover dabei? Dann würde ich sagen Deal, sonst eher nicht.

  18. Das Surface RT ist nun zwar preislich gegenüber x86 Tablets mit Windows 8 deutlich attraktiver aber mit dem MeMo Pad 10 FHD bekommt man von ASUS schon für 350€ ein Android Tablet mit FullHD Display und wenn ich ein Windows Tablett will zahlte ich lieber 70€ mehr für eines mit x86 CPU.

  19. als Student bekomme ich es nochmal weit aus billiger… habe für RT+Type Cover glaube ich 250 gezahlt xD .. aber weiterverkauft für knapp 500 bevor der Preis für normalos gesenkt wurde

  20. RT reizt mich leider gar nicht. Das Surface Pro schon viel eher. Ist aber viel zu teuer…

  21. Ich denke, dass RT hat schon seine Daseinsberechtigung. Ich kenne im meinem Umfeld einige, denen ich das Empfehlen würde. Man darf als technisch interessierter nicht den Fokus auf den eigenen Anwendungsbereich legen. Für mich wäre auch nur ein Surface Pro interessant. Aber für ein groß der Normaluser ist das eine echte alternative.

  22. Meine 5 ct:
    Weil hier Vergleiche zum iPad angesprochen wurden. Dieses RT Brett lässt sich mit einem iPad nicht vergleichen weil es zwar kein MAC Software laufen lassen kann, es aber dafür Unmengen an Apps gibt im Vergelich eben zu WIn8-RT.
    Das Dingens ist leider ein sterbender Schwan.
    Nur die Bretter mit regulärem Windows 8 haben evtl. noch Zukunft wenn M$ mit Windows 9 es nicht wieder verbockt.

  23. Preisleistung ist das eine Frechheit. Da hole ich mir für ein paar Euro mehr, einen iPad Mini der mir viel mehr bietet.

  24. … würdet Ihr genau so schreiben, wenn jetzt gerade das iPad Version 1 auf dem Markt wäre? Aber nein … mit diesen Geräten ist man ja Hip, gehört zum den Coolen. Egal ob man damit was vernünftiges anfängt oder nicht.

  25. Das, wofür ein Student wie ich es gebrauchen könnte – und zwar browsen, Word, OneNote und halt zum Folien lesen – reicht es absolut, für den neuen Preis ist das auch voll ok. es gibt zwar nicht wirklich viele apps, aber wenn man es wie gesagt nur fürs Studium braucht.. wieso nicht?
    Apps sind schöne Spielereien, die meisten sind aber nun wirklich keine nötigen oder bieten Informationen und/oder Funktionen, die über den Browser genau so gut verfügbar sind, wenn man mal ehrlich ist.
    Für Facebook oder ähnliches, für die so viele ihre Tablets/Smartphones/Laptops ausschließlich nutzen, reicht es wohl absolut 😉

    Ich glaube die wenigen Dinge, die mir an Apps im Vergleich zu meinem Android Gerät fehlen würden, wären meine zahlreichen Games, aber dafür nehme ich nun nicht wirklich ein 10 Zoll tablet… Wenn ich ein 10 Zoll Tablet gebrauchen KÖNNTE, würde ich mir deshalb zumindest Gedanken über das Surface RT machen.

    Da für mich ein Tablet vorerst auf keinen Fall einen richtigen Rechner (Tower oder Laptop) ersetzen kann, einfach schon wegen der Universalität, würde das Surface RT für kleinere Nebenaufgaben wie eben zum „mal schnell browsen“ oder Word/PDFs für die Uni absolut reichen so als Ergänzung.

    Die Leute meinen halt unbedingt ein vollwertiges Windows haben zu wollen, aber die Hälfte der Leute nutzen die Vielfalt gar nicht oder nicht sinnvoll, sind sich aber zu fein, „für den Fall, dass man doch mal unbedingt ein Windows Programm braucht, das dann nicht laufen könnte“.

  26. No Deal, ist einfach so. MS versucht noch klar Schiff zu machen im Lager, bevor die RT Plattform ganz den Bach runter geht. So wies auch andere Anbieter von XYZ Produkten machen, noch einmal Rabattschlacht zum Lager entleeren und gut ist. Siehe Magix jedes Jahr 2 Monate vorm Releasewechsel von z.B. 2013 auf 2014 Produkte kommt die Megarabatschlacht wo man dann mal eben Video Deluxe Premium für sagnehafte 69€ anstelle von 299€ bekommt. Bei mancher dieser Schlachten kann man schon gutes Schnäppchen machen, aber bei gerade bei Hardware mit einem Betriebssystem bin ich skeptisch.

    Die hardware mag gut sein, aber hier hätte M$ doch lieber den Androidzug nehmen sollen und einfach ne eigene UI über das Coresystem drüberziehen sollen. Wäre bei weitem sinnvoller und auch praktikabler geworden, mit eigenem Market. Dann wäre die Hardware sogar nach Einstellung vom Support seitens M$ noch nutzbar, dank Custom ROMs. Im mobilen Bereich fallen und stehen doch Endgeräte mit dem Appmarkt der dahintersteht, bzw. die Kompatibilität und Lifecycle des Gerätes. Die ersten Androidgeräte hatten sehr kurze Lifecycles (Galaxy GT-7500, Milestone z.B.) was den Support und eine neue Androidversion anging, aber der Custom ROM Markt hat dafür diese Geräte am Leben gehalten, mein Milestone hab ich immer noch hier am Start für schnelle Shellsessions, trotz dem nervigen „i“-Tastenproblem.

    Tablets sind bei 95% der Nutzer wirklich nur daheim im Einsatz, ich sehe vor allem Leute mit Notebooks/Netbooks in Cafés sitzen, ich bin immer irgendwie der einzige der entweder mit seinem Note 10.1 mit Tastaturcover oder iPad 2 mit Tastaturcover rumläuft und rumsitzt. Meetings schreib ich gerne mit dem Tablet mit, auch gerne mal Voicerecording oder Videoaufnahme des Meetings wenns gefragt wird, weils einfach am praktischsten ist und sich so direkt Meeting Protokolle direkt per Mail versenden lassen nach dem Meeting und nicht erst Stunden später nach nochmalig genutzter Arbeitszeit (Die ich dann lieber mit Kaffee und Smalltalk verballer. ;))

    RT ist tot, W8 Surface wird noch weiterleben, der Market sollte aber mal mehr in Schwung kommen, es sind die kleinen Apps mit einfacher Bedienung, die ein mobiles System am leben erhalten und auch das Leben vereinfachen. iOS und Android machens ja vor wies gehen kann und was man unter kleine Apps versteht. Der Bonus ist dann, das Office und jede normale Windows App laufen auf dem Tablett, damit könnte man fast schon ein Alleinstellungsmerkmal erreichen, hier sind dann die Devs gefragt ihre Apps eben auf den Windows Market zu werfen.

    So, genug geblubbert.

    Sent with my Note 10.1 from my Balkon 2.0 😉

  27. Was den iPad mini Vergleich angeht:
    Hängt immer vom Anwendungsfeld ab.
    Und 10 Zoll und 8 Zoll vergleicht man auch nicht.
    Sind zum spielen die 8 Zoll und das iOS System besser, ist zum Browsen, für Word und für PDFs ein 10 Zoll Gerät das sogar mit „richtigem“ Word kommt einfach besser ^^

  28. Ab € 189,- nehme ich es als Reservegerät, Notfalllösung.

  29. OS technisch eine Sackgasse. Und marketing-technisch schlecht gewählt, da der Normal User unter Windows DAS Windows ohne Einschränkungen und mit Kompatibilität zum normalen Windows erwarten wird. Und dann ein Bruchteil von Apps wie bei iOS und Android.

  30. Habe es mir heute einfach mal gekauft und finde es bisher ganz gut. Wollte ein Tablett im Windows Ecosystem. Anwendungszwecke werden sein: Auf der Couch sitzen und surfen, chatten/telefonieren mit Skype, Videos schauen, Musik über Bluetooth an die Boxen streamen und Spiele spielen.

  31. Bis zum heutigen Tag stelle ich mir die Frage, was ich mit einem Tablet denn so machen würde. Mir ist bisher nichts eingefallen – zum Mitnehmen zu groß, zum Arbeiten zu klein und für „zwischendurch“ habe ich ein Smartphone (wo manche Displays ja bald Tablet-Größe erreichen). PC, Notebook und Smartphone – ein Tablet ist dabei über. Dabei spielt es keine Rolle, von wem und mit welchen Betriebssystem – Tablets sind überflüssige Spielzeuge. Daher stellt sich auch obige Frage nicht wirklich – jedes Tablet ist für mich ein totes Pferd. Tabletverkäufe sind zwar insgesamt relativ hoch, weil der Markt mit PCs/Notebooks gesättigt ist, das sagt aber nichts über die Nützlichkeit dieser Geräte – schon gar nicht bei den hohen Preisen.

  32. Mir fehlt die Zukunftssicherheit. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass WP9 die Plattformen zusammen zieht, da müsste von Microsoft dann mal die Message in der Art kommen „jetzt ein Windows RT-Tablet kaufen und in einem halben Jahr kostenfrei auf WP9 updaten“ (und dann müsste man hoffen, dass Microsoft sich nicht wie Blackberry verhält).

    Bei Apple weiß man mittlerweile wie der Hase läuft: das iPhone bekommt nach erscheinen 3 Jahre lang das aktuelle System, wenn auch nicht alle neuen Funktionen. Da weiß man auf was man sich einlässt.

    Schließlich braucht Microsoft schon ein bisschen Geduld. Klar, das erste iPad hat eingeschlagen, aber einfach deswegen weil es damals etwas Neues war und einigermaßen zuende gedacht. Schon wenn man an das Motorola Xoom denkt sieht man, dass die ersten Android-Tablets bessere Briefbeschwerer waren. Erst mit dem Nexus 7 und Konsorten kam der Durchbruch.

  33. Ich kann mit Tabletts an sich nichts anfangen. Mit meinem Subnotebook bin ich zufrieden. Das Surface ist durch die Verbindung von Tablett mit einer Tastatur und dem geringen Gewicht durchaus interessant. Allerdings hat Microsoft mich schon lange verloren. Es kommt vielleicht alle 2-3 Monate mal vor, dass ich nen Windows hochfahre. Allerdings definitiv kein Windows 8. So lange man auf dem Surface also kein Linux, KDE installieren kann ist das Surface in der RT/ARM-Variante für mich Tabu. Die Intelvariante, wo das gehen soll, wäre attraktiver. Aber die wurde ja nicht im Preis gesenkt und ist viel zu teuer. Da bleibe ich doch bei meinem Subnotebook und verzichte auf die Touchfunktion.

  34. Der Preis ist gut, die Hardware finde ich toll. Das ist meine Meinung zum Angebot.

    Aber so einfach ist die Sache auch wieder nicht. Das Tablet besitzt jetzt einen Grund, wieso man es kaufen kann, aber muss man es sich deswegen gleich anschaffen? Ich meine nein, weil es bei einem Tablet ja weniger um das äußere geht und es vielen Leuten wichtiger ist, was sie damit machen können.

    Hätte Microsoft einen größeren Anteil am Smartphone-Markt – nach meinen letzten Informationen befindet sich ihr Marktanteil in den wichtigsten Märkten ja nur bei rund 5 Prozent und ging in Deutschland kürzlich sogar zurück (Quelle ein ZDNet Artikel von Stefan Beiersmann am 1. Juli 2013) – dann wäre auch die RT-Plattform wesentlich attraktiver. Aber so wie es zur Zeit aussieht, gibt es mit dem iPad (mini) die bessere gemeinsame Plattform, während man mit Android ein offenes System erhält, das zudem eine riesige Auswahl an Produkten bietet.

    Mein Fazit: das Windows RT Tablet kann man nun kaufen, weil es zu einem konkurrenzfähigen Preis verfügbar ist. Als Besitzer eines iPhone oder Android Smartphones (das sind in Deutschland über 90% der Smartphone-Besitzer) bringt das aber herzlich wenige Vorteile.

  35. Für den Preis würde ich überlegen meinen Eltern das Teil zu holen. Auf der Couch ein bisschen surfen, Emails, Skype. Klingt gut.

  36. Ich finde das Teil *eigentlich* ganz sexy – inklusive der wertigen Haptik. Nachteil ist halt die eingeschränkte App-Auswahl und davon hängt vieles eben ganz einfach ab. Außerdem ist in der Tat absehbar, dass MS da was neues aus dem Hut zaubert und man hat ja z. B. Wechseln von Windows Phone 7 nach WP8 gesehen, wie schnell die alten Teile „dank“ mangelnder Abwärtskompatibiltät zum alten Eisen gehören. Für mich daher auch ganz klar: Android Tablet ist die bessere Wahl.
    @Xenios Zeus: hast Du schon einmal ein Tablet wirklich zuhause ausprobiert? Ich glaube nicht…die Dinger sind so schnell unentbehrlich, dass man sich wundert, wie man früher ohne auskam 🙂

    • @Matze B
      Dem kann ich nur zustimmen, ein Tablet ist wirklich eine feine Geschichte um daheim schnell auf der Couch mal was nachzuschauen, Mails zu checken, Artikel lesen usw.
      Ich persönlich fand ein 7 Zoll Tablet wie z.B. das Nexus 7 wesentlich angenehmer als irgendein 10 Zoll Tablet. Liegt besser in der Hand und ist deutlich leichter. Gerade das Gewicht der 10 Zoll Modelle nervte mich dann doch recht schnell.
      Habe aber mittlerweile auch kein Tablet mehr, da es sich als unpraktisch erwiesen hat, wenn man öfter Texte beim surfen schreibt und noch bei ein paar anderen Sachen. Habe mir dafür dann ein Macbook Air angeschafft, und bin sehr zufrieden damit. Allerdings sind das dann auch wieder zwei völlig verschiedene Geräteklassen und was man auch nicht vergessen sollte das Macbook Air kostet auch mehr als das fünffache dessen was ein Nexus 7 Tablet kostet :).

  37. Ist bei dem Tab auch so eine extreme Bindung an die MS Dienste (z.B. Cloud) wie bei den Windows Phones? Office 365 ist die Online-Lösung, oder? Wenn ja, schade, nein Danke. Leider hat MS mit diesen Bindungen leider die Chance verpast sich von den Anderen abzuheben.

  38. Meiner Meinung nach war ein großer Fehler, dass es verboten wurde eigene Programme für den Desktop auszuführen. Wurde wohl einiges dafür compliert und läuft mit Jailbreak: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?p=36534446
    Mir ist klar, dass das meiste nicht so einfach laufen wird aber warum muss man die Möglichkeit unterbinden, dass nicht allzu komplexe Software einfach für ARM kompiliert und auf Windows RT ausgeführt wird?

  39. Also mir würde das Surface RT für für die meisten Aufgaben reichen. Office, Browsen, wenn man mal etwas Code schreiben will, hat man den erstaunlich guten Code Writer. Spiele gibt auch schon einige interessante, würden mir voll reichen. Die App-Auswahl wird eh wachsen, da die Apps auch auf Windows 8 laufen (und sich in der letzten Zeit da einiges tut). Mit 8.1 wird Windows auch auf Tablets endlich richtig gut nutzbar sein. Leider habe ich momentan kein Geld für sowas, daher ist mir auch der reduzierte Preis zu teuer. Auch würde ich ein Gerät mit Stifteingabe vorziehen.

  40. Den Preis finde ich absolut okay.
    Für mich als Ipad Nutzer eine gute Alternative

  41. „denn bekanntlich laufen normale Windows-Programme nicht“ – Logisch, normale Mac Programme laufen ja auch nciht auf dem iPad!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  42. @Xenios: Habe ich bis vor kurzem auch gesagt 😉 Dann habe ich aus dem beruflichen Umfeld gehört, dass immer mehr Leute Papers am iPad lesen — dadurch sind alle Papers auf Reisen immer dabei und zwar inklusive der eigenen Hervorhebungen/Notizen. Da ich nach dem Versuch zuverlässige automatische Backups am Android-Phone einzurichten gerade etwas frustriert war und von 16:9 nichts, von 16:10 eher wenig halte, habe ich es mit dem iPad Mini probiert. Und binnen paar Tagen ist es für viele Zwecke mein Hauptgerät geworden.

    Schade nur, dass das herunterladen von Bildern (Webcomics) unter Beibehaltung oder manuelller Vergabe des Dateinamens unter iOS ein ziemliches Kunststück ist… Eine Jailbreak-freie Lösung die in einem Browser funktioniert, der Tabs mit dem Notebook synchronisieren kann, habe ich bislang nicht gefunden.

  43. Ich hab eben eine Email meiner Hochschule bekommen, dass sie viele Anfragen bekommen haben, ob denn eine Sammelbestellungen des Surface über den Hochschulrabatt möglich ist.
    Geht natürlich nicht, zeigt aber das scheinbar doch ein bisschen Interesse besteht 🙂

  44. also die Idee ist nicht schlecht aber echt noch zu Teuer. für das Geld bekommt man besonders bei android besseres. Und auch bei Appel sieht es da besser aus. Ich selber besitze inzwischen 6 Android Geräte und ich mache 90% meiner Privaten Tätigkeit am PC auch damit. Mein Spiele PC und mein Notebook kommen da nur noch wenig zum Einsatz. Win 8 ist schon eine guter Ansatz für ein tablet aber lange nicht so optimal zu nutzen wie Android oder IOS. Als EDV Techniker bekomme ich sehr viele Geräte zu sehen und derzeit gibt es echt schon für kleines Geld gute Geräte aber Windows sollte ein Desktop Betriebssystem bleiben und halt für Ultrabooks mit Touchscreen zb.

  45. Meines Erachtens nach benötigt man nicht so viele Apps, wenn das Tablet einen ordentlichen Internetbrowser bietet. Und das hat das Surface RT definitiv. Alles wird unterstützt. Multitasking ist auch das beste was man so bei Tablets findet. Außerdem ist die Eingabelatenz sehr niedrig, vorallem im Vergleich zu Android Tablets. Wenn dann mal Tablets mit Snapdragon 800 oder Tegra 4, aber gerne auch performante, aber langläufige Windows 8 Tablets kommen, werde ich auf jeden Fall ein Tablet anschaffen

  46. Als bei uns die verbilligte Schulversion angeboten wurde hab ich es mir tatsächlich überlegt. Doch selbst für 200 Euro bei der Schulversion ist mir das zu teuer. Würde das surface pro entsprechend günstiger Angeboten werden, das hätte ich mir gekauft.

  47. Das Problem mit den wenigen Apps hat sich meiner meinung nach schon länger gelegt.
    Früher war es sicherlich so aber mir hat bis jetzt keine app gefehlt.
    Allen Skeptikern die ich gefragt habe ist auch keine App eingefallen die bei Windows RT fehlt.
    Also ganz klare Kaufempfehlung weil ich persönlich Windows RT einfach nur schick finde (Geschmackssache) und Office drauf ist und somit fast ein vollwertiger Laptopersatz ist.(betonung liegt auf fast!)

  48. Also ich kann die aussagen über ein beschränktes Appangebot nicht bestätigen.
    Es gibt wirklich ein reichhaltiges Angebot für jeden Zweck.
    Und ich bin weißgott kein 0815-User der sein Tablet nur für Facebook benutzt.
    Ich persönlich würde mir den Windows Store erstmal anschauen bevor ich meckere da hat sich nämlich in den letzten Monaten einiges getan 😉