Ubuntu 20.04 LTS Focal Fossa wird heute veröffentlicht

Canonical hat die Verfügbarkeit von Ubuntu 20.04 LTS „Focal Fossa“ angekündigt. Nach Angaben des Unternehmens habe man bei diesem Update einen besonderen Schwerpunkt auf Sicherheit und Leistung. Die neue Version nutzt die GNOME-Desktop-Umgebung 3.36, die einen neuen Sperrbildschirm spendiert bekommt, zudem gibt es auch eine Option, in den Einstellungen im Reiter „Aussehen“ in den Dunkelmodus zu wechseln. Ubuntu 20.04 LTS „Focal Fossa“ bringt dann auch gleich das neue Yaru-Theme mit.

Der WireGuard-VPN-Client ist nun standardmäßig installiert und wird auf Ubuntu 18.04 LTS zurückportiert. Eine weitere Neuerung ist, dass das Ubuntu-Software-Tool durch den Snap Store ersetzt wurde. Das Symbol und der Name des Stores bleiben gleich, sodass man diese Änderung leicht übersehen kann. Diese Änderung ermöglicht es den Benutzern, Snap Apps einfacher zu verwalten, ohne sich in die Befehlszeile einarbeiten zu müssen. Laut Canonical gibt es rund 6.000 Snap-Anwendungen, darunter VLC, Telegram, Plex, Spotify, das gesamte JetBrains-Portfolio sowie Visual Studio Code.

Der Download sollte ab ca. 19 Uhr deutscher Zeit verfügbar sein. Die Downloadmöglichkeit ist auf der Seite mit den Release Notes zu finden. Wartungs-Updates werden für 5 Jahre bis April 2025 für Ubuntu Desktop, Ubuntu Server, Ubuntu Cloud und Ubuntu Core zur Verfügung gestellt.

Update 18:45: Die Downloads stehen nun an dieser Stelle bereit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Vorallem dank den Verbesserungen in Gnome ein guter Release!

  2. Ich hab’s schon seit der Beta drauf, läuft wirklich sehr stabil und auch das neue Yaru- Theme just which sehr schick geworden.
    Bei mir ersetzt Ubuntu auf langer Sicht Windows sowie zukünftig Mac OS X.

  3. Habe es nur kurz vom USB Stick gestartet und mir angesehen. Hat mir ganz gut gefallen. Bin seit 2015 bei Linux Manjaro mit Xfce. Hat bei mir seit 2018 Windows und Mac OS komplett abgelöst. Selbst auf dem MacBook Pro 16 Zoll läuft es perfekt, wesentlich schlanker und geschmeidiger (nicht so aufgeblasen) wie Mac OS.

  4. Ich finde es eine gelungene LTS Version von Ubuntu. Denke die wird gut ankommen.
    Wer Lust hat es sich unverbindlich anzuschauen, kann sich gerne mein Review auf YT anschauen: https://youtu.be/JyMgePUCT0M

    Gruß

Schreibe einen Kommentar zu max Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.