Twitter: Tweetbot nun auch mit Spalten

Ich erwähnte ja mal nebenher, dass ich auf Tweetbot zum twittern setze, sofern ich mal auf der iOS-Plattform unterwegs bin. Super Programm, dass ich jedem nur empfehlen kann – -und auf der Android-Plattform schmerzlich vermisse. Unter Windows und dem Mac kommt bisher Janetter zum Einsatz – keine Schönheit, aber sehr funktional. Zurück zu Tweetbot. Den gibt es seit einiger Zeit bekanntlich auch als Alphaversion für den Mac und man muss sagen: sieht schick aus – kann aber keine Ansicht von mehreren Spalten, für mich persönlich ein Grund, die Software nicht zu nutzen.

Das aktuelle Update der Alpha auf die Version 0.6.3 bringt diese Spaltenansicht aber ins Programm und wer bislang Tweetbot verweigerte, der sollte jetzt einen Blick drauf werfen. Wenn noch mehr Features einfließen, dann wird es mal „der“ Twitter-Client unter OS X. Wo man die Spalten einstellen kann? Im Einzelfenster unten rechts kann man einzelne Spalten in separaten Fenstern anzeigen und diese zusammen docken.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Schön dass ich mit meinem Landmach-Tweet ganz ganz oben stehe 😉

  2. coole sache – nur wie bekommt man jetzt das angedockte fenster wieder weg?

  3. @moritz: unten mittig an der Lasche abdocken

  4. @caschy: mein held – den „button“ total übersehen – merci

  5. David Menzel says:

    Sehr nette Features wie bspw. Cloud-Sync für iPhone, iPad und Mac sodass der Tweetbot bereits anzeigt, welche Tweets bereits gelesen wurden und auch ein sehr, sehr nettes Design. Für mich wirklich der beste Twitter-Client. Ich kann auch nur sagen: „Unbedingt ausprobieren, so lange es in der öffentlichen alpha-Version noch möglich ist.“

  6. Wow wirklich gut durchdachte Funktionen – kann man nur empfehlen – da müssen sich die anderen Twitter Clients warm anziehen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.